28.05.08 17:09 Uhr
 4.768
 

Teuer, teurer, Deutschland: Preisanstiege von bis zu 308 Prozent

Ein bekanntes Boulevard- Blatt veröffentlichte in einer aktuellen Studie Preisvergleiche zwischen 1998 und heute. Die größte Preiszunahme wurde bei den Energiekosten verzeichnet. Die Preise für einen Liter Heizöl stiegen von 1998 bis heute von 0,23 Euro auf 0,94 Euro.

Auch Kraftstoffe wie Diesel und Benzin legten, für den Verbraucher nun immer deutlicher fühlbar, kräftig zu. Im Vergleich: 1998 kostete ein Liter Diesel beispielsweise nur 0,59 Euro.

Preise für einige Lebensmittel wie Mineralwasser, Milchprodukte, Fleisch sowie Obst und Gemüse stiegen zwischen 30 und 261 Prozent (Mineralwasser) an. Im Gegenzug wurden laut der Studie Besuche im Möbelhaus um bis zu 87 Prozent günstiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glueckskeks
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Preis, Prozent
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 16:30 Uhr von glueckskeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für ausführlichere Infos die Quelle besuchen. Die genauen Zahlen hat die Zeitung mit den 4 Buchstaben.
Die Spitzenplätze von Diesel, Benzin& Co. sind bei einem Blick an die Tankstellenanzeige- nicht verwunderlich.. Könnte heulen beim Anblick des aktuellen Dieselpreises
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:29 Uhr von RoyalHighness
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: immer wieder, wo durch das alles gerechtfertigt wird..Nur hohe Transportkosten könnens ja kaum sein bei Preisanstiegen von bis zu über 200%
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:53 Uhr von meisterthomas
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesahnt: Abgesahnt wird von den Energiekonzernen auch gleich mit der Ankopplung des Gaspreises, was nichts anderes als ein gesetzlich eingefähdeltes Kartell ist.

Ferner bei den Dingen des kleinen Mannes, auch täglichen Bedarfs genannt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:57 Uhr von fiver0904
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Alles gelogen! Wirtschaftsaufschwung! Alles war noch nie so billig, es gibt Arbeit und Ausbildung an jeder Ecke, wer jetzt noch keinen Mercedes fährt ist schlichtweg FAUL!!!

</propaganda>
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:04 Uhr von KingKn
 
+13 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:25 Uhr von cloppenburg_rulzz
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:39 Uhr von glueckskeks
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:04 Uhr von glueckskeks
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
korrektur. ich stimme nur dem zweiten teil von kingkn meinung zu. teil eins falsch verstanden
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:57 Uhr von MonxXx
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@KingKn @ cloppenburg_rulzz und @glueckskeks: ihr seit die schlausten der Nation!

Als arm gilt wer nicht mehr als 760€ verdient, als reich wenn ein Alleinstehender über 3100€ verdient.

als Familie mit zwei Kindern mehr als 7178 Euro netto im Monat. "Arm ist, so definiert es die EU, wer als Alleinlebender weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens verdient, also 781 Euro netto"

http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
28.05.2008 20:57 Uhr von fail
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Solange wir Leute immer noch diese Spritpreise bezahlen, wird sich nichts ändern. Erst wenn ALLE nicht mehr zur Arbeit fahren, weill sie sichs einfach nicht leisten können wird was passieren..nur wer hat den Mut und fängt damit an?

lg
Kommentar ansehen
28.05.2008 22:21 Uhr von cookies
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seitwann kostet ein Besuch im Möbelhaus was? "Im Gegenzug wurden laut der Studie Besuche im Möbelhaus um bis zu 87 Prozent günstiger."

wollen die jetzt noch Eintrittt verlangen?????

[/Ironie]

Wenn die dabei IKEA genannt hätten, würde ich es ja noch verstehen, denn ich bin noch nie ohne Schnickschnack da herausgekommen!
Kommentar ansehen
28.05.2008 22:58 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Schon als ich den Titel der News gelesen hab, dachte ich, dass sowas doch nur von der Bild kommen kann. Als dann nicht die Bild angegeben war,hab ich halt mal in der Quelle geschaut und siehe da, man beruft sich tatsächlich auf die Bild.

