26.05.08 14:38 Uhr
 208
 

Feuergefahr auf früherem Hitler-Domizil Obersalzberg war Fehlalarm

Hunderte von Touristen mussten am vergangenem Samstag gegen ihren Willen stundenlang auf dem Obersalzberg verbringen: Ein Feueralarm auf dem früher oft von Hitler zugebrachten Berghof hatte diesen Zustand ausgelöst.

Schneebedeckt zeigte sich am Samstag die Gegend um den auf 1.834 Meter hoch liegende Gasthof. Als nach einem Feueralarm der Aufzug aus Sicherheitsgründen zu dem weiter unten befindlichen Fußweg abgeschaltet wurde, mussten etwa 500 Touristen einige Stunden dort oben ausharren.

Lange Zeit war die Ursache und das Ausmaß eines eventuellen Unglücks für die Rettungskräfte unklar. Nur 82 Personen wagten vorzeitig den Abstieg, trotz zwei Meter Schneehöhe. 13 Touristen wurden per Helikopter vom Berghof ins Tal geflogen. Gegen 20 Uhr waren alle Personen wieder in der Talstation.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Adolf Hitler
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?