27.05.08 11:40 Uhr
 437
 

Neue Mückenschutzmittel entwickelt

US-Forscher haben neue Substanzen identifiziert, die einen wesentlich längeren Schutz vor Mücken bieten als die herkömmlichen Mittel. Der seit 50 Jahren verwendete Wirkstoff DEET (N,N-Diethyl-m-Toluamid) ist nur bedingt wirksam.

Er muss sehr hoch dosiert werden, und ruft oftmals Hautirritationen hervor. Neue Mittel sind nötig, um den Vormarsch von Malaria, Gelbfieber und anderen Krankheiten einzudämmen. Die Forscher identifizierten jetzt 34 Substanzen, die auf ihre Wirksamkeit hin überprüft wurden.

Versuchspersonen trugen die Proben auf Stoffstücken am Arm und die Forscher beobachteten ihren Einfluss auf die "Aedes-aegypti-Mücke", die u.a. Gelbfieber überträgt. Viele der getesteten Mittel wirkten deutlich länger als das herkömmliche DEET, teilweise bis zu 73 Tagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain_Flint
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mücke
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 22:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In tropische Länder: fahre ich nicht mehr und die hier vorkommenden Mücken mögen mich anscheinend nicht. Vielleicht habe ich kein so leckeres Blut, das sie mich stechen. :)
Kommentar ansehen
30.05.2008 19:13 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: egal was ich nutze....die muecken greifen mich immer an...da nutzt gar nichts

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?