27.05.08 10:46 Uhr
 784
 

US-Wahlkampf: McCain greift Obama an

John McCain, der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, warf dem demokratischen Kandidaten Barack Obama schlechte Kenntis zur Situation im Irak vor. McCain schlug vor, dass Obama eine Irak-Reise unternehmen und die aktuelle Situation begutachten soll.

2006 war Obama das letzte Mal im Irak, McCain war bereits acht Mal in diesem Land. McCain sagte, dass sich seit 2006 viel im Irak verändert hat und dass "wenn es um den Irak geht, hat er (Obama) keine Erfahrung, kein Wissen und keine Urteilskraft".

Der Republikaner beabsichtigt verstärkt, Obama in der Verteidigungs- und Außenpolitik als "unerfahrenen Erstlingssenator" aussehen zu lassen und sagte, dass Obama im Irak aufgeben würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Wahlkampf, John McCain
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 10:48 Uhr von Bandit07
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja nun: Wahlkampf halt. Ist in den USA nicht anders als in Deutschland
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:01 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wenn sie anfangen: persönlcih zu werden gehen wohl die politischen themen aus....und in dem wahlkampf geht es irgendwie nur um den irak und den krieg....die haben doch genug andere probleme
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:13 Uhr von Shnowtzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke auch dass McCain die Situation in der USA nur noch verschlimmert, obwohl dass ja kaum noch möglich ist.

"An Hochschulen soll das Tragen von Waffen erlaubt werden" <--- schockiert mich! Was soll das denn bringen?
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:33 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
8x im Irak in der Grünen Zone und Militärbasen-
Vielleicht unternimmt er einen Ausflug nach Sadr-City, Basra,
Mossul...dieser Bush-Light
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:35 Uhr von BinSchonDa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Amok-Schutz: Das tragen von Waffen an Universtitäten, soll einem Amokläufer keine Chance geben. Ich denke aber trotzdem das es vielleicht nicht so toll ist wenn jeder ein potentieller Feind sein könnte... Amerika halt... frei nach der Dewiese, auf Gewalt mit Gewalt antworten.
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:46 Uhr von bueyuekt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Antwort wäre: "Sind sie Präsident in den USA oder im Irak? Um die
Probleme in unserem Land zu lösen, sollten Sie nicht so oft
im Irak sein sondern hier in den USA!"
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:55 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss Obama aufpassen: Im kommenden Wahlkampf gegen McCain hat er es nicht mehr mit einer verzweifelt unkontrolliert um sich schlagenden Furie zu tun, deren Attacken man ganz gelssen an sich abprallen lassen kann, sondern mit einem Mann, der mit allen Wassern gewaschen ist und seine Attacken gezielt setzt. Er hat derzeit noch den Sympathiebonus, doch muss er sich in der zweiten Hälfte des Jahres wirklich beweisen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?