28.05.08 16:24 Uhr
 4.975
 

Erste Infos zum neuen Windows aufgetaucht

Microsoft machte schon lange ein großes Geheimnis um den Nachfolger von Windows Vista. Doch nun sind ein paar Informationen zum neuen Betriebssystem aufgetaucht. Das bereits 2000 angekündigte "Blackcomb" wird im offiziellen Vista-Blog in einem kurzen Video gezeigt.

Unter anderem soll es einen Touchscreen besitzen. Sicherheit, Speicherplatz und Netzwerkaufgaben sollen um einiges verbessert werden. Ob der Termin für das neue Windows eingehalten werden kann steht noch in den Sternen. Microsoft verspätete sich in der Vergangenheit bereits zum wiederholten Male.

Wie bei SN bereits berichtet, sollte Microsoft Gründer Bill Gates im Rahmen der "All Things Digital D6" weitere Neuigkeiten verlauten lassen. Er erzählte jedoch nur, dass sich das neue System von herkömmlichen Eingabegeräten differenzieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 16:13 Uhr von L.Berto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke ich brauche keinen Homecomputer mit Touchscreen. Da ist mir denke ich die Maus um einiges lieber. Für den mobilen Einsatz wäre es jedoch bestimmt praktisch, ähnlich wie der Nintendo DS.
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:41 Uhr von FreeForce
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wir haben: auf arbeit notebooks mit touchscreens.. sehr vorteilhaft.. vorallem bei notebooks kann ich mir tochscreens sehr gut vorstellen, weil ja meistens eine maus fehlt und die alternativen über pad öä mMn nicht wirklich gut sind..
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:45 Uhr von SpyHunter
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Blackcomb = ?

ich bezweifle übrigens das WIndows 7 einen Touchscreen haben wird..
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:54 Uhr von Tenebrae
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Windows 7 ist für 2010 angekündigt. Dauert also noch eine Weile... besonders wenn man bedenkt das Microsoft gerne mal was länger braucht. ich rechne mit Windows 7 ja eher so 2012.

@futurelife06
Hab ich gemacht... einmal WinXP auf einem neuen Asus Notebook, Vista auf einem von Toshiba. Laufen beide stabil ohne Ende. Das Notebook von Asus hat allerdings XP bekommen weil Vista da ständig Probleme machte.

Wenn ich auf DirectX10 verzichten kann würde ich auch heute noch immer XP vorziehen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:03 Uhr von celle88
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
xp und vista: die meißten leute die sagen das vista schlechter ist als xp haben vista noch nie benutzt hab ich bis jetzt jedenfalls immer festgestellt
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:37 Uhr von syn0nym
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Genau wie vorm Vista-Release: gibt es auch bei dessen Nachfolger wieder wilde Spekulationen...
Diese Gerüchte führen doch zu nichts, man kann ein Produkt nicht beurteilen bevor es fertiggestellt ist.

Sollte der Nachfolger genauso floppen wie Vista, büßt Microsoft erneut an seinem OS-Monopol ein und andere Hersteller bekommen die Chance aufzuholen...
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:40 Uhr von markel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Buchstabensalat: "Windows XP ist imho immer noch das beste Win System,auch wenn ich es nur deswegen habe,weil dort die ganzen Games drauf laufen.....sonst würde ich mir gleich Linux drauf hauen :-P"

Lass mich raten:

Du redest gerne viel, meinst du bist DER PC Geek schlecht hin und hast von Linux erst recht keine Ahnung.

Mit solchen Leuten wie dir diskutiere ich meist gerne über PC oder Internet spezifisches, denn am Ende sind die soooo klein ;)

lg

@News:

Ja, Windows 7... Ankündigungen die das blaue vom Himmel erzählen - und am Ende läuft es auf mal wieder auf ntfs.. kennen wir ja :D
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:04 Uhr von realNIrcser
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@syn0nym: "Sollte der Nachfolger genauso floppen wie Vista, büßt Microsoft erneut an seinem OS-Monopol ein und andere Hersteller bekommen die Chance aufzuholen..."
Erst informieren, dann spekulieren^^
würdest du dir wahrscheinlich selbst sagen, wenn du versuchst nachzuweisen, dass Vista ein flopp ist. Höchstens vielleicht für dich persönlich..
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:52 Uhr von Guenni_Dausa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
It isn´t a Bug, its a feature: Also nach dem Geld was in Vista gesteckt wurde, ist es bis jetzt beim Business Markt noch nicht wirklich angekommen. Windoof XP wird mittlerweile fast genauso lange unterstützt wie Vista. Allerdings ist dies wieder nur eine Geldmacherei, Siehe Vista mit DX10. Für den ach so tollen Aero Desktop Effekt soltle man sich einen neuen Rechner kaufen, dabei habe ich das auf meinem Linux System schon all zu lange, und das mit nicht so ziehender Hardware und für lau...... Ach Steve wann lernst du drauf das nicht die Features ein Produkt verkaufen, sondern die Kompatiblität.....
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:56 Uhr von Blubbsert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wenn es rauskommt flennen wieder alle rum:
"Wääh das braucht soviele Ressourcen" oder "Da muss ich mir ja nen neuen PC kaufen" bla...

Hat man das bei XP net auch gebraucht?
Selbst bei Vista hat man sowas gebraucht.

Und auf mein Notebook kommt vielleicht bald mal Linux dazu, parallel zu XP.
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur bitte nicht wieder zahllose Wizards "als Neuerung feiern" um eine der zahlreichen kleinen Aufgaben wie eine Netzwerkfreigabe zu meistern - die herkömmlichen alten Bordmittel sind schneller.
Und keine langen animierten Berechnungsfenster wenn ich ein paar Dateien verschieben will. Was mit 2K und XP in Sekunden ging wird unter Vista zu einem langen animierten Abenteuerausflug. So wurde erst mit SP1 das lahme Kopieren im Netzwerk beseitigt. Statt Dateien schneller (im Netz) verschieben zu können bekam ich schön gestylte Fenster.
Das aber sind keine Neuerungen. Ich hoffe schwer, dass man diesmal auf verbesserte Funktionen - und nicht auf animierte Grafik Wert legt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 22:39 Uhr von datenfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Windows mit Touchscreen? Ja, da schreiben wieder die Spezialisten News...
Betriebssystem = Windows = SOFTware
Touchscreen = was zum angrabschen = HARDware

Aber mal ehrlich. Wer ne News über Windows schreibt und das auch noch irgendwie nicht als Hiobsbotschaft darstellt, hat höchst wahrscheinlich nicht den Hauch einer Ahnung...
Kommentar ansehen
29.05.2008 00:45 Uhr von chosen_one
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Datenfehler: Das mit der Hardware wollte ich auch grade schreiben. Ist aber in der Quelle auch nicht viel besser. Das mit dem Touchscreen steht da auch drin. Vielleicht läuft das ja nur noch mit dem Teil, das man dann zum Windoof Kauf dabei bekommt. Als Kopierschutzmaßnahme, so wie bei einigen Uralt-PCspielen, wo man ein Dongle brauchte um es zu starten.
Kommentar ansehen
29.05.2008 05:04 Uhr von baze26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macintosh: Als altes Macintoshkind muss ich zwar Microsoft hassen, aber zugeben das Vista doch recht annehmbar ist. Ich besitze zum spielen zwar eine XP-Partition auf meinem Mac, aber es ist doch zum kotzen, diese übereinander liegenden Fesnster, ständig dieses Verschieben, dieser ganze Blödsinn, dieses mir Arbeit machen statt sie mir abzunehmen, nein diese XP-Fanatiker kann ich nicht verstehen,alles schwerfällig, viel zu wenig Logik, Nada, nix , außer das es ne Spieleplattform ist.

Doch mich wundert wie schnell Microsoft kalte Füße bekommt und Vista den Boden unter den Füßen wegzieht.

An den Autor: Windows macht um nix Geheimnisse und agiert halt strategisch geschickt wie ein Trampeltier, wenn du wissen willst wer von Gerüchten und gutgewarten Geheimnissen lebt, guck am 6.6 doch die Keynote auf Apple.com und lausche dem Messias der auch euch noch heilen wird vom IT-Hass.
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:22 Uhr von beidl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: du kannst ja zwei betriebssysteme installieren
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@baze26 Windows ist keine Spiele-Umgebung. Muss an den hier vertretenen 15-jährigen liegen, dass immer solche Kommentare fallen.

Geh mal an ein paar Millionen Arbeitsplätze in Firmen und Du wirst feststellen, Windows ist in erster Linie eine sehr gute Arbeitsplattform. Und diese - oft spezialisierten - Arbeits-Programme laufen in sehr vielen Fällen nicht auf Mac/Linux. Auch wir könnten unmöglich auf Mac noch auf Linux portieren.
Kommentar ansehen
29.05.2008 13:14 Uhr von J_Frusciante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich freu mich schon auf den verschmierten fettigen bildschirm.

so zum bilder rumschieben mags geeignet sein, aber wofür sonst noch? (jetzt bei home-pc´s, nicht bei profis)

:)
Kommentar ansehen
29.05.2008 14:08 Uhr von Waldecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
XP--Vista--Windows 7: Ich kann das ganze gemeckere über Windows Vista nicht nachvollziehen. Hatte Win XP-Pro auf meinem Rechner und bin vor drei Monaten auf Vista HomePremium 64bit umgestiegen.
es läuft alles absolut stabil. Und meine Spiele(Sacred, Gothic, Dundeon Siege I+II, KotOR I+II u.s.w.) die unter XP liefen, laufen auch auf Vista 64bit einwandfrei.
Ich werde auf gar keinen Fall zu XP zurückkehren, voralledem hat Vista viele Tools und Features die XP nicht besitzt.
Bei Win 7 wird es mit aller Warscheinlichkeit auch wieder Probleme bei der Umstellung geben, mit der Software und Hardware. Die aber gelöst werden, vielleicht nicht sofort aber nach und nach werden die Probleme als weniger. Bei XP gab es bei der Einführung auch Treiber und Softwareprobleme. Also verteufelt doch nicht immer gleich alles wegen ein paar Schwierigkeiten.
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:19 Uhr von baze26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht: Janein,
ich bezog mich in meinen Ausführungen ja auch eher auf 15jährige "XP ist cool-Kids" und nicht auf Leute die sowas geschäftlich nutzen. Mir ist bekannt das selbst bei Gravis im Hintergrund ein Windows-Server für die Buchungssoftware läuft, allerdings passiert grade im Rahmen Unternehmenssoftware grade recht viel für die OSX Plattform. Viele mir bekannte Unternehmen arbeiten allerdings nichtmal mit XP,sondern anderen Microsoft Produkten.

Ich selbst arbeite an Websites und Musikproduktionen und kann dabei gar nicht auf OSX verzichten: Logic als Beispiel und auch ProTools läuft um einiges besser. Die einzigste Anwendung für die ich mit XP boote sind nunmal Spiele, also nehme ich deinen Beitrag gern als Ergänzung.

Im Übrigen wirst du egal der Vor und Nachteile kaum eine größere Firma die, auch wenn alle Programme sehr wohl auf einem Mac laufen( Parrallels, CrossOver usw.) , die Investition eingehen würden. Ich verdiene mein Geld zum Beispiel mit Veranstaltungstechnik und in fast jeder Firma steht zwar ein Digitalpult rum, aber der größte Teil des Lagers besteht aus analogen Geräten. Jeder hat heute ein paar LED-Pars, aber das sind vielleicht 5% des Lichtinventars. Wenn du auf Messen und so unterwegs bist siehst du ständig neue Podestsysteme etc. , aber die Sachen im Lager sind bezahlt ,abgeschrieben und bringen demnach Gewinn, jede Investition muss erst wieder reingeholt werden, so on wovon reden wir.
Lustig ist allerdings das ballmer auf dieser Veranstaltung meinte sie würden im Jahr 240Millionen Pcs verkaufen und Apple nur 10Millionen, hoffentlich verrät ihm keiner das Microsoft keinen einzigen PC verkauft. Die haben den Zusammenhang von Software und Hardware noch nie gepeilt..
Kommentar ansehen
30.05.2008 11:20 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DRM? Mich würd merh interessieren ob der ganze DRM/TPM mist, sowie die ressourcenverschwendenen "features" dann weg sind oder nicht... -Weil das waren die Hauptgründe für den Vista-FLOP und nicht etwa eine fehlende mulittouch Funktionalität.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?