26.05.08 13:52 Uhr
 388
 

Fußball: Mourinho wieder auf der Trainerbank

Laut der portugiesischen Zeitung "Publico" soll Jose Mourinho mit Inter Mailand einen neuen Verein gefunden haben. Angeblich wird der Ex-Trainer von Chelsea noch in dieser Woche einen Dreijahresvertrag unterzeichnen.

Damit würde der Portugiese Roberto Mancini beerben und Mourinho soll angeblich ein Jahreseinkommen von etwa neun Millionen Euro beziehen.

Geld für Neuverpflichtungen stünde auch zur Verfügung, Mourinho soll an Deco und Frank Lampard interessiert sein.


WebReