28.05.08 10:14 Uhr
 26.528
 

22-jährige Putzfrau verführte 13-jährigen Jungen - Urteil steht fest

Eine 22-jährige Putzfrau verführte in Sachsen einen 13-jährigen Jungen. Angeklagt wurde sie wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen.

Laut Staatsanwältin haben sich die beiden bei Kevins Freund kennengelernt. Nicole O. lud den Minderjährigen zu sich ein und verführte ihn. Kevin: "Bei ihr setzten wir uns aufs Sofa, zogen uns aus. Dann ist sie auf mir geritten. Sie war drei Monate lang meine Freundin."

Die beiden trafen sich bei ihr im Zeitraum zwischen dem 23. Juli und dem 16. September 2007 und hatten dabei 16-mal Sex. Das Prekäre dabei ist, dass Nicole O. genau wusste, dass der Junge erst 13 Jahre alt war. Nicole O. hat drei Monate auf Bewährung bekommen.


WebReporter: -samson-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Junge, Putzfrau
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2008 07:09 Uhr von -samson-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, der Junge scheint ja nicht ganz abgeneigt gewesen zu sein, allerdings ist es trotzdem ein Unding einen 13 jährigen zu verführen, was bestimmt keine große Anstrengung war.
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:23 Uhr von Maxner
 
+88 | -14
 
ANZEIGEN
guter Move Mein Gott wenns ihm Spaß macht ;-)

Möchte nicht wissen wie der vor seinen Freunden mit seiner 22-Jährigen Freundin angegeben hat...

aber vielleicht hat die pädophile Frau ja auch bei denen etwas "geputzt"
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:29 Uhr von 102033
 
+118 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre sie ein Mann gewesen, hätte sie nun ein großes Problem und wäre ohne Bewährung ein paar Jahre ins Gefängnis gewandert.

Soviel zur gleichbehandlung der Geschlechter.

Vieleicht hat sie dem Richter auch gleich schöne Augen gemacht, und schwupps waren es 1 Tag Gefängnis auf 3 Wochen Bewährung!
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:32 Uhr von Thug4Live
 
+103 | -12
 
ANZEIGEN
also ich hätte damals als ich noch 13 war nichts dagegen gehabt wenn mir sowas passiert wäre...Glückspilz
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:33 Uhr von pippin
 
+19 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:34 Uhr von uhrknall
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Irgendwer muss das ja ausgeplaudert haben.
Und irgendwer muss das der Bild auf die Nase gebunden haben.

Tja wenn man sich erwischen lässt und es ein Gesetz dagegen gibt. Auch wenn es unter Privatsphäre fällt, 13-Jährige haben bei diesem Thema wohl keine Rechte. Wenigstens bekam seine ältere Freundin nur Bewährung.
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:35 Uhr von Eruptiv
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch: Wäre es genau umgekehrt, würde der 22 JÄHRIGE jetzt im Knast sitzen....
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:38 Uhr von saber_
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
wo ist denn das problem?

oder wie war dsa nochmal? wenn man unter 13 ist muss das alles mit dem OK der eltern passieren?


sofern sie das ganze eingeleitet haben wird der junge sich gut in den arsch beissen...denn gestoert hat es ihn ja nicht?

ich kannte mal eine die auch mit 13 nen 21 jaehrigen freund hatte... und deswegen meine ich das es mit den eltern abgesprochen sein muss, denn sie koennen in dem alter noch den riegel vors schloss schieben:)
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:39 Uhr von DTrox
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@derwillnurspielen: Nein, Missbrauch ist nicht gleich als gewalttätigt definiert.
Mich wundert das Urteil sehr, wenn ich §176 StGb sehe.

