27.05.08 15:18 Uhr
 583
 

Spanien: Stier traf Torero an besonders empfindlicher Stelle

Der Torero Carlos Escolar wurde im spanischen Las Ventas von seinem tierischen Gegner Wort wortwörtlich "auf die Hörner genommen". Unglücklicherweise traf ein Horn des Stiers in den Schritt des Toreros.

Obwohl bei Stierkämpfen immer wieder Menschen verletzt werden, hängt Spanien fest an seiner alten Tradition. Nur nicht in Barcelona, weil dort rote Zahlen geschrieben werden. Bald wird dann das letzte der einst drei Stadien in der katalonischen Hauptstadt geschlossen.

Ob der Torero nun ernste Verletzungen davon getragen hat, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rwahlen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Stelle, Stier
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2008 14:15 Uhr von rwahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich geht es dem Torero bald wieder gut .
Aber auf der anderen Seite ist er seine Verletzungen selbst schuld - der Bulle handelt nach Instinkt - und wenn der dann rot sieht, Pech. ...

Tradition halt
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:20 Uhr von xjv8
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Der Torero: macht das freiwillig, der Stier muss!
Ich hoffe mal der Stier hat überlebt!
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:30 Uhr von bounc3
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Ob der Torero nun ernste Verletzungen davon getragen hat, ist nicht bekannt."

schön wärs ...
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:36 Uhr von Belzebuebchen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
bei diesen doofen Stierkämpfen denke ich auch zuerst an den Stier.

Hoffentlich hat er richtig getroffen!!!
Kommentar ansehen
27.05.2008 16:36 Uhr von Luzifers Hammer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Gut gemacht: Stier
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:58 Uhr von Disclosure
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab kein Mitleid mit jemandem der einem Stier die Eier abschnürrt, ihn mit Speeren maltretiert und dabei selbst ein Ei verliert ;)
Kommentar ansehen
27.05.2008 19:37 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: das man hier keine Pluspunkte an Stiere verteilen kann!

Der Torero tut mir nicht einmal im Ansatz leid, der Stier schon....leider werden die Kampfstiere ja (selbst wenn sie "gewonnen" haben) nach dem Kampf getötet, da sie sich nicht wieder in der Arena einsetzen ließen. Auch ein Stier lernt dazu und würde beim nächsten mal das Tuch ignorieren.

Aber schön zu lesen, dass in Barcelona nun auch die letzte Stätte dieser sinnlosen Tierquälerei geschlossen wird.
Kann man nur hoffen, das diese "Tradition" in Bälde ganz ausstirbt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?