28.05.08 13:32 Uhr
 25.896
 

Bayern: Vom PC einer Frau wird Pornofilm heruntergeladen - Polizei ermittelt

Über ein so genanntes File-Sharing-Netzwerk, wurde vom PC einer 28-jährigen Frau aus dem oberfränkischen Selb, ein Pornofilm heruntergeladen.

Die Polizei in Selb teilte dazu mit, dass auch unbekannte Nutzer und Jugendliche über das Internet diesen Download durchführen können.

Der 28-Jährigen wird jetzt der Vorwurf gemacht, dass sie pornografische Schriften verbreitet. Die Polizei hat Ermittlungen gegen sie eingeleitet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Bayern, Bayer, PC, Porno
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beirut: Britische Botschaftsmitarbeiterin stranguliert aufgefunden
Hamburg: Komplizierte Löscharbeiten bei Holz-Penthouse nach Brand
Atlanta: Verkehrsreichster Flughafen durch totalen Stromausfall lahmgelegt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 13:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine defizile Angelegenheit die da jetzt von der Polizei zu klären ist. Zu diesem Artikel stehen in der Quelle noch zwei Leserkommentare, die versuchen das Ganze verständlicher zu machen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:51 Uhr von Drenica
 
+16 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:02 Uhr von Anomaly92
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
also so überflüssig find ich die news auch net, vllt die falsche rubrik, aber es weißt darauf hin, dass man im internet (vorallem per wlan) ziemlich unsicher unterwegs ist
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:27 Uhr von SimonSays
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen: hab zwar nicht weiter nachgelesen aber wenn das w-lan nicht geschützt war kommt das ja auch jedem gelegen.
Ist dann wie ein Tag der offenen Tür
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:31 Uhr von Lizzz
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ne ne ne: die legen sich ihre gesetze aber auch immer genau so aus, wie sie sie gerad brauchen um geld damit zu machen...
wer keine arbeit hat, der macht sich welche
und abmahnanwälte müssen arsch wenig arbeit haben...
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:34 Uhr von Aurinko
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird da so ein Trara gemacht, obwohl man bei youporn etc. das Zeug genauso bekommt???

Außerdem: solange es nur "normale" Pornos sind sollen sich die ach so tollen Sittenwächter man nicht aufregen.
Ich glaube es gibt wichtigere Dinge um die man sich kümmern sollte.
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:37 Uhr von fruchteis
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Abmahnanwälte sind doch meistens nur mittelmäßige Lumpis, die sich mit irgendetwas Geld verdienen müssen, weil sie keine Klienten bekommen und sonst vielleicht übermorgen ALG II beziehen müssten.
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:38 Uhr von fhd
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lol! Die News klingt so, als wären solche Fälle NICHT an der Tagesordnung.

Traurig find ichs. Ist wie wenn man bei sich im Wohnzimmer nen Porno aufm Fernseher guckt, und dann verurteilt wird, weil man minderjährige mitgucken lässt (theoretisch, WENN die durchs Fenster gucken).

Eigentlich noch schlimmer, da es in diesem Fall die Verantwortung der ELTERN ist, dass die Jugendlichen nicht "aus dem Fenster gucken".
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:46 Uhr von Train Spotter
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:59 Uhr von BennyVoerde
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld Wenn ihr W-Lan nicht gesichert war, ist sie selber Schuld! Denn wie sagt man so schön Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Denn mittlerweile weiß jeder, dass man sein W-Lan schützen sollte (außer vllt meine Oma xD)
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:36 Uhr von BennyVoerde
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schon klar Das ist schon klar, wo die Problematik liegt, aber es gibt auch viele, die sowas unbewusst ziehen, da sie es eben selber gar nicht sind, sondern es jmd über W-Lan macht...
Darum ging es (zumindest in meinem Kommentar)
Die Problematik ist ja, dass viele denken, wenn sie etwas downloaden, dass sie es damit nicht auch direkt verbreiten, vor allem, wenn sie es in dem Ordner lassen, wohin sie auch immer Downloaden!
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:47 Uhr von Phoenix87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann: ist es illegal, so etwas herunterladen? Nur die Verbreitung ist doch strafbar, oder?
Bis zu welchem Punkt ist pornografisches Material eigentlich legal?
Kommentar ansehen
28.05.2008 15:54 Uhr von BennyVoerde
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß ist das downloaden genauso strafbar, aber danach suchen die Polizei nicht am meisten, da du bedenken musst, wenn keiner mehr verbreitet kann auch keiner mehr downloade, logisch, oder? ;-) Naja und bis zu welchem Punkt, gute Frage, soweit ich weiß solange keine Straftaten (Vergewaltigung oder anderes) oder grenzverletzendes gezeigt wird und solange es nicht gerade auf ner Seite für Kinderspielzeug etwas derartiges in Form von Werbung oder so gezeigt wird, aba ich geb dir einen Tip, zieh dir einfach keine Pornos, kein saugen, kein Stress ;-) gibt doch auch reale Möglichkeiten *zwinker*

Gruß Benny
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:10 Uhr von Jean-Dupres
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Benny: Was hat das W-Lan damit zu tun das diese Frau erwischt wurde ?!

Es reichen schon Hinweise Dritter aus damit so etwas ins Rollen kommen kann...
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:13 Uhr von BennyVoerde
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: Das meine ich auch nicht, ich meine nur, dass man durch UNGESCHÜTZTES W-Lan Straftaten durch Dritte begeht, ohne davon zu wissen, dass sie erwischt wurde hatte damit nix zu tun!
Kommentar ansehen
28.05.2008 16:23 Uhr von darkslide89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen sich ma um wichtigeres kümmern, solang der film legal ist. tauschbörsen sind dazu da daten zu verteilen und können auch schon geladen werden wenn man selbst noch dabei ist, also wer sagt dass sie absichtlich anderen unbekannten/jugendlichen den film zur verfügung stellt?
vllt bedenklich dass minderjährige daran kommen, aber so seiten mit altersverifizierung mit geburtsdatum bringts genauso wenig
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:22 Uhr von beidl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ab vollendetem 18. Lebensjahr darf man sich Pornofilme legal ansehen. Ich denke weniger der Download wurde der Frau zum Verhängnis, sondern der Upload bzw die Freigabe im Shared Folder. Damit überlies sie den Streifen nämlich jedermann, dh gefährdung minderjähriger oder wie man da sagt. Unglücklich Formuliert, denn a) wie soll den Polizei vom reinen Download erfahren (außer sie bieten die Datei selbst an) und b) liegt beim Download keine Straftat (evtl Urheberrecht) vor, wenn man 18 Jahre alt ist!
Kommentar ansehen
28.05.2008 18:24 Uhr von beidl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ok gut: vom PC wird ein Film heruntergeladen. dH sie hat upgeloadet. Ok. Könnte man trotzdem schöner formulieren, denn die meisten hier nehmen an dass jemand über den PC den Film heruntergeladen hat
Kommentar ansehen
28.05.2008 21:03 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beidl: wobei es völlig egal ist, da ab Mite letzten Jahres Downloads aus potentiell illegalen Quellen strafbar sind.
Kommentar ansehen
28.05.2008 21:18 Uhr von vZero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante jur. Frage Ist das zur Verfügung stellen schon ein Verbreiten? Alleine vom Wort her kann ich mir das nicht vorstellen, aber die Rechtsprechung hat da ihre eigenen Definitionen...
Das der ganze Vorwurf Pillepalle ist, ist doch jedem normal denkenden Menschen klar und wenn ich Staatsanwalt wäre, würde ich das maximal gegen Bußgeld einstellen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 21:34 Uhr von Ralf1234567
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild(nis) machen: Das glaube ich nicht! Klingt erfunden und wie aus der Bild-Zeitung!
Kommentar ansehen
28.05.2008 21:55 Uhr von Laboras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kurze anmerkung: meines wissens nacht heißt es immer noch "diffizil" und nicht "defizil" hat mit verteidigen nämlich wenig zu tun.

Die news find ich n bissel seltsam, weil sich viele anwaltsbüros inzwischen darauf spezialisiert haben im auftrag von gewissen firmen nach leuten zu suchen die diese tauschbörsen nutzen. Was an diesem fall so besonders ist weiß ich nicht, schließlich schwärzen die jeden tag zig leute bei der polizei an.
Kommentar ansehen
28.05.2008 22:04 Uhr von Guenni_Dausa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einbruch gegen unbekannt: Der D.A.U ( Dümmster Anzunehmender User) kann nix dafür wenn in der ach so einfachen Technik Sicherheitslücken stecken, sodass ein Jeder meine Internetverbindung benutzen kann um s chabernack zu treiben, war da nicht schonmal der Fall mit dem "Einbruch ins WLAN".

Das ist doch mal wieder Typisch Deutschland, hauptsache man hat was zu ermitteln bzw. kann dinge verbieten...
Kommentar ansehen
28.05.2008 23:09 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: Diese Filesharing-Netzwerke bestehen doch zu 99% aus Pornos...
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:13 Uhr von 4dv4nc3d
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was sind denn das für news?

ich saugs sie mir jeden tag....und weiter?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Leben von Show-Legende Harald Juhnke wird verfilmt
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?