"(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen lässt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft."
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:41 Uhr von DTrox
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei es eigentlich schon schwer sexuelle Missbrauch ist und da sagte das Gesetz §176a StGb ganz klar:

"(2) Der sexuelle Missbrauch von Kindern wird in den Fällen des § 176 Abs. 1 und 2 mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft, wenn

1.eine Person über achtzehn Jahren mit dem Kind den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an ihm vornimmt oder an sich von ihm vornehmen lässt, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind,"
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:45 Uhr von FAC223
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:54 Uhr von naMdes
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Trotzdem: So wären wir wieder beim Gesetz in Deutschland.
Frau Merkel sehen Sie das nicht Ein mann macht so etwas Krankes und bekommt nur ca.2 1/2 Jahre eine Frau nur 3 Monate Bewährung.

Was ist bloß los im Staate Deutschland :(
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:01 Uhr von Klopsee
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Toll wie der Junge das erzählt: "Dann ist sie auf mir geritten"...

Also der Kleine scheint ja nichts dagegen gehabt zu haben, schließlich hat er ja auch mit 13 schon sexuelle Erfahrungen mit einer erfahrenen Frau gehabt.

Wenn beide es so wollten.... wieso Strafe? :p
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:11 Uhr von Jorka
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Nuja: Gesetz ist eben Gesetz, aber ehrlich ich hätte als 13 jähriger auch nichts dagegen gehabt.

Wenns aber beide wirklich wollten ist Bewährung schon okay.
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:15 Uhr von vmaxxer
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
das interessante: ist hier denke ich mal die zweiseitigkeit...

Erwachsene Frau verführt 13 Jährigen ... die meisten denken das das ok ist.
Erwachsener Mann verführt 13Jähriges Mädchen .... mord und totschlag und das geht ja garnicht.

Freiwilligkeit hin oder her.. es ist nicht erlaubt und basta.
Das Urteil ist meiner Meinung nach ok...
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:23 Uhr von Anubis71
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland deine Gesetze: Nach dem Gesetz ist die Frau schuldig, ganz klar. Aber wenn man mal die Altersgrenzen durchspielt, dann wirds echt drollig, vor allem wenn man die Geschlechter auch einbezieht:

ER 13, SIE 18
also: Sie hat ihn verführt -> Strafe! Er ist ja minderjährig und kann hier nicht für sich entscheiden (ja nee, is klar). Wenn die Eltern einverstanden sind ebenfalls Strafe, wegen Verstoss gegene die Aufsichtspflicht o.ä.
ER 14+, SIE 18+
also: Sie hat ihn verführt, aber er durfte schon aktiv werden, konnte aber schon selbst entscheiden. Eltern haben noch was mitzureden, dürfen es verbieten und auch zur Anzeige bringen.
ER 16+ SIE 18+ Hier passiert nichts mehr, denn er darf sexuelle Kontakte haben. Die Eltern können es verbieten, aber nicht mehr zu strafwertend zur Anzeige bringen.
SIE 13 ER 18+ Vergewaltigung mit entsprechenden Folgen, egal ob SIE einverstanden war oder nicht
SIE 14 ER 18+ Vergewaltigung, wenn die Eltern das so sehen
SIE 16 ER 18+ siehe oben
ER 13 ER 18+ Kinderschändung, egal oder ER13 einverstanden war oder nicht
ER 14 ER 18+ Vergewaltigung, egal oder ER14 einverstanden war oder nicht

=> Wenn er es mit ihm treibt, dann ist das immer schändlich, auf der anderen Seite streben wir in D die volle Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partner an (was auch vollkommen ok ist)

Wenn sie es mit ihr treibt, passiert fast nie was, weil kaum nachzusweisen.

Ich hoffen die meisten verstehen was ich hier sagen will, es einfach an Altergrenzen festzunagel ist lächerlich, grade im "Randbereich". Man sollte die Beteiligten dazu hören.

Hätte ich als Richter hier zu entscheiden (Gesetze mal aussen vor gelassen) hätte ich gesagt, ihr hattet Spass, lasst es nun aber besser, dass gibt nur Stress. Zum nächsten Fall bitte.
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:31 Uhr von amokalex
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, eine rache akt der junge Wenn es 6 Monate lang ging, ohne das es von jemand aufgefallen war, wusste der junge genau was er tat!

weil sie ihm verlassen hat, hat er sich entschlossen eine rache akt durch zu ziehen!

