27.05.08 16:59 Uhr
 959
 

Hamm: Frau wurde verprügelt weil sie wegen einer Fußgängerin bremsen musste

In Hamm konnte eine 24-jährige Autofahrerin gerade noch einen Zusammenstoß mit einer Fußgängerin vermeiden. Doch diese zeigte sich wenig dankbar und spuckte auf das Auto.

Als die Autofahrerin sie dann aufforderte, diese wieder zu entfernen, kam es zu einem Streit der Frauen. Drei weitere Bekannte der Fußgängerin kamen hinzu und verprügelten gemeinsam die 24-Jährige.

Sie musste sich danach ambulant in einem Krankenhaus versorgen lassen. Die Polizei fahndet nun nach den vier Frauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Fußgänger, Hamm
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 17:15 Uhr von Dohnny
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Auto: Eine Jugendgang die Langeweile hatte?

Wenn man jetzt schon Angst haben muss, beim Halten an Ampeln oder Fussgängerstreifen zusammengeschlagen zu werden... da fahr ich doch lieber Bus...obwohl da wird man auch angepöppelt und abgestochen.

Ich bleib daheim xD
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:16 Uhr von rwahlen
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Tzz: einfach nur assozial was manchma abgeht ..

so wie ich hamm kenne waren das wohl immigranten oder ausländer, einwanderer 3. generation oder wie auch immer - danbarkeit wir anders ausgedrückt
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:17 Uhr von de_waesche
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
also ich find autofahren immer noch die sicherste art und weise um körperlich unversehrt ans ziel zu kommen. wenn nur diese verdammten spritpreise nicht wären...
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:31 Uhr von HerrGabriel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"blaue Jeans und farbige Oberbekleidung": Wieder eine politisch korrekte Täterbezeichnung?

Als nächstes dann: Sie hatten Fingernägel und rechts und links je ein Ohr....
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:04 Uhr von anilingus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
was lernt man? nie für fussgänger bremsen: sie dankens einem ja nicht!
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:06 Uhr von Lady_Die
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@rwahlen? und andere: Dankbarkeit wofür? Hat die 24 jährige Autofahrerin persönlich dafür gesorgt, dass es den Immigranten gut geht?

Hallo? was ist mit euch los, braucht ihr die herkunft unbedingt um rechtens bestrafen und verurteilen zu können?
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:28 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Angriff der Döner-Kriegerinnen... :): :D
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:42 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schwierig: "blaue Jeans und farbige Oberbekleidung"

Schwierige Situation für die Verallgemeinerer: entweder warens keine Türken oder nicht alle Türkinnen tragen Kopftuch.
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:55 Uhr von 102033
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Jugendlichen abbremsen oder überfahren? Ärger gibt es scheinbar in beiden Fällen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:04 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
102033: "Bei Jugendlichen abbremsen oder überfahren?

Ärger gibt es scheinbar in beiden Fällen. "

Überfahren ist scheisse:

1. Die heutigen Stossstangen splittern und müssen deshalb danach teuer ersetzt werden. :-(

2. Wenn Du nicht gleich die ganze Sauerei abwäschst und die Fussgängerreste gründlichst aus den Kühlerlamellen rauskratzt, fängts irgendwann an, nach Verwesung zu stinken.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?