27.05.08 12:28 Uhr
 2.431
 

Sansibar hat seit fast einer Woche keinen Strom mehr

Vor der Küste von Tansania liegt die Insel Sansibar. Nachdem auf dem Festland der Strom ausgefallen war, gab es auch auf der Insel keine Stromversorgung mehr. In Tansania konnten der Stromausfall kurzfristig behoben werden, doch Sansibar hat jetzt seit sechs Tagen keinen Strom.

Ausländische Spezialisten sollen jetzt helfen. Allerdings gehe man davon aus, dass man bis zu drei Wochen braucht, bis die Insel wieder mit Strom versorgt werden kann.

Derweil ziehen die Preis für Stromgeneratoren an. Die Billig-Geräte aus China kosteten vor der Krise 300 US-Dollar und werden jetzt mit 500 US-Dollar (umgerechnet etwa 317 Euro) gehandelt. Wobei es kaum noch solche Geräte auf dem freien Markt zu kaufen gibt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Woche, Strom
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 13:17 Uhr von Wurster
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hoert man da erst jetzt was von?? Hammer 6 Tage ohne Strom sind verdammt hart, wenn man mal drueber nachdenkt wofuer man im alltaeglichen leben alles strom braucht
Kommentar ansehen
27.05.2008 13:34 Uhr von MiefWolke
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2008 14:08 Uhr von Tumbleweed
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2008 14:58 Uhr von PhiSyn
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
pocher: Ist der da eigentlich noch Trainer?
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:10 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Tumbleweed: Also ich persönlich hab nirgendwo was von Pocher gelesen. Bis zu deinem Kommentar. Und an ihn gedacht hab ich auch nicht. Dass du das tust, liegt vllt. an deinen beschränkten Erdkundekenntnisse, die außerhalb des abendlichen Unterhaltungsprogramms bei ProSieben doch relativ verwischt sind... Aber das musst du nicht auf andere übertragen ;) Danke
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:38 Uhr von Dersim62
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bei uns in ost anatolien gibt es auch kaum strom. wenn es bei uns nur 6 tage wären, könnten wir uns glücklich schätzen :)

in der regel fällt mal der strom im schnitt für 12 tage aus.

da kommt man aus deutschland in die heimat und denkt sich "ach du scheisse ich will wieder heim" aber wo ist eigendlich bei mir "daheim"???
Kommentar ansehen
27.05.2008 16:16 Uhr von radiojohn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tumbleweed: Es gibt keine Nation mit dem Namen Sansibar, ergo auch keine Nationalmannschaft.
Sansibar (Zanzibar) gehört zu Tanzania, wie auch die Insel Mafia. (Schöne Tauchgründe!)

salu2 r.j.
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:25 Uhr von Drenica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist in manchen Ländern Europas auch so: Und da fragen sich die Leute wieso Kosovo seine Unabhängigkeit will. Davor war es normal, dass es im Kosovo tagelang keinen Strom gab. Man ist sofort raus um es seinen ganzen Nachbarn zu erzählen wenn der Strom mal wieder für ein paar Stunden da war, damit die ihre Sachen verrichten konnten bevor der Strom für unbestimmte Zeit wieder ausgeschaltet wurde.

Ich habs selber miterlebt. Ein Leben ohne Strom ist für andere unvorstellbar. Und in Europa sollte das längst nicht mehr möglich sein!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?