27.05.08 16:20 Uhr
 165
 

Deutsche Bahn geht im November an die Börse - Vier Großbanken beauftragt

Die Deutsche Bahn möchte dieses Jahr an die Börse gehen und hat nun vier Großbanken beauftragt, am 5. November einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Etwa 25 Prozent der Deutschen Bahn sollen privatisiert werden und damit der DB einen Emissionserlös von rund vier bis sechs Milliarden Euro einbringen.

Für Börsianer sei es eine der wichtigsten Nachrichten des Jahres, da es aufgrund der Finanzkrise keine große Neu-Emission gab. Damit wäre die DB der erste große und wichtige Börsengang seit längerer Zeit.


WebReporter: kingkopf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Börse, Deutsche Bahn, November
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 15:37 Uhr von kingkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sehr gespannt auf den Börsengang und die darauf folgende Entwicklung des Unternehmens. Wünschen wir der Bahn mal alles gute :)
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:18 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gruß von der Deutschen Telekom !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?