26.05.08 22:27 Uhr
 13.606
 

Sex unter Drogen - Bei Jugendlichen immer beliebter

Laut einer neuen Studie, welche europaweit mit 1.200 16- bis 32-Jährigen durchgeführt wurde, greifen junge Menschen beim Sex immer häufiger zu Alkohol und Drogen.

Dabei gaben rund 30 % der Männer und 25 % der Frauen an, sich die Chancen auf einen Sexualpartner durch den Konsum von Alkohol zu erhöhen. Beim Sex selbst werden dann Drogen, wie Kokain oder Ecstasy, eingenommen.

Allerdings plagen sich viele am nächsten Tag mit Gewissensbissen. Weiterhin steigt die Bereitschaft zu riskanten Aktionen, wie z.B. Sex ohne Kondom. "Millionen Jugendliche berauschen sich derart, dass es ihre sexuellen Entscheidungen verändert", so der Studienleiter Mark Bellis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Carandiru
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Droge, Jugend, Jugendliche
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 20:50 Uhr von Carandiru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenns mit der Kontaktaufnahme bei vielen scheitert, greifen sie zu solchen Mitteln, bevor sie aufgeben. Halte ich für eine schlechte Lösung, welche auch von mangelndem Selbstbewusstsein zeugt.
Kommentar ansehen
26.05.2008 22:50 Uhr von Bungarus
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wie war das noch? Man kann sich seinen Partner auch schön saufen?
Welche Gewissensbisse plagen denn? Mist, schon wieder zuviel Alk oder Poppen ohne Regenmantel - hab ich oder hab ich nicht?
Kommentar ansehen
26.05.2008 23:00 Uhr von vZero
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht neu? Wow. Mit Drogen berauschen und dann Sex haben - ne ganz neue Idee. Hätte jemand damals den Hippies nahelegen sollen, hätten die vllt. auch gern mal ausprobiert...
PS. Ne Studie zwischen 16- und 32-jährigen Personen hat nämlich wirklich nicht viel Aussagekraft über den tatsächlichen Anteil der "beteiligten" Jugendlichen. Käseblattniveau.
Kommentar ansehen
26.05.2008 23:44 Uhr von NetCrack
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das haben die Julis schon vor Jahren gewusst, dass es Spaß macht bek***t zu fi***n ;).
Kommentar ansehen
27.05.2008 00:36 Uhr von Uli.H
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Gewissensbisse? Wir nannen das früher "Kater".
Erschreckend finde ich aber wie - mal wieder - Alkohol, E und Kokain in einen Topf geworfen werden.
Drogenaufklärung Fehlanzeige.
Vor allem Kokain wird in jüngster Zeit immer öfters (auch in TV-Serien) massivst verharmlost. Ne Verharmlosung ist ja zum Beispiel alleine schon, es zusammen auf einer Ebene mit Ecstasy zu erwähnen.
Keine Drogen hat ein höheres Abhängigkeitspotential. Wird nach neusten wissenschaftlichen Studien in punkto Gefährlichkeit auf Platz 2 hinter Heroin gelistet wobei es dieses aber zunehmend verdrängt (nicht zuletzt weil Heroinsucht mittlerweile besser heilbar ist und im Gegensatz zu Kokain keine bleibenden organischen Schäden hinterlässt).
Kokain kann beim ersten Konsum eine Abhängigkeit auslösen und wer Leute kennt, die sich ihr Gehirn weggekokst haben weiss von was ich rede.
Sorry - musste jetzt sein.

Und zum Thema: Vielleicht sollten wir mal damit beginnen anders mit unserer Sexualität zumzugehen - dann klappts auch ohne Drogen.
Dass es auf Alkohol besser klappen soll halte ich zudem für ein Gerücht.
Kommentar ansehen
27.05.2008 02:10 Uhr von swc_vortex
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Studie mit gerade einmal 1200 Leuten, die ganz Europa repräsentieren soll, halte ich für unsinnig ...
Da hat man doch aus jedem Land nur ca. 50 Menschen befragt?!
Kommentar ansehen
27.05.2008 04:38 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sex und besoffen sein ist "Sex und besoffen sein ist des Arbeiters Sonnenschein."

Aber das wirklich traurige ist, dies ist auch Ausdruck der Hoffnungslosigkeit unserer jungen Generation. Eine Generation die vielfach kaum Chancen sieht und sich einen nahe zu hoffnungslosem Konkurrenzkampf ausgeliefert sieht.

Schuld daran tragen 25 Jahre deutsche Wirtschafts- und Sozialabaupolitik, denn die letzte sozialdemokratische Regierung gab es unter Helmut Schmidt.
Kommentar ansehen
27.05.2008 06:52 Uhr von makabere_makkaroni
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Merkwürdig, bei mir in der Klasse (15bis18-jährige) sieht des doch etwas anders aus. Sex ohne Kondom mit irgendwelchen Wildfremden kommt da für niemanden in Frage. Sind wir vernünftig oder einfach nur nicht repräsentativ?
Kommentar ansehen
27.05.2008 07:11 Uhr von fBx
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@makkaroni: was ist denn das für ne klasse, mit 15, 16, 17 und 18-jährigen, ist da die hälfte paar mal sitzengeblieben?
Kommentar ansehen
27.05.2008 07:14 Uhr von Slaydom
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@maka: vielleicht gibt es auch nur keiner zu und eventuell sind da noch ein paar jungfrauen drunter:P
Kommentar ansehen
27.05.2008 08:33 Uhr von saber_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
find ich durchaus repraesentativ...

