28.05.08 13:03 Uhr
 2.718
 

Fußball/FIFA: Höhenlimit für Fußballspiele wieder abgeschafft

Erfreuliche Nachrichten für die Länder Bolivien und Ecuador, denn das Höhenlimit für Fußballspiele wurde wieder außer Kraft gesetzt.

Bisher wurden Fußballspiele, die 2.750 Meter über der Meereshöhe stattgefunden hätten, verboten. Allerdings wurde dieses Gesetz nach dem 58. Kongress in Sydney wieder aufgehoben. Betroffen waren davon die Hauptstädte von Bolivien und Ecuador.

Es wurde ebenfalls festgelegt, dass die nächste Klub-Weltmeisterschaft 2009 und 2010 in Dubai ausgetragen wird. Ab 2011 wird Japan der Austragungsort sein. Bei der Klub-Weltmeisterschaft treten die Sieger der sechs Kontinentalverbände gegeneinander an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fußballspiel
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 13:25 Uhr von marshaus
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:12 Uhr von BiggRed
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
naja ich hab mal einen Bericht in "11 Freunde" über die Gastmannschaft gelesen, die die Höhe nicht gewohnt ist...
(es ging um Clubfußball)
Ich habe richtig mitgefühlt... in der Halbzeit musste die komplette Mannschaft an die Sauerstoffflaschen, es waren aber nicht genug da, so dass manche Spieler ab der 70. Minute auf dem Spielfeld umgekippt sind... Also kann man die Regel schon verstehen ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?