28.05.08 12:40 Uhr
 1.326
 

Graffiti-Gangster in Bonn gefilmt und überführt

In Bonn sind zwei Graffiti-Sprayer bei einer ihrer Spray-Angriffe gefilmt und somit überführt worden. Denn vier Tage nach ihrer Tat kamen sie wieder - zum Basketballspielen.

Bei den Sprayern handelt es sich um zwei 17 Jahre alte Jungen. Sie hatten das Kürzel "BFT" auf ein Schulgebäude in Beuel geschmiert. Eine Überwachungskamera filmte sie dabei.

Der Hausmeister der Gesamtschule erkannte die Jungen, auch wenn diese dort nicht Schüler sind. Sie waren so dreist, in der Nähe des Tatorts Basketball zu spielen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Außerdem müssen die Gangster wohl die Reinigung bezahlen - was etwa 3.000 Euro kosten dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: titusjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Graffiti, Gangster
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 12:49 Uhr von madasa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten die Reinigung nicht bezahlen dürfen sondern selber schrubben, bis es weg ist.
Kommentar ansehen
28.05.2008 12:50 Uhr von dataCore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Gangstar": "Gangster" is wohl ein Modewort :)

Find´s juut wenn die Schmierfinken zur Verantwortung gezogen werden - Scheene Grafitis verzieren wirklich jede graue Wand - aber das "Taggen" mit irgendwelchen Buchstaben is einfach nur ne Sauerei...
Kommentar ansehen
28.05.2008 12:55 Uhr von JASON_T
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GANGSTER: "Graffiti-Mafiosi" wäre auch nice gekommen, Alter..

Oder wie wär´s mit "Graffiti-Hustler"? "Graffiti-Crack-Bitches"?


Graffiti-Sprüher hätte völlig gereicht..
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:28 Uhr von kurznach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm und teuer wird es wohl erst, wenn sich nun alle "BFT-Geschädigten" aus Bonn melden.
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:35 Uhr von dataCore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin retro: frühere Künstler (Picasso und Co.) "taggten" ihre Bilder meist rechts/links unten so konnte jeder Bewunderer eines Bildes auch gleich den Künstler identifizieren. Sie wurden auch berühmt - auch ohne ihre Unterschrift/Taggs auf diversen leeren Bildern/Zetteln (oder wie hier Wänden) oder gar auch anderen Bildern zu hinterlassen :)

Hoffe ihr versteht die Anspielung. BTW: kenn ich die Szene nicht aber ich denk es gibt dennoch losgelöste Sprayer die dies als Kunst ausüben und nicht um Crew&Szene&Image zu dienen um dazuzugehören.
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:44 Uhr von dataCore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut gut: aber wie find ich die Verbindung von einem Bild+Tag zu einem ander tag das lose irgend wo an der Wand "hängt"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?