27.05.08 13:17 Uhr
 860
 

Schömberg: Schwere Ausschreitungen zwischen Türken und Spätaussiedlern

In der nach von vergangenem Freitag auf Samstag unterlagen bei einer Schlägerei zwischen Türken und Spätaussiedlern letztere und wollten sich daraufhin am Samstagabend an ihren Opponenten rächen. Zu diesem Zwecke begaben sich ca. 20 Russlanddeutsche aus Rottweil gegen 22 Uhr nach Schömberg.

Dort verprügelten sie zunächst einen türkischen PKW-Insassen. Unterdessen formierten sich 80-100 Türken und starteten daraufhin eine Hetzjagd auf die Spätaussiedler. Dabei wurde auch ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer von den Türken traktiert und sein Auto demoliert.

Insgesamt mussten vier Personen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Polizei sprach Platzverweise aus und es wird nun gegen die Rädelsführer wegen Landfriedensbruch ermittelt. Die Polizei will in nächster Zeit vermehrt Präsenz zeigen und mit den Türken zwecks Deeskalation Gespräche führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masuren
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Ausschreitung
Quelle: www.sw-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 12:27 Uhr von masuren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind ja schlimme Zustände im Südwesten Deutschlands. Beunruhigend, dass unserer Polizei mal wieder nix außer Deeskalation und Gesprächen dazu einfallen. Die Jungs müssen sich da unten doch vollkommen lächerlich machen...
Kommentar ansehen
27.05.2008 13:32 Uhr von Carry-
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: platzverweise, was soll das denn!? alle wegsperren und sofern möglich abschieben!
Kommentar ansehen
27.05.2008 13:33 Uhr von vAaalium
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Was ist denn daran beunruhigend, dass die Polizei Deeskalations-Gespräche führen will? Wenn sie hart durchgreift mit Knüppeln, Tränengas und Wasserwerfern passt´s nicht und die friedliche Variante passt scheinbar auch nicht...
hmm...
Kommentar ansehen
27.05.2008 14:17 Uhr von Dildomania
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Miawuaschd: Von wegen! Ich glaube nicht, dass das bei einem Einzelfall bleibt.... ich wohne hier unten und bekomme das eine oder andere mit! Ich gehe schwer davon aus, dass es in naher Zukunft zu schwereren Eskalationen zwischen Migranten etc kommen wird!
"Amilandzustände" sag ich dazu nur!
Kommentar ansehen
27.05.2008 14:55 Uhr von Jimyp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm man sollte ein Stadion mieten und beide Seiten darin gegeneinander antreten lassen. Eintritt kann man auch nehmen um damit den Schaden der Unbeteiligten zu begleichen, ansonsten sollen sie sich doch gegenseitig die Köpfe einschlagen!
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:16 Uhr von xxbarisxx
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
jaja: die russen sind ja auch besonders dämlich was denken die denn wie die türken reagieren ist doch klar das die zurückschlagen würde doch jeder so machen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:33 Uhr von Gloi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht: Wenn wirklich nur gegen die Rädelsführer ermittelt wird, begreife ich das nicht. Hier wurden Unschuldige angegriffen und Sachbeschädigungen verübt. Also sollte doch gegen alle Beteiligten ermittelt werden, auch wenn in so einem Fall belastungsfähige Beweise nur schwer zu ermitteln sind. Ansonsten stimme ich "Masuren" zu, unter Berücksichtigung des Einwands von "vAalium".
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:45 Uhr von xxbarisxx
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Masuren: da muss ich dir aber wiedersprechen dein kommentar ist einfach nur populistisches gequatsche ich glaube das man bei sehr vielen menschen mit reden weiterkommt egal wo sie her kommen
Kommentar ansehen
27.05.2008 21:14 Uhr von stolzerWessi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist der unterschied? wo ist eigentlich der unterschied?

die russen wurden verprügelt. anstatt die täter anzuzeigen, rennen die mit 20 mann los und verprügeln erstmal einen unbeteiligten, indem sie ihn aus den wagen ziehen und übelst zurichten. anschließend wird in ein haus eingedrungen und die wiederum unbeteiligten bewohner bedroht.

die türken versammeln sich und schlagen auch einen unbeteiligten autofahrer zusammen...

wieso ist hier die einen besser als die anderen?

http://www.szon.de/...
Kommentar ansehen
28.05.2008 00:15 Uhr von SherlockHolmes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht deeskalieren: sondern eine solide hohe Mauer drum bauen, daß keiner abhauen kann und dann sollen sich diese Heckenpenner totschlagen. Eine Sorge weniger.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?