28.05.08 17:00 Uhr
 510
 

Frankreich: Urteil im Fall Jungfrauenjäger gefallen

30 Jahre wird der so genannte "Jungfrauenjäger" Michel Fourniret mindestens im Gefängnis verbringen. Seine Frau und Gehilfin Monique Olivier kann nach frühestens 28 Jahren einen Antrag auf Haftentlassung stellen.

Sieben junge Frauen und Mädchen haben beide auf dem Gewissen. Sie war der Lockvogel, er hat die Opfer dann vergewaltigt und ermordet. Die Taten fanden alle in Frankreich und Belgien statt.

Berufung wird keine eingereicht, da er offenbar seine Schuld eingesteht und die Strafe akzeptieren wird.


WebReporter: SimonSays
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Urteil, Fall, Jungfrau
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 16:27 Uhr von SimonSays
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach eine gerechte Strafe aber nur da Michel Fourniret bereits ein hohes Alter erreicht hat.
Mit 96 Jahren wird sogar er zu alt sein um weiterzujagen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:08 Uhr von SK_BerSerKer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
noch so einer: dieser typen dies nötig haben, aber im gegensatz zu den anderen von denen berichtet wurde hat er ja eine halbwegs angemessene strafe erhalten
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:19 Uhr von Kater Carlo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Warum gibt es solche Strafen nicht bei uns?

Hier ließt man immer so um die 4-5 Jahre, weil am Ende irgendwelche psychischen Störungen vorlagen...

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:10 Uhr von Konfuz_d
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hm...angemessene strafe, finde ich zumindest,
hab aber in den nachrichten gesehen, das der anwalt seiner frau in berufung gehen will....
Kommentar ansehen
29.05.2008 13:49 Uhr von o-neill
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würd ihm: die Eier abschneiden und ihn an die nächste Wand stellen.

Und wehe das zensiert wieder einer! Das ist meine Meinung!
Kommentar ansehen
31.05.2008 21:37 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig: bräuchten wir auch!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?