27.05.08 10:01 Uhr
 190
 

Regisseur und Schauspieler Sydney Pollack ist verstorben

Der amerikanische Regisseur und Schauspieler Sydney Pollack verstarb im Alter von 73 Jahren an einer Krebskrankheit. Pollack war seit fast 50 Jahren als Regisseur tätig und wurde im Laufe der Jahre 46 Mal für den Oscar nominiert.

Zu Sydney Pollacks Werken zählen Filme wie "Tootsie" und die Verfilmung von John Grishams "Die Firma". Für seinen Film "Jenseits von Afrika" bekam Pollack den Oscar.

Pollack wurde im US-Bundesstaat Indiana im Jahre 1934 geboren. Seine Karriere begann er im Alter von 17 Jahren als Theaterschauspieler. 1965 drehte Pollack dann seinen ersten Film "Stimme am Telefon". Gelegentlich trat er auch als Schauspieler auf, zuletzt im Film "Verliebt in die Braut" (2008).


WebReporter: dirkka
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schauspieler, Schau, Regisseur, Sydney
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 16:19 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar: Ich bin heute morgen nicht mehr dazu gekommen, meinen persönlichen Kommentar zur News zu schreiben, musste zur Arbeit. Wundert mich, dass die News überhaupt durchgekommen ist, hatte leider nur wenig Zeit.

Also... hier mein Beitrag zum Thema :

Schade, ich hätte gerne noch ein paar Filme von/mit ihm gesehen, "Die Firma" fand ich sehr gut, "Jenseits von Afrika" war auch gut, obwohl das eher ein Film für meine Frau ist ;)
"Tootsie" war tragisch und komisch zugleich, auch ein guter Film von ihm.

Vor allem waren seine Filme meisstens mit einer Topbesetzung gedreht worden. "Der Talentierte Mr. Ripley" zB mit Matt Damon und Gwyneth Paltrow, und Stars wie Michael Douglas (Die Firma), Dustin Hoffman (Tootsie), Robert Redford und Faye Dunaway (Die 3 Tage des Condors) und viele andere mehr.

Möge er in Frieden ruhen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?