In den 70er Jahre, so ähnlich ist das bei mir auch passiert, halt keine putzfrau sondern eine freundin eine ältere bekannter! :)

Und ich wusste ganz genau was da abging!

Was ich nicht verstehe ist das 13 Jähriger sind mittlerweile klar genug im kopf menschen zusammen zu schlagen aber so bald das er sex mit eine etwa älter babe hat ist das pfui!!???

Ich verstehe die Welt nicht mehr! Mann muss es auch nicht oder? :)
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:46 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Hässlich: Vielleicht war die ja so hässlich und hat keinen
Gleichaltrigen abbekommen^^ Allerdings schon ziemlich
krank, ein Bübchen durchzureiten. Mann mit 13 hab ich
noch Hanuta-Bildchen gesammelt. Wie pervers wirds denn noch?

Stimme meinen Vorrednern zu: Wärs nen Kerl gewesen, würde er jetzt den Bau von innen begucken dürfen... FInd ich nicht in Ordnung, das Urteil. Gibt schliesslich auch Frauenknäste
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:55 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Weder pädophil noch pervers: Verstehe die Klassifizierung mancher Leute hier nicht.
Wenn man eine noch nicht so weit entwickelte 21-Jährige nimmt und einen weit entwickelten 13-Jährigen (auch umgekehrt, da sogar ncoh wahrscheinlicher) liegen zwischen den beiden maximal 2 Jahre Alters-/Entwicklungsunterschied, was nun wirklich keine Pädophilie oder Perversität darstellt.

Dass das Ganze vor dem Gesetz strafbar ist, ist wie im Fall Marco klar, ...... aber abartig oder pervers, oder gar pädophil ist es nicht.


Und ebenfalls wie im Fall Marco:
Wenn beide Seiten einverstanden sind, ist es in meinen Augen trotzdem okay, ... sobald eine Seite dabei Unbehagen verspürt, nicht.
Und von der älteren Seite ist es auf jeden Fall leichtsinnig und blöd, sich solchen potentiellen Schwierigkeiten auszusetzen. Wenn´s schiefgegangen ist, muss man sich das sagen lassen, das hilft nichts. (Aber dafür war´s ja auch vorher schön).
Kommentar ansehen
28.05.2008 12:09 Uhr von Moritz.14
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Gott wie pervers und schändlich (Ironie): Das is doch alles nur so spannend weils verboten ist. Wärs nicht verboten, denn hier passiert nix grausames, würde kein Hahn danach krähen. Wenn der Richter abends mit seiner Puppe im Bett spaß hat und sie auf ihm rumreitet, intressiets auch keinen, obwohl die das gleiche tun. Es steht nur nicht so schön detailiert in der Zeitung, Das ganze ist nur spannend für die Pressefritzen weil die genau wissen , das ihre Leser frustrierte Spanner sind und sich gegenseitig die Moralvorstellungen um die Ohren hauen und dabei vor Entsetzen über diese Greueltat hyperventilierend in der Ecke liegen und nach Luft schnappen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:22 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Hirnfurz: Und jetzt bist du 14?
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:45 Uhr von müderJoe
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
mhm: na ich würde mal sagen, dass der Junge doch freiwillig zu ihr gegangen ist um Sex zu haben! Ich hätte mit 13 auch jede Frau zwischen 13 und 30 gefi**t, ohne damit Probleme zu haben!
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:51 Uhr von Sje1986
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: Wenn ich mit 13 schon ne 22 Jährige hätte Nageln können dann hätte sicher nich nein gesagt.
Aber als ich 13 war musste ich leider mit einer 16 Jährigen auskommen ^^
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:16 Uhr von HaZy_0309
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
als ob: der 13 jährige was dagegen hätte..der hat sich doch bestimmt noch drüber gefreut und war der King vor seinen Freunden
Kommentar ansehen
28.05.2008 14:25 Uhr von Baptistar
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
finde: ich solche putzfrauen auch auf den gelben seiten^^? (bin 16):P

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?