27.05.08 16:47 Uhr
 498
 

Fußball: Hoffenheim-Mäzen Hopp äußert sich kritisch über Traditionsvereine

In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" hat der Mäzen des Dorfvereins TSG 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, sich mit der Frage befasst, ob er ein "schlechtes Gewissen" gegenüber Freiburg und Mainz habe.

Laut Hopp sei die Marktwirtschaft nun einmal so. "Das ganze Gerede von Traditionen verstehe ich nicht. Sehr viele Traditionsvereine sind längst verschwunden", erklärte er. Und fügte noch hinzu: "(...) oder wollen wir jetzt Fortuna Düsseldorf zurück in die Bundesliga holen?"

Weiter sagte er, dass es auch Microsoft oder Google nicht geben würde, wenn Traditionen in der Marktwirtschaft zählen würden. Binnen 17 Jahren hat Hopp Hoffenheim von der Kreisliga in die Bundesliga geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, TSG 1899 Hoffenheim, Tradition
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 16:27 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, wie man über diese Aussage denken mag, Hopp hat wirklich Respekt verdient. Auch wenn er 6,3 Milliarden auf dem Konto hat zeigt er dennoch "Volksnähe" und vor allem vergisst der Mann seine Wurzeln nicht. Das was er in Hoffenheim aufgebaut hat, wird in wenigen Jahren in Europa seinesgleichen suchen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:26 Uhr von de_waesche
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
plötzlich: ist mir hoffenheim ein wenig sympatischer ;)
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:54 Uhr von schwipschwap
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tzzzzzzzzzz
nur weil er neidisch darauf ist :\
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:12 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ah ja: was wäre denn eine Bundesliga in Deutschland wert, wenn es keine Traditionsvereine gäbe? Wer würde sich denn ein Spiel eines gesichtslosen Milliarden-Vereins gegen einen anderen gesichtslosen Sponsorgeschwängerten Club angucken?
Ich bin froh, dass wir hier noch etwas Wert auf die Traditionen legen. Ich habe keinen Bock auf 100% Entertainment um jeden Preis ala USA "Profiligen".

Soll der Mann doch sein Geld verballern, ich hoffe er bleibt in der Hinsicht eine Ausnahme... aber wie wir an Schalke sehen können, geht der Trend in die Richtung Investoren-AG
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:20 Uhr von marshaus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
muss sagen ich mag den mann....er ist ja richtig normal und er hat recht mit seiner aussage,,,,,,,,
Kommentar ansehen
27.05.2008 19:39 Uhr von Noseman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Siggi Sorglos: Ist z. B. Bayern etwa besser: Nur weil die sich schon ein Vierteljahrhundert länger ihre Mannschaft zusammenkaufen?
Kommentar ansehen
27.05.2008 23:02 Uhr von madmind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alles schön und gut, áber grad bei Hoffenheim merkt man, das im bezahlten Fussball alles nur noch mit Knete zu regeln ist..

Ich hab unweit von Hoffenheim gelebt und hab auch mitbekommen, wie es da abging, als "hoppes" das erste Stadion mal hurtig hinbaute.

Der Typ ist schon ein feiner Kerl und trotz aller Milliarden hat er nie vergessen, woher er kommt.
Kommentar ansehen
28.05.2008 19:58 Uhr von Mathias89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik an Hopp unberechtigt! Was der Herr Hopp sich in Hoffenheim aufgebaut hat, ist doch sein gutes Recht, oder etwa nicht?
Man sollte sich nur einmal fragen, warum so viele englische Premier League-Clubs Geld wie Heu haben? Die "großen" englischen Vereine sind auch alle längst aufgekauft, mal abgesehen davon wird bei Hoffenheim auch sehr viel Wert auf die eigene Jugend gelegt!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?