@News
Das alles teurer ist muss ich eigentlich nicht erst nachlesen, das merke ich fast täglich und wie bereits erwähnt war die Quelle letztenendes die Bild --> die Zahl ist wahrscheinlich gewürfelt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 23:09 Uhr von glueckskeks
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
mr. ich: es zwingt dich ja keiner die news zu lesen. wenn du es vorher schon wusstest ;)
Kommentar ansehen
28.05.2008 23:12 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Glueckskeks: Ehrlich gesagt hab ich nur draufgeklickt um zu schauen, ob sich mein Verdacht bestätigt. ^^
Kommentar ansehen
28.05.2008 23:20 Uhr von glueckskeks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
werd mich bemühen: das märchenbuch in zukunft zu meiden ^^ man sieht ja was bei gewissen zornigen benglen[name von der redaktion geändert] ;) bei rauskommt..
Kommentar ansehen
29.05.2008 02:59 Uhr von Rallozek
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wird doch billiger: zumindest die Möbel und die der ganze Technikkram.
Dummerweiße scheint es an unseren Volksverrätern komplett vorbeigegangen zu sein, dass man sich a) nicht jede Woche einen neunen PC zulegt (frisches Brot braucht man aber alle paar Tage), und dass das neue Schlafsofa mit Vibrations-Massagefunktion trotz allem nicht satt macht.

Ich würde liebend gern wieder über einige Monate auf neue Möbel/Unterhaltungselektronik sparen, wenn ich mir im Gegenzug keine soregn machen muss, wie ich denn mein Kühlschrank vollbekomme, und das auch am Ende des Monats.

Die Preissteigerungsrate ist genau so stabil wie die Renten sicher sind. Das schimme ist eigentlich nur, dass es viele gibt, die diesen Schei* wirklich glauben. Aber dass ich es mir leisten kann meine Lebensstandart zu halten mit dem Gehalt von 1998 und den Preisen von 2008, das ist schlichtweg gelogen, Verarsche, Betrug, Augenwischerei (sucht euch was aus)
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:08 Uhr von bommeler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der: kleine mann von der strasse wird über den tisch gezogen, dabei wird das volk verdummt, mit fadenscheinigen begründungen die energiepreise angezogen das einem schwindlig wird, und wer macht am ende richtig kasse?, richtig, die dax energiekonzerne und der staat, energiekonzerne machen gewinne wie nie zuvor, am besten abhauen aus deutschland
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:14 Uhr von Celtic24h
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere Politiker haben versagt: STatt damals die Preise bei der EURumstellunm einzufrieren und sozusagen Kontrollen durchzuführen habe die Politiker in ihrer Geldgier alles zugelassen und versagt.
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:25 Uhr von Zack_die_Bohne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Celtic24h: Genau so ist es!! aber einige hier haben noch nie aus eigener Tasche eingekauft und lassen sich noch von Mama füttern!
Ich habe die DM Preise noch im Kopf und was die Bild schreibt STIMMT !!!! wir werden verarscht wo es geht und die Bonzen machen sich die Taschen voller und voller.
und wenn es euch doch so gut geht? Spendet doch 25% von euerem Geld an Birma oder China !!
warum wird in D nicht mal so Stress gemacht wie es die Jungs in Frankreich gemacht haben?
Weil wir zu bequem sind und lieber zuhause sitzen,
alles hinn nehmen und auf besserung warten!
aber die wird nicht kommen.
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:25 Uhr von fhd
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Reiche wollen nicht immer noch reicher werden: zumindestens nicht jeder. Reiche Manager und Politiker haben kein überdurchschnittlich hohes Interesse daran, unglaublich reich zu werden - das ist nicht das Problem.

Die Eigendynamik des Kapitals ist schuld, große Firmen werden in der Regel durch den Aktienmarkt kontrolliert, und völlig virtuelle Schwankungen können so verursachen, dass eine große Firma unzählige Mitarbeiter abstossen muss.