ich kenne so viele leute die sich nur zusaufen und sich nur deswegen mit drogen berauschen um "lockerer" zu sein und nicht das schlechte gewissen auf der schulter sitzen zu haben...

fuer mich persoenlich ist sex im alkoholisierten zustand tabu... sowohl wenn ich besoffen bin, als auch wenn die frau es ist...es sei denn es ist meine freundin...aber geht ja hier wohl um flotte nummern...

finds ehrlichgesagt arm das man sich den mut erst antrinken muss um jemanden anzusprechen der einem gefaellt... aber ist effektiv, da man immer eine ausrede hat - war besoffen!

irgendwie arm!

aber was soll man auch gross dazu sagen? bis dato hat mir noch nie eine gedankt das ich sie am abend zuvor nicht ausgenutzt hab... die leute wollen es wohl so
Kommentar ansehen
27.05.2008 10:37 Uhr von IncredibleMicha
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Entehrmann: Also solche Kommentare sind untererstes Niveau und in meinen Augen ne Streichung wert. Das ist nicht nur dumm sonder in meinen Augen auch sehr pietätlos in der heutigen Zeit sowas von sich zugeben.

Mich wiedert es an ständig irgendwelche Meldungen zulesen in denen Kinder oder auch Erwachsene Opfer sexueller Übergriffe sind.

Diese Kommentar qualifiziert dich zum Depp der Woche.
Kommentar ansehen
27.05.2008 11:07 Uhr von Kingbee
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bin der (richtigen) Meinung: das bei dem überwiegenden Teil der älteren Menschen noch viel mehr Drogen im (Vor)spiel beteiligt sind.

Stichwort: Viagra
Kommentar ansehen
27.05.2008 12:05 Uhr von sptx
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
sex und drogn: Ich hab auch gern bekifft sex mein freundin auch. Ich weiß nicht was daran so schlimm ist macht halt mehr spaß. Man hat mehr phanthasie und ist viel zärtlicher und man empfindet berührungen viel intensiver. Im allgemeinen einfach Leidenschaftlicher.

Ja ich weiß ich bin böse -.- es tut mir leid die wahrheit zu sagen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 12:15 Uhr von quarkheinz
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
vergisst man das elend auch viel schneller :-D
Kommentar ansehen
27.05.2008 15:34 Uhr von Thug4Live
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
1200 jugendliche in ganz europa: ist ja nicht gerade sehr repräsentativ angesichts der masse an menschen die hier leben
Kommentar ansehen
27.05.2008 16:20 Uhr von Baptistar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mein gott: das sind nicht nur jugendliche-.- ausserdem finger weg von koks-.- die sollten mal zauberpilze probieren das wäre ne lustige angelegenheit xD
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:32 Uhr von Error404
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht aufregen wenn sich die Jugend zudröhnt und dann das Verhüten vergisst, dann kann das langfristig doch nur gut sein. Mehr Kinder, mehr Rente. Wieso aufregen?
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:16 Uhr von Delphinchen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ahaaaaa: deshalb heißt es gewisse Personen für einen Abend "schöntrinken"...und später da man das Gummi vergessen hat die Vaterschaft bei Oliver Geissen abstreiten..;)
Kommentar ansehen
27.05.2008 18:24 Uhr von alicologne
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
grins Die meisten bekommen nicht mal einen hoch unter Drogen..

*fragtnichtwoherichdasweiß*
Kommentar ansehen
27.05.2008 19:57 Uhr von BuvHunter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man ja froh sein: dass die nicht die 12-15jährigen befragt haben. Da wäre vermutlich noch haarsträubenderes zu Tage getreten.
Kommentar ansehen
27.05.2008 23:41 Uhr von Armes_Deutschland
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich muss sagen,warum nicht mal etwas mehr spaß haben?
ich kenn keine negativen erfahrungen.
Kommentar ansehen
28.05.2008 07:31 Uhr von dermeks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kokain abhängigkeit: ich möchte koks auf keinen fall verharmlosen. aber dass es hier als gefährlicher als heroin dargestellt wird, versteh ich nicht. heroin löst sehr schnell eine körperliche und psychische abhängigkeit aus, kokain "nur" eine psychische. (bei crack sieht das wieder anders aus). wie gesagt, ich will das zeug nicht verharmlosen. nur bin ich ein fan von fakten.......
Kommentar ansehen
28.05.2008 10:06 Uhr von dasWombat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WAS?! Sex unter dem Einfluss von Alkohol?! Neeeeeeiin...Wenn ich mit meiner Freunden und meiner Freundin in ner Kneipe oder nem Club war und wir hinterher miteinander schlafen...was is dabei?! Solang man noch nüchtern genug is um n Kondom über zu ziehen...

Und soooooo neu is das auch nicht oO
Kommentar ansehen
29.05.2008 11:21 Uhr von cloud7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gesellschaft wieder mal In einer Gesellschaft in der sex noch immer als "böse" angesehen wird (besonders böse ist das wenn man dies mit vielen, schnell wechselnden Partnern macht) müssen sich ja besonders die Mädchen zu dröhnen um ihre sexuelle Lust offen und ohne den Druck der Gesellschaft ausleben zu können.

Es wäre natürlich besser ohne Drogen, aber solange Polygamie und promiskuität von der Gesellschaft als Perversität und Frauen die so leben als "schlampen" abgestempelt werden ist ein freies ausleben der Liebe bei vielen Gesellschaftsgesteuerten Leuten nur durch Alkohol und Drogen möglich.

Das Projekt ZEGG ( http://de.wikipedia.org/... ) ist immerhin schon mal ein kleiner Schritt in eine offene Gesellschaft.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?