26.05.08 16:41 Uhr
 3.468
 

Sachsen: Mann versuchte eine Stunde lang seine Freundin zu erdrosseln

Am vergangenem Wochenende kam es im ostsächsischen Ort Horka zu einem Beziehungsstreit, in dessen Verlauf ein 23-jähriger Mann versuchte seine 22-jährige Frau umzubringen.

Der Mann legte eine Schlinge um den Hals der Frau. Diese konnte allerdings noch ihre Hände zwischen Hals und Schlinge zu bekommen. Dadurch konnte sie verhindern, dass der Mann sie, trotz mehrfacher Versuche, umbrachte.

Nach einer Stunde flüchtete der Mann. Der Übergriff endete mit leichten Verletzungen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Freund, Sachsen, Stunde
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 17:30 Uhr von vmaxxer
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
autsch: na zum glück hats nicht geklapt... jetzt kommt das Opfer vieleicht noch mit einem Trauma davon.

(Gut das der Menschliche Körper widerstandfähiger ist als man im Fernsehen gezeigt bekommt)
Kommentar ansehen
26.05.2008 17:54 Uhr von Hirnfurz
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Grausam: Schrecklich. Was kann einen Menschen nur so weit bringen? Ich finds erschreckend, wie meine Vorredner abgestumpft sind. Wenn die Beziehung nicht glücklich war oder er mit ihr unzufrieden war, warum trennt er sich nicht einfach von ihr? Man muss doch niemanden töten, egal aus welchem Grund auch immer!

Ich hoffe die Frau erholt sich bald von ihrem Trauma und das der Typ wegen versuchten Mordes hinter Gittern kommt - und zwar für lange Zeit!

Überraschend allerdings, dass der Vorfall mit leichten Verletzungen endete. Sowas kann böse ausgehen. Die Frau muss auch robust oder der Typ nen Schwächling. Denn normalerweise kann man beim Würgen auch schon das Bewusstsein verlieren.
Kommentar ansehen
26.05.2008 20:33 Uhr von seen
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2008 21:02 Uhr von MartinCock
 
+9 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2008 22:16 Uhr von 102033
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2008 09:00 Uhr von CRK277
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Boah Was sind denn hier für Leute im Forum???
Die Frau musste eine Stunde lang um ihr Leben kämpfen!!!
Und ihr lacht dadrüber....
Ich will euch mal sehen, wenn ihr so angegriffen werde und sich hinterher alle Leute über euch lustig machen!
Oh man...was ne verkommene Welt!
Kommentar ansehen
27.05.2008 10:58 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@derwilldochnurspieln: Wie? >Leider muss immer erst was schlimmes passieren, bevor gegen solche Leute gehandelt wird.<

Und wie willst Du vorher etwas machen?
Bis dato wird der Typ völlig unauffällig, oder zumindest völlig normal gewesen sein.
Man kann ja schlecht bei jedem Ehekrach vorsorglich beide Beteiligten mit einer abschreckenden Haftstrafe belegen.

Deshalb muss LOGISCHERWEISE in den allermeisten Fällen erst etwas passieren, ehe man etwas tun kann.

Dazu kommt, dass bei zuviel Prävention (man könnte ja auch einfach alle Menschen präventiv dauerbeobachten) die Leute mehr unter der Präventionsmaßnahme leiden, als die wenigen Opfer unter der eigentlichen Tat.
Es gab da mal diesen Film mit Tom Cruise, der das Thema ganz gut behandelt.



@CRK277: Da sind wir ja mal (bis auf den letzten Satz) einer Meinung.

Der letzte Satz hängt vom Betrachtungswinkel ab. Ist man Pessimist, stimmt er, ist man Optimist, ist er zu pessimistisch.

Die Fähigkeit, schlimme Dinge auszublenden oder per Scherz zu entschärfen, ist übrigens ein Schutzmechanismus der Natur und verhindert gerade bei jungen Leuten ein Maß des Mitleidens, was seelische Schäden hinterlassen würde. So gesehen kann man die Scherze zumindest verstehen und akzeptieren, auch wenn man sich selber vielleicht weniger scheut, die Situation nachzuvollziehen, weil man älter, reifer und stärker ist.
Kommentar ansehen
27.05.2008 12:08 Uhr von Schwertträger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@kingkopf: Könnte aber auch daran liegen, dass Nachrichtne aus dem Osten/über den Osten sich besser verkaufen, oder?!

