29.05.08 09:03 Uhr
 1.637
 

Fußball: Falsche Hymne beim EM-Testspiel Tschechien gegen Litauen

Vor dem EM-Testspiel Tschechien gegen Litauen wurde für den baltischen Staat die Hymne von Lettland gespielt.

Außerdem wurde Lettland als Gegner im Programm eingetragen. Den Verwechslungen entgegneten die litauischen Fußballer mit Kopfschütteln.

Aufgrund dieser Pannen trat Kommunikationsdirektor Vaclav Tichy zurück. Außerdem wurde einem Mitarbeiter gekündigt. Ein zweiter erhielt eine Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Test, EM, Testspiel, Tschechien, Hymne, Litauen
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2008 09:12 Uhr von Awak0r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
rofl: :D die heimmannschaft in litauen als lettland hinstellen also ich finds gut das der Direktor da gleich zurückgetreten ist wär mir megapeinlich ehrlich und dann noch die hymne von Lettland einfach nur lolig :D die gesichter der spieler als die falsche hymne kam hät ich zugern gesehen!
Kommentar ansehen
29.05.2008 09:12 Uhr von marshaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und: wer ist nun schuld .......traurig was da abgelaufen ist, aber deswegen gleich leute zu entlassen ist uebertrieben
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:27 Uhr von Vincitore89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@marshaus: Steht nichts von entlassen sondern das er zurück trat.

@AwakOr:
War kein Spiel in Litauen sondern in Prag/Tschechien.

Tut mir leid das ich so kleinlich bin, muss aber klargestellt werden...
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:24 Uhr von Rounder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vincitore89 klar wurde da jemandem gekündigt. Dritter Absatz, vorletzter Satz. Und ein anderer ist zurückgetreten.
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:24 Uhr von FAC223
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht Türkei und Griechenland vertauschen, sondern lieber Türkei und Schweiz ;)
Kommentar ansehen
29.05.2008 16:12 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FAC223: das würd ich nich behaupten. nur weil ma in einem spiel zwischen Schweiz und Türkei ne schlägerei gab, übertrumpft das noch lange nich die ewige feindschaft zwischen türken und griechen ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?