28.05.08 14:32 Uhr
 8.092
 

Schweizer baute die Shelby Mustang GT-500 Eleanor nach

Ein detailgetreues Abbild eines Filmfahrzeug hat ein schweizer Autofan auf die Beine gestellt. Die Shelby Mustang GT-500, bekannter unter dem Namen "Eleanor", stammt aus dem Film "Gone in 60 seconds" mit Nicolas Cage.

Das Fahrzeug lehnt sich soweit am Original an, das selbst die Nieten am Lenkrad mit dem des Filmfahrzeugs übereinstimmen.

Auch die PIAA-Lampen und den "Go-Baby-Go"-Knopf hat der Schweizer in fünfjähriger Kleinstarbeit beachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: speedfan
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schweiz, GT, Mustang
Quelle: www.speedfanshop.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 15:03 Uhr von mistake
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
entweder oder: es heisst "die Elanor" und
"der Shelby Mustang"
aber bitte, bitte nicht "die Mustang"
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:04 Uhr von mistake
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
und dazu kaufe ich ein "e" für mich
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:05 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
jaja: ein wenig doff klang das auch in meinen Ohren. Das sollte jemand dringenst ausbessern.
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:11 Uhr von saber_
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach einer der schoensten wagen....

kaum zu glauben wie man durch einige modifikationen aus einem oldtimer einen wagen geschaffen hat, der trotz seines alters einen supermodernen auftritt hat und zudem sowas von maskulin auftritt... echt hammer:)

und dabei bin ich nichtmal fan von ami karren...eher das gegenteil:P
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:15 Uhr von Drenica
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ mistake: Da Eleanor das letzte Wort ist und sich "Shelby Mustang GT-500" nur auf das Wort Eleanor bezieht, ist es schon richtig geschrieben.

Und es heißt ja die Eleanor und nicht der Eleanor!
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:16 Uhr von mistake
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Drenica: netter Versuch nur leider totaler Humbug
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:19 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Drenica: Ne ne,

zurück in die Schule ;)

greetz,
Moe
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:28 Uhr von Ribl
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
interessant, dass ein User Namens "Speedfan" eine News mit der Quelle "Speedfanshop" einliefert - und das ist dann auch noch seine einzige News bisher...
Schon komisch...
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:34 Uhr von SchmuseTigger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Was ein Auto. Und das in Handarbeit? Also da hat der Fan wirklich ganze Arbeit geleistet. Respekt!

Schade nur das es nicht in wenigstens eine Kleinserie geht :)
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:44 Uhr von Speedfan
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nickname: @Ribl
Sehe es einfach nicht so eng. Es werden in Zukunft bestimmt noch mehr News werden ;-)

Irgendwann fängt jeder mal klein an.
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:44 Uhr von sinsemilia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses auto: müsste in serie fabriziert werden;
der hersteller würde sich eine goldene nase verdienen...
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:31 Uhr von WillyOrwonthee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, mistake... Nomen est omen ;) .
Kommentar ansehen
28.05.2008 17:30 Uhr von D-Fence
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nett, aber Unique Performance in Amiland bot längere Zeit lang komplette Nachbauten an, bis auffiel, dass Strafgefangene ihre Autos bauten und die Fahrgestellnummern gefälscht waren :=)
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:41 Uhr von Der_Sven
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein wunderschöner Wagen "Es wird eine ruhige Fahrt...Wir gleiten dahin..." So oder so ähnlich hat doch Nicolas Cage mit Eleanor geredet...Ja mit dem wäre ich auch gerne mal unterwegs...
Kommentar ansehen
28.05.2008 21:09 Uhr von Hell13raiser
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Leider total sinnfreie News, da es weltweit etliche originalgetreue Eleanors gibt. Hat der Schweizer Autofan vielleicht selber die News erstellt ;-)
Das Bodykit gibt es bei Shelby zu kaufen und selbts die Eleanor kann man genauso kaufen wie sie im Film zu sehen ist. Es werden sogar 3 verschiedene Motoren angeboten. Soviel zum Thema "Serienproduktion"...
Kommentar ansehen
28.05.2008 22:23 Uhr von jsbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Speedfan. da stimme: ich dir zu: Jeder -auch ich - habe mal klein angefangen und was solls, damit kann ma leben.

Trotzdem ein Hingucker.
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:10 Uhr von kingmax
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ik finte der audo ceil: unt ale di feler unt nuhr kridisiren könen, umm.
Kommentar ansehen
29.05.2008 14:00 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr schönes Auto! Nur sollte man sich nicht blenden lassen. Ich habe selbst mal an einem 1965 Mustang gearbeitet (Elektrik). Die Technik ist von vorne bis hinten aus dem Dinosaurier-Zeitalter. Damit lässt sich vielleicht, wenn überhaupt, gerade einmal auf einem Dragstrip ein Hering vom Teller ziehen (-> Holley-Vergaser -> Starrachse).
Kommentar ansehen
29.05.2008 14:41 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wir wollen uns doch nicht: an solchen Kleinigkeiten weiter aufhängen.

Zurück zu diesem unglaublich schönen Mustang, aber der Obsidian gefällt mir noch besser...
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:27 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von dem klang: hab ich gänsehaut bekommen. einfach nur schön dieses auto. wobei als auto bezeichne ich keinen (fast) mustang, das ist ein kunstwerk.
Kommentar ansehen
29.05.2008 20:27 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FredII: Das ist ja auch der Gedanke hinter den Muscle Cars.

Dicker Motor und billige/alte Technik um so den Preis niedrig zu halten, da damals in den USA ja vorallem die Jugendlichen die Zielgruppe waren.

Aber das ist heutzutage auch nicht anders, die neuen Mustangs können ihre Kraft, die eigentlich in den Motoren schlummert, auch nicht anständig auf die Straße bringen.
Kommentar ansehen
29.05.2008 23:42 Uhr von DirkKa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde dass der Name "Eleanor" nichts im Titel zu suchen hat, da dieser Name nur in dem Film "Gone in 60 seconds" von Nicolas Cage vergeben wurde.... es ist ein umgebauter Mustang, sonst nix..... der Wagen war nun mal Cages grosse Liebe.... im Endeffekt gibt es aber kein Auto mit dieser Bezeichnung.
Kommentar ansehen
30.05.2008 00:43 Uhr von ClevelandSteamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die geschichte is doch nich neu! -.-
Kommentar ansehen
31.05.2008 14:31 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie beim SLR: Erinnert mich an Robert Furtak, der einen SLR Mercedes nachgebaut hat, bevor dieser auf dem Markt war. Lohnt sich, di Story zu googlen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:04 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: da hat aber einer viel Zeit und Geld in ein auto gesteckt...
Aber muss man dafür nicht irgendwelche Lizenzen haben, wenn man auto nachbaut? Von der jeweiligen Automarke natürlich

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?