Gerade Du z.B. würdest doch eine Baby-verbuddelt-Nachricht aus dem Osten viel lieber lesen als eine solche aus Frankfurt am Main, oder? Genau so geht´s vielen.

Ganz zu schweigen davon, dass es praktisch ist, den Westen gegen den Osten aufzuhetzen, so wandert der Fokus wenigstens nicht zu anderen Verursachern.

Dazu käme dann noch die Frage - falls Du mit Deiner Behauptung Recht hättest - WARUM das so ist, wärhedn es vor der Wende nicht so war. Träfe den Westen da eine Mitschuld?
So einfach, wie Du Dir das machst, ist die ganze Sache schon bei oberflächlichstem Nachhaken nicht.

Das sage ich als gebürtiger Niedersachse.




p.s.
Ganz abgesehen davon hätte ich keine Bedenken, z.B. in Dresden einen schönen Tag zu verleben.
Das habe ich nämlich schon mehrfach getan, sogar mehrere Tage am Stück. War immer wieder prima. Und von den Leuten her habe ich mich viel wohler gefühlt, als beispielsweise in Köln oder Düsseldorf.
Kommentar ansehen
27.05.2008 14:55 Uhr von antiroh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@kingkopf: wovon träumst du eigentlich Nachts? Warst du jemals im sogenannten Osten der BRD. Du scheinst echt zu vergessen, das es nur EIN Deutschland gibt.Leute mit Deiner Einstellung haben noch nix vom Leben gehabt und nur drüber nachgedacht, wie man am besten Kohle scheffeln kann um sich dann mit ihren Statussymbolen wichtig zu tun.
Und du toller hengst, antworte mir bitte nicht, darauf lege ich keinen Wert, denn du bist unter dem Niveau der meisten User hier.
Zur News:
Die Frau tut mir leid, 1 Stunde um Ihr Leben kämpfen, das wird Sie wohl nie wieder vergessen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 16:11 Uhr von Ammy
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@derwillnurspieln: kingkopf hat teilweise schon recht, auch wenn die Straftaten an sich ungefähr gleich sind so ist die rechte Gewalt um einiges größer.
"Die offiziellen Daten und Fakten belegen: Beim Rechtsextremismus gibt es eine dramatische Ost-West-Kluft. Der Blick in die Statistik zeigt: Im Verhältnis zu den Einwohnerzahlen ist rechtsextreme Kriminalität im Osten doppelt so häufig wie im Westen." Quelle: spiegel.de
Kommentar ansehen
27.05.2008 17:36 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@kingkopf: Könntet Ihr Euch - unabhängig von Ost oder West - mal wieder dem Thema zuwenden.

Nicht, dass noch jemand auf die Idee käme, jemanden erdrosseln zu wollen.
Kommentar ansehen
27.05.2008 21:22 Uhr von stolzerWessi
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
ist das jetzt eine drohung? 26.05.2008 21:34 Uhr von: Wompatz antworten löschen
Pass auf was du sagst, sonst stehen mal paar Ossis vor deiner Tür!

#########
hat ja nicht lange gedauert, bis sich der erste virtuelle rambo gemeldet hat... was muss ich denn jetzt tun? etwa schon mal bananen besorgen?
Kommentar ansehen
29.05.2008 09:51 Uhr von Fixel21
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingkopf: mhmm da hab ich ja früher Klausuren geschrieben die waren schwieriger als dein Studium !
BWL Master , vllt solltest du dich ins Facility Management versetzen lassen.
Hat dich ne ostdeutsche Frau mal verarscht , wunder würde es mich bei deiner Haltung allerdings auch nicht :)

Und wer es noetig hat mit Geld und Abschlüssen zu protzen der tut mir eigentlich nur leid.
Kommentar ansehen
29.05.2008 10:11 Uhr von ostborn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kingkopf was´n das fürn Depp. Und außerdem les ich immer Kindskopf :-)

Zur News: Schade, dass der Osten dadurch immer in falsches Licht gerückt wird.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?