29.05.08 10:08 Uhr
 1.824
 

Britisches Atom-U-Boot auf Grund gesetzt

Bei einem Manöver im Roten Meer wurde das britische Atom-U-Boot "HMS Superb" beschädigt.

Das U-Boot führte Tauchmanöver durch und rammte dabei einen Felsen. Verletzt wurde niemand, auch das U-Boot wurde nur leicht beschädigt und konnte aus eigener Kraft auftauchen. Atomwaffen waren glücklicherweise nicht an Bord, auch der Reaktor blieb unbeschädigt.

Dies ist schon der zweite Unfall eines britischen Atom-U-Bootes. Schon 2002 lief die "HMS Trafalgar" vor Schottland auf Grund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain_Flint
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grund, Atom, Boot, Atom-U-Boot
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2008 10:25 Uhr von SchmuseTigger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Na, wer nicht tauchen kann soll es lassen. Aber gerade beim U-Boot verstehe ich das nicht. Wozu hat man ein Sonar dabei?
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:28 Uhr von badboyoli
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Was treiben den die Briten? Da wurde doch erst ein U-Boot von Auszubildenden versenkt! ;-)
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:29 Uhr von jodta
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ SchmuseTigger: das mit dem Sonar ist wie mit einem Computer. Das ist so schlau oder sieht soweit wie der, der dahinter sitzt.
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:37 Uhr von meisterallerklassen
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@jodta: oder Designed for Windows(r) ------ *ROFL*
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:51 Uhr von :raven:
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Erscheint doch irgendwie komisch Haben die Briten vorher nich oder weniger Manöver durchgeführt?
Führen sie nun vermehrt U-Boot-Manöver durch?
Wenn ja, zu welchem Zweck, vielleicht mit einem bestimmten Ziel?
In letzter Zeit kommen aus meiner Wahrnehmung relativ viele Meldungen über irgendwelche Truppenbewegungen und irgendwelchen Plänen, wie man sich dann und dann verhalten würde.
Ist da was im Busch???
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:07 Uhr von Lostscout
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@schmusetiger: die Sonaranlagen sind passiv, erst wenn man eine genaue Position eines Objektes haben will (z.B. für das Waffenleitsystem) wird aktives sonar eingesetzt, da man sich und seinen standort durch den Einsatz von Aktivsonar ebenfalls verrät.

Da ein Fels welcher einfach so im Meer rumliegt, keine Geräusche von sich gibt bzw. als natürliche Ursprung rausgefiltert wird, kann man ihn nicht wahrnehmen und wenn dann noch das Kartenmaterial nicht 100% aktuell ist, passiert sowas schon mal!
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:23 Uhr von PLayer0ne
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sags doch schon immer die spinnen, die Briten ;)
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:34 Uhr von PLayer0ne
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wusst´s doch schon immer die spinnen, die Briten! ;)
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:46 Uhr von SchmuseTigger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ jodta: Ok, soweit so klar. Aber bei einem Tauchmanöver wo man Grund hat (soweit ich weiß tauchen die 300-500m oder so in die Richtung) wird ja wohl mehr als eine Person drauf schauen. Weil was man ja wirklich nicht will ist mit seinem U-Boot sich einen Riss in der Hülle zu holen weil man eine Sandbank oder sowas rammt..
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:59 Uhr von computerdoktor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich sag noch lasst keine Frau ans Steuer - aber die wollten ja nicht hören! ;-)
Kommentar ansehen
29.05.2008 15:55 Uhr von jodta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sind sie auch einfach nur links gefahren?
Kommentar ansehen
29.05.2008 16:50 Uhr von Chruschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: mich würde es auch nicht wundern wenn da was bush wäre;)



ps und wer zuletzt lacht hat es als letzter begriffen ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?