26.05.08 22:29 Uhr
 1.982
 

Spritpreise treiben Rabatte beim Autokauf in die Höhe

Wie das Brancheninstitut CAR, das an der FH Gelsenkirchen ansässig ist, mitteilte, sorgen die hohen Spritpreise für Kaufzurückhaltung bei den Konsumenten in Deutschland. Aufgrund dessen gewähren die Autobauer immer höhere Rabatte. Im Mai werden durchschnittlich 17 % Rabatt gewährt.

Die höchsten Nachlässe gibt es mit 38,8 Prozent beim Citroen C3 und mit 35 % beim Honda Accord. Laut dem CAR-Direktor Ferdinand Dudenhöffer werden auch bei Volumenmodellen teilweise mehr als 18 % Rabatt gewährt.

Auch für den Juni wird mit einem anhaltend hohen Niveau an Rabatten gerechnet.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Höhe, Sprit, Rabatt, Autokauf
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 22:47 Uhr von kleofas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine der wenigen guten Nachrichten in diesen tagen bezüglich Autos/Sprit. Trotzdem ist Mobilität sehr teuer geworden.
Kommentar ansehen
27.05.2008 00:39 Uhr von real.stro
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Man nimmt Euch: tausend Euro weg und gibt Euch 100 wieder, und Ihr freut euch noch darüber!?!
Kommentar ansehen
27.05.2008 07:31 Uhr von Klopsee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens versuchen die Autobhersteller noch ein bisschen was an dieser Misere zu drehen...

Für den Ottonormalverbraucher ist das sicherlich eine nette Neuigkeit, aber es dauert wahrscheinlich nicht lange, bis der Rabatt, den man bekommen hat, wieder für Sprit ´erloschen´ ist...
Kommentar ansehen
27.05.2008 07:51 Uhr von Jimyp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@real.stro: Also durchschnittlich 17 % Rabatt macht schon einiges aus, dafür kann man ne Menge Benzin kaufen!
Kommentar ansehen
27.05.2008 08:16 Uhr von nchcom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 17% Rabatt: und mehr, bedeutet es nur, das die Fahrzeuge vorher überteuert waren. Denn keiner hat etwas zu verschenken. Oder woher will man sonst diese hohen Rabatte hernehmen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 09:50 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NCH: Genauso sieht es aus!

Dennoch aber, die Autoverkäufer müssen die Preisschraube nach unten drehen, denn, wer soll sich letztlich noch einen Neuwagen sonst leisten können?

Das funktioniert großteils so schon nicht, trotz der Rabattaktionen. Viele Autohäuser gehen trotzdem aufgrund mangelnden Absatzes den Bach runter.
Kommentar ansehen
27.05.2008 09:56 Uhr von cRUSh23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die hohen Benizinpreise kommt es zudem zu Kaufzurückhaltung, da man hofft in kürze neue Technologien verfügbar zu haben die wesentlich weniger verbrauchen, oder aber auf einem anderen Brennstoff basieren.

Da helfen mit persönlich die Rabatte nur ein kleines Stück weiter. Alternativen zum Benzin müssen her.
Kommentar ansehen
27.05.2008 10:15 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: ich schätze mal, die neuen Technologien sind schon da und schlummern längst in Schubladen. Aber die Devise ist derzeit wohl eher, dass die vorhandenen Brennstoffe noch ausgesuckt werden müssen bis es nicht mehr geht. Danach kommen dann wie Phönix aus der Asche plötzlich neue Geschichte, wobei die Karren dann umgerüstet werden müssen, was auch wieder Geld kostet.

Ich glaube nicht, dass es ausschließlich ein Problem der Benzinpreise ist, sondern auch, dass nicht genug Geld auf dem Markt ist, ein neues Auto zu finanzieren.
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:17 Uhr von xjv8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel: mal fahrt ihr an die Tanke, und wie oft kauft ihr ein neues Auto.
Die Ölmultis haben mich schon so leergesaugt, da sind keine Kohlen für eine neues Auto da!
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:11 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich gut: finde ich gut. Wahrscheinlich gleicht das nicht mehr als zwei tankfüllungen aus.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?