Große Firme sind böse: Sie nehmen keine Rücksicht auf Verluste, fressen sich gegenseitig und alles nur mit einem Ziel vor Augen: Gewinnmaximierung

Und wenn für Gewinnmaximierung hochgradige Korruption nötig ist, so wird es gemacht. Das Management hat eine große Firma im Normalfalle nicht im Griff, sondern muss folgen - sonst findet sich ein neuer Manager.
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:30 Uhr von Fixel21
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die Auswanderer: Mhmm ohne Kenntnisse der fremden Sprache, keine Ahnung von Kultur und am besten "nur" n Facharbeiter in der Tasche zieht es ja immer wieder Leute ins Ausland.
Die wenigsten schaffen es dort zu einem besseren Leben als in Deutschland.
Durchforsten hier nur verklärte Sozialromantiker und Globalisierungsgegner das Forum ??
Preise einfrieren und der böse DAX usw, mir wird schlecht wenn ich solchen Marktwirtschaftlichen Unsinn lesen muss.
Denkt ihr denn Inflation + Preisanstieg der Rohstoffe ist ein deutsches , hausgemachtes Problem ??
Solltet vielleicht mal darüber nachdenken was in den letzten 10 Jahren so in der Welt passiert , und dann kommt ihr vielleicht selber drauf warum Öl nicht billiger geworden ist.
Kommentar ansehen
29.05.2008 08:38 Uhr von Celtic24h
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Korrupte Feige Manager und Vorstände: Wenn ich die Memmen an Vorständen und Managern sehe die sich mittlerweile fast alle in großen Firmen den USA unterwerfen und von dort gesteuert werden, dann ist es kein Wunder das alles teurer wird. Jede Firman die an die Börse gegangen ist, hat damit das Volk verraten und verkauft. Damit die Aktionäre ihre Dividenden bekommen werden Leute entlassen.
Manager und Vorstände die scheisse bauen, bekommen noch ne Abfindung obendrein...
Denen ist es doch egal wie teuer die Lebensmittel und der Sprit sind, die haben genug Kohle oder erhöhen einfach selbstständig ihren Bonus wie die Politiker ihre Diäten erhöhen.
Schlimm ist immer wenn Politiker und Firmen sich in den Vordergrund stellen wollen und mit Aktionen für arme Kinder ect. etwas tun. Warum ? Nur wegen der Publicity und nicht weil man wirklich daran interessiert ist, dass denen geholfen wird.
Kommentar ansehen
29.05.2008 13:25 Uhr von rodibur
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Groschenblatt: Die erwähnte Zeitung mit den vier Buchstaben war früher übrigens mal ein Groschenblatt. Sie kostet heute je nach Erscheinungsort mehr als das Zwölffache.
Rod Ibur
Kommentar ansehen
29.05.2008 15:10 Uhr von SilverFox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@asine: Also wenn ich solche Kommentare lese dann bekomme ich einen Brechreiz. Wenn man schon Mist schreibt, dann sollte man seinen Mist zumindest ausführlich begründen können.
Entweder Du leidest unter Realitätsverlust oder gehörst einer Schicht an, die in der oberen Liga einzuordnen ist, oder Du gehörst einer Lobby an, die davon profitiert.
Letztendlich ist es der kleine Mann der dies alles schultern muss, der Mann der diesen Staat finanziert und die Wirtschaft in schwung hält. Also komm nicht mit solchen plumpen ignoranten Statements.
Kommentar ansehen
29.05.2008 15:47 Uhr von skipjack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@silverFox: Oh wie Recht Du doch hast...
>Ich fragte mich schon einige male, ob Leute - für Ihr Mitläuder dasein, Knete bekommen...

>>Schimpft ruhig über die Bild, doch vergesst im selben Atemzug nicht, wie stillschweigend, die anderen Zeitungen, diesen Skandal hinnehmen...

>>>Dieses ganze Szenario erinnert mich an die progandistischen Sprüche von Honecker und Co...

>>>>Mit dieser Kanzlerin sind wir, auch ohne Mauer, der alten DDR näher, als uns allen lieb sein kann... S. A. Telekom - Stasi...

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?