28.05.08 18:09 Uhr
 12.655
 

Laut gut unterrichteter Quelle wird Bush den Iran im August angreifen

"Asia Times Online" berichtet, dass die Bush-Administration Luftschläge gegen den Iran für August plant und dass zwei US-Senatoren bereits über die Pläne informiert worden sind. Die Zeitung beruft sich auf einen US-Karrierediplomaten und ehemaligen Assistenten eines US-Außenministers als Quelle.

Laut Muhammad Cohens Artikel wären die Senatorin Diane Feinstein, eine Demokratin aus Kalifornien, sowie Senator Richard Lugar, ein Republikaner aus Indiana, bereits über die Pläne informiert worden.

Es wird berichtet, dass die Neokonservativen mit "begrenzten" Luftschlägen eher eine Botschaft an den Iran senden wollen, anstatt Irans Nuklearprogramm zu zerstören. Die Konsequenzen eines solchen Schrittes werden höchstwahrscheinlich einen massiven Gegenangriff seitens Iran provozieren.


WebReporter: wolfheart
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, George W. Bush, Quelle
Quelle: www.atimes.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

83 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 17:53 Uhr von wolfheart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann bin ich ja gespannt, ob die Quelle Recht behalten wird und die USA den Iran im August tatsächlich angreift. Menschen werden wieder mal für Öl sterben müssen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:21 Uhr von Raptor667
 
+54 | -7
 
ANZEIGEN
kann nicht mal jemand: dem Bush den Saft abdrehen? Ich mein kann man nicht irgendwie ein Mißtrauensvotum stellen oder so? Die amerikanische Bvölkerung hat bestimmt kein bock auf noch einen Krieg...und ist erstmal Krieg haben wir Bush noch solange an der Backe wie der Krieg andauert...
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+36 | -20
 
ANZEIGEN
*hüstel*: Die äußerst gut infprmierte, aber leider wie immer in solchen Fällen anonyme Quelle ist ein ehemaliger Diplomat und früherer stellvertretender Staatssekretär...im Ruhestand.^^

Im August isses da viel zu heiss *g*
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:29 Uhr von glueckskeks
 
+39 | -11
 
ANZEIGEN
wen: wundert bei bush überhaupt noch irgendwas. wieso verübt auf den eigentlich keiner mal ein attent**?
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:34 Uhr von SK_BerSerKer
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Raptor: man KANN ein misstrauensvotum einleiten, das ist in der amerikanischen geschichte allerdings erst 2 mal passiert und NIE geglückt, muss ich mehr sagen??
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:35 Uhr von Nehalem
 
+33 | -9
 
ANZEIGEN
Hmm: Wenn Amerika den Iran angreift werden sie genauso auf die Schnauze fallen wie in Vietnam... Manchmal erschreckend, dass solche grenzdebilen Vollidioten solch mächtigen Stellungen einnehmen.

Grüße
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:45 Uhr von Grat
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
@ Kommentator im Irak ist niemand für Öl gestorben: US Öl Importe aus dem Irak

97 88000
98 333000
99 725000
00 621000
01 792000
02 460000
03 485000
04 655000
05 528000
06 553000
07 484500

Angaben = durchschnittlicher Barrel Import pro Tag

Quelle : http://tonto.eia.doe.gov/...

wie du siehst haben die Amis vor dem Krieg wesentlich mehr Öl aus dem Irak bekommen als nach dem Krieg.
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:51 Uhr von Grat
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:02 Uhr von vatan_77
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Wow: was sich USA alles erlaubt
aber ich sag euch jetzt schon Iran darf man nicht unterschätzen!
Wenn die USA ein angriff startet wird Iran nciht zugucken!
Irak und Iran darf man nicht verwechseln

und nein ich bin kein Iraner ich weiss nur das Iran sich sowas nciht gefallen lässt dafür sind sie ein zu starkes Land
und wenn man sich Irans geschichte mal anschaut wisst ihr wovon ich spreche
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:13 Uhr von LenoX.Parker
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
USA...!! Manchmal denke ich, die Amis müssten mal einen Krieg im eigenen Land haben, damit sie mal sehen wie es ist, wenn ein Land zerstört wird und tausende Menschen sterben. Ich denke das sich der Iran so heftig wehren wird, dass das die Amis so schnell nicht vergessen werden.
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:19 Uhr von xjv8
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Denke ich: auch, aber vielleicht braucht Bush sein ganz persönliches Vietnam. Ich glaube wenn es soweit kommt, haben die USA richtig Probleme am Hals, und zwar mehr als sie bewältigen können. Aber wenn das Erdöl lockt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:20 Uhr von D-0nKy
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:26 Uhr von vatan_77
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
D-0nKy: schalt dein gehirn ein bevor was schreibst!
der heilige Krieg hat schon vor 5 jahren begonnen
udn es geht noch weiter
nicht von Muslimen also von den TERRORISTEN wird der Krieg geführt sondern von euren Kreuzrittern
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:32 Uhr von Der_Sven
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das war doch: eigentlich schon klar, als er den Irak angegriffen hat, dass er auch noch den Iran plattmachen würde. Und wer schickt dann wieder Truppen hin? Natürlich unbeteiligte Länder wie Deutschland und die anderen europäischen...Weil unsere Superweltpolizei unter dem Kommando von Mr. B. die Lage dann wieder nicht unter Kontrolle bekommt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:33 Uhr von D-0nKy
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:33 Uhr von Grat
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@ king_ol: Kein Krieg ist gut!

Beim Irak gab es folgendes Problem:

Die Amis wollten Hussein schon 1991 stürzen, haben aber ein STOP von der UN bekommen, da die UN-Resolution nur die Befreiung Kuwaits vorgesehen hatte, nicht aber den Sturz Husseins. Soweit ich weiß waren die US Truppen sogar kurz vor Bagdad.

Stattdessen verabschiedete man eine Resolution für den Irak: Abrüstung und Handelsembargo ! Dadurch wollte man einen Volksaufstand im Irak provozieren, die den Sturz Husseins zur Folge gehabt hätte. Dieser Plan schlug fehl. Hussein ließ jeden Aufstand blutig niederschlagen und viele Iraker verhungern.

In den 90ern gab es dann die Katz und Maus Spielchen von Hussein mit den UN-Waffeninspektoren. Durch diese Versteckspielen hatte es den Anschein, dass Hussein nicht abrüsten wollte und versteckte Massenvernichtungswaffen noch besitzt.

Im Jahr 1997 oder 1998 entstand dann das Programm "Öl für Essen". Durch dieses Programm sollte die irakische Bevölkerung gefördert werden. Aber auch dieser Plan schlug fehl. Das Essen kam nicht bei den Leuten an die es brauchten, sondern wurde von Hussein und seiner Garde behalten.

Ergo gab es nur noch eine Möglichkeit: Invasion mit der Folge das Hussein gestürzt wird, und dafür musste ein schwerwiegender Grund her: Massenvernichtungswaffen
Durch die Versteckspielchen von Hussein in den 90ern dachte auch die ganze Welt, dass der Irak noch Massenvernichtungswaffen haben würde.

Seit dem Ende des Irakkrieges gibt es nicht mehr das programm Öl für Essen, sondern jetzt bezahlen die Amis für das Öl. Das restliche Öl gehört auch weiterhin den Irakern, dh. ES FAND KEINE AUSBEUTUNG STATT.
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:39 Uhr von drgary
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Lächerliche Quelle: Die Quelle ist einfach nur lächerlich. TRagisch, dass die sogar noch hier zitiert wird...
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:46 Uhr von Onkelzoi
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
@ D-0nKy: Sorry, aber denkst du auch mal nach, bevor du schreibst? Oder bist du auch so´n dusseliger Blödleser und glaubst alles, was dir von den Medien vorgesappelt wird? Warst du schon im Iran? Sicher is dort nich alles Gold, was glänzt. Aber wo is das schon?! Übrigens gibt es auch in unserer "tollen" BRD schon lange keine freie Presse mehr! Werd erwachsen und überleg ein bisschen, bevor du hier Lügen verbreitest! Der Iran hat niemals die Vernichtung Israels gefordert! Das is Fakt! Keinerlei Menschenrechte? Wer sagt das? Die Blöd? Nur weil dort Drogenhändler und Perverse hingerichtet werden, heisst das nich, das es dort keine Rechte gibt! Zum Atomprogramm; jedes pissige 3.Welt Land hat sowas mittlerweile, warum also nicht auch der Iran? Desweiteren haben die UN Untersuchungen ergeben, das der Iran dieses Programm nur zu zivilen Zwecken einsetzen will. Es gibt keine Beweise, das Waffen damit gebaut werden sollen! Oder is das genauso bewiesen wie die Atomwaffen im Irak? Was is an der Politik des Iran so schlimm? Zuerst denkt man dort an die eigene Bevölkerung und dann an den Rest der Welt. Würde uns auch ganz gut tun anstatt jedes Jahr zig Milliarden in die Welt zu verschleudern!
Und wie Vatan schon schrieb, der Iran ist weitaus stärker als der Irak. Die haben dort viele hochmoderne Waffen von den Russen erworben und sind nich so hinterher wie der Irak! Wenn die Amis dort wirklich reingehen, werden sie ordentlich eine auf den Sack bekommen! Desweiteren ist es fraglich, ob sich der Russe das gefallen lässt. Denn Russland und Iran haben sehr gute Beziehungen zueinander! Übrigens sind 70% der Bevölkerung im Iran unter 35!
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:59 Uhr von itzer
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
2007: hätte ich damit noch eher gerechnet... so kurz vor dem abtritt traue ich das sogar dem ex-alki und seinen falken nicht mehr zu... und quellen wird es sowieso keine geben... selbst die usa werden sich nicht trauen den Iran "grundlos" anzugreifen" und 2 Monate bis August sind nun wirklich nicht mehr genug Zeit um genügend Propaganda für einen Irankrieg aufzubauen
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:05 Uhr von D-0nKy
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Onkelzoi: 1. Nein ich bin kein Bildleser, du anscheinend schon!
2. Nein ich war noch nicht im Iran, hab es auch um ehrlich zu sein nicht auf meiner Liste von Dingen die ich vor meinem Tod noch erledigen möchte!
3. Mahmud Ahmadinedschad forderte Ende des Jahers 2005 eine TILGUNG Israels von der Landkarte (das war angeblich eine falsche Übersetzung, später wurde es in folgendes umgeändert: "Das Regime, das Jerusalem besetzt hält, muss aus den Geschichtsbüchern eliminiert werden" was natürlich den Sachverhalt nicht esser macht), der Vizeverteidigungsminister drohte Israel mit einem vernichtendem Angriff, falls diese irgend eine Dummheit begehen.
4. Nein die Menschenrechte sind da drüben vollkommen in Ordnung. Menschen mit Steinen zu bewerfen bis sie tot sind, ihnen die hände abhacken wenn sie klauen etc. ist sicherlich eine gute Lösung und verstösst gegen kein Menschenrecht!

Achja wir in Deutschland haben aber im gegensatz zum Iran noch eine Presse. Dort wurden letztes Jahr Zeitungen VERBOTEN, und Journalisten verhaftet!

Sehr viel mehr gibt es da nicht zu sagen. Ach doch.... Bezüglich der Hinrichtungen: Dort werden nicht nur Erwachsene hingerichtet, sondern auch Minderjährige, die noch ihr ganzes Leben vor sich haben.

Jeder der sagt ich behaupte heir was falsches kann mich gerne Verbessern, aber bitte nicht mit Quellen wie iran-now.net oder ähnlichem!
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:06 Uhr von Nordi26
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Jetzt dreht der Bush schon voll am Rad: Dieser Verbrecher wann bekommt der mal eine Kugel im Kopf?
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:14 Uhr von itzer
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Amnesty International: lesen und sich informieren was noch alles in der Welt abgeht. Europa und USA kommen mittlerweile auch nicht mehr gut davon. (auch wenn hier in der Öffentlichkeit nicht mehr gesteinigt wird)

Grund für Alles der Terror.

mal ein Auszug:

http://www2.amnesty.de/...

Sicherheit und Menschenrechte

Zu den krassesten Fällen der Aushöhlung von Menschenrechten gehörten die von den USA durchgeführten »außerordentlichen Überstellungen «. Im Verlauf des Jahres 2007 tauchten eindeutige Beweise dafür auf, dass europäische Staaten an dem US-Programm geheimer und rechtswidriger Inhaftierungen teilgenommen hatten. Es wurde auch deutlich, dass sich europäische Regierungen an widerrechtlichen Überstellungen in andere Länder beteiligt hatten und somit verantwortlich waren für Menschenrechtsverletzungen wie Folter, Misshandlung und »Verschwindenlassen«, denen die Opfer der geheimen Inhaftierungen und Überstellungen ausgesetzt waren. Die Gesetzeslücken, die das rechtswidrige Verhalten der europäischen und außereuropäischen Geheimdienste ermöglichten und eine Strafverfolgung der Verantwortlichen verhinderten, wurden klar benannt – doch reagierten die Regierungen darauf mit Schweigen und Untätigkeit.

Auch in Zentralasien galt der Grundsatz »Sicherheit vor Menschenrechte«, zum Schaden beider Werte. Kasachstan, Russland und Usbekistan kooperierten weiterhin im Namen der regionalen Sicherheit und des »Kriegs gegen den Terror« und verstießen dabei gegen ihre Verpflichtungen aus internationalen Menschenrechtsabkommen und internationalem Flüchtlingsrecht. So wurden zum Beispiel Abschiebungen vorgenommen, obwohl den Betroffenen im Herkunftsland Folter und andere schwere Menschenrechtsverletzungen drohten.

Die britische Regierung unterhöhlte das weltweite Verbot der Folter dadurch, dass sie Personen, die angeblich die nationale Sicherheit gefährdeten, in Staaten abschob, in denen den Betroffenen Folter und Misshandlung drohten. Dies geschah auf Grundlage »diplomatischer Zusicherungen«, die in keiner Weise rechtlich bindend sind. Sie versuchte außerdem, andere europäische Staaten und sogar den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte von der Rechtmäßigkeit dieser »diplomatischen Zusicherungen« zu überzeugen. In der Türkei und in Tadschikistan war zu befürchten, dass Prozesse, die auf der Grundlage von Antiterrorgesetzen geführt wurden, nicht den Standards für ein faires Verfahren genügten.
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:20 Uhr von JCR
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Masuren: " Die Konsequenzen eines solchen Schrittes werden höchstwahrscheinlich einen massiven Gegenangriff seitens Iran provozieren."

Das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, denn der Iran kann sich im Gegensatz zu Bushs bisherigen Zielen auch verteidigen. Erstmal erschwert schon allein die Topographie einen Einmarsch, was schon Saddam Hussein feststellen musste. Zweitens bieten die überall in der Region verstreuten US-Stützpunkte hervorragende Ziele für einen Gegenangriff. Die notwendigen Raketen sind vorhanden und könnten im Kriegsfall mit chemischen Kampfstoffen bestückt werden, welche der Iran entweder bereits besitzt oder im Bedarfsfall jederzeit herstellen könnte (wie übrigens jede andere Militärmacht auch).
Auch die USA könnten keinen so raschen und vollständigen Sieg erringen, dass der Iran nicht mehr zu einem verheerenden Zweitschlag fähig wäre.
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:26 Uhr von Futank
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@News: Ich fresse einen Besen wenn die USA in den nächsten Monaten den Iran angreifen werden!

So verrückt wird keiner der Militärs sein dies zu wagen!
Nicht weil der Iran etwa super ausgerüstet ist sondern weil man schon in Afghanistan und im Irak stationiert ist!

Eine 3 Front würde auch für die USA zu einer Katastrophe führen.
Es würde ein Flächenbrand entstehen!
Der Iran ist wesentlich besser ausgerüstet als der Irak dies war und würde sich,wenn auch vergeblich zur Wehr setzen.
Aber es würde keinen Run wie auf den Irak geben...

Alleine schon die Bewaffnung und die geografische Beschaffenheit des Iran würde die USA zum Genickbruch führen!

Und zum Schluss : Wenn der Iran sich wehren würde (was bei einem Angriffskrieg durchaus sein Recht währe) und z.B Israel angreifen würde da Israel ein Verbündeter der USA ist,was würde man denn dann tun?
Etwa mit Nuklearwaffen angreifen/zurückschlagen?
China und Russland würden sich bestimmt nicht freuen wenn man in ihrem Vorgarten mit Nuklearwaffen umherwirft!

Kurz : Ich fresse einen Besen wenn dies eintreten sollte!
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:29 Uhr von Futank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nachtrag: Israel war ein Beispiel!
Wie JCR schon gesagt hat könnte der Iran auch US Amerikanische Basen angreifen falls der Gegner nicht davor schon alles platt gemacht hat.

Refresh |<-- <-   1-25/83   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?