27.05.08 11:26 Uhr
 4.366
 

Marssonde fotografierte Sonde "Phoenix" während der Landung

Schon 2006 versuchte man, die verloren gegangene Sonde "Mars Global Surveyor" mit dem "Mars Reconnaissance Orbiter" (MRO) und der europäischen "Mars Express" zu fotografieren, um Rückschlüsse auf ihren Zustand ziehen zu können. Dies stellte sich als große Herausforderung dar.

Bei der Landung von der Sonde "Phoenix" gelang es den Wissenschaftlern nun, mittels des MRO ein Foto der Sonde zu machen, die 310 Kilometer entfernt an ihrem Fallschirm auf die Marsoberfläche sank. Sogar die Seile zwischen Sonde und Fallschirm sind erkennbar.

Der MRO war auf die Flugbahn von Phoenix ausgerichtet, um die Daten der Sonde aufzuzeichnen. Die Wissenschaftler sprechen von einer herausragenden Leistung, die Kamera der Sonde so exakt auszurichten und im richtigen Moment auszulösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mr.science
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonde, Landung
Quelle: www.raumfahrer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 12:14 Uhr von jodta
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2008 13:14 Uhr von MrDesperados
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
MRO hat auch eine Hochleistungskamera, welche bei sonst keiner weiteren Raumsonde eingesetzt wird. Jedenfalls aktuell nicht. Es wird aber eine Zwillingssonde gebaut, der LRO. Dieser ist fast identisch mit dem Mars Orbiter ausgestattet und besitzt auch dessen Hochleistungskamera. Damit wird es dann möglich werden pro Pixel 50cm auf dem Mond aufzunehmen. Evtl. wird die Auflösung auch etwas besser, je nach Orbithöhe.

Der MRO umkreist den Mars meines Wissens nach in 500km höhe, beim Mond kann man auch ruhig 100km nehmen da dort keine Atmosphäre vorhanden ist, die die Sonde abbremsen würde.
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:37 Uhr von terrordave
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
cool: MRO und Express sind echt leistungsfähige geräte, da kommt man echt ins staunen.
die in der news erwähnte suche nach global surveyor war glaub ich sogar erfolgreich, die haben die teile der sonde irgendwo fotografiert, zusammen übrigens auch mit den landeplätzen von den alten viking-landern
jodta: bist du anhänger der mondverschwörungstheorien? dann lass dir gesagt sein, dass man auch die mondlandestellen schon fotografiert hat. die bilder gibts bestimmt auch im internet.
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:10 Uhr von Deniz1008
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
komisch nur das die USA den Osama Bin Laden auf der erde nicht ausfindig machen... :)
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:38 Uhr von EmperorsArm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jodta: Seit den Apollomissionen hat es keine Mondumrundungen mehr gegeben mit Mondsonden. Allerdings wird es in den nächsten Jahren einige Missionen zu unserem nächsten Nachbarn geben ( ich meine die Japaner werden die ersten sein ), die unter anderem auch zum Ziel haben die Landegestelle, etc. zu fotografieren - wobei auch das natürlich für die vielen Dummschwätzer kein Beweis sein wird, denn die Dinger kann mana uch unbemannt dort hin bringen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 23:49 Uhr von mediareporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
super, was da wirklich an Möglichkeiten drinsteckt: Daguerre hätte seine Freude daran,... und ich glaube er wäre erstand, was aus seiner technik im Laufe eines Jahrhunderts geworden ist
Kommentar ansehen
28.05.2008 02:56 Uhr von lordxxl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
zu geil: >übrigens je länger es dauert das man fotos präsentiert mit den überresten desto wahrscheinlicher wird es das sie nur die zeit nutzen möchten irgendwelche überreste dort hinzuschaffen [...]

Man kann ja vieles in Frage stellen, aber um auf solche Ideen zu kommen braucht es schon eine Menge (sucht euch aus was, Drogen, Schläge auf den Hinterkopf... ach werdet selbst kreativ)
Kommentar ansehen
28.05.2008 05:39 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ jodta: nur geduld - der mond kommt ab herbst wieder zum zuge und 420 mio. dollar invest für den mars sind im moment wichtiger - es ist ja nicht so, dass das ganze für lau rumkommt...

http://de.wikipedia.org/...

deine geforderten bilder:
http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.05.2008 11:07 Uhr von jodta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ EmperorsArm: danke für den Dummschwätzer. Ebenfalls!
Nicht alles glauben. Hinterfragen und selbst denken. Wenn der Beweis erbracht ist. Ist gut. Dann bin ich auch zufrieden.

@vostei
danke für die Info
Kommentar ansehen
28.05.2008 13:29 Uhr von lordxxl
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ fairaberhart: Pass auf, hinter dir! Ein Geist! Es ist Elvis! Achn ne der lebt ja noch... zusammen mit James Dean in einer WG...
Kommentar ansehen
29.05.2008 12:02 Uhr von Shedao Shai
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@fairaberhart: "naja wieso gibts denn nach 40 jahren immer noch nicht ein einziges foto der überreste obwohl doch gerade erst japan die möglichkeit dafür gehabt hätte indem sie ihrer sonde eine ausreichend starke kamera spendiert hätten für hundert teuro mehr :)"

wenn man keine ahnung hat und einfach mal wieder irgendeinen selbst zusammengebastelten blödsinn braucht um seine unfundierte meinung kundzutun, kann man es auch gleich sein lassen.
es gab bisher keine einzige mission zum mond, bei der eine kamera mit ausreichend guter auflösung dabei war. nicht weil man etwas vertuschen will, sondern weil so etwas millionen kostet! und nicht ein paar hundert euro mehr. das geld für solche raumsonden ist immer knapp bemessen und die wollen selbstverständlich ein maximum an wissenschaftlichen material erhalten und nicht fanatikern fotos geben, von denen sie sowieso behaupten sie seien gefälscht (oder würdest du den japanern glauben, wenn sie bilder von den landefähren schießen und veröffentlichen?). diese hdtv kamera war schon ein krasses zugeständnis an die breite masse, die natürlich lieber den aufgang der erde sieht, als eine karte der gravitationsanomalien des mondes.
Kommentar ansehen
05.06.2008 15:17 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fairaberhart: ich zieh hier mal einen schlussstrich drunter. fotos von modernen sonden gibts halt nicht punkt. im oktober soll aber der lunar reconnaissance orbiter gestartet werden. dessen kamera wird eine auflösung von bis zu 50cm erreichen, es bleibt nur die frage ob der orbit es zulässt die landestellen zu fotografieren, da vor allem die polkappen im ziel des interesses stehen... naja werden wir dann halt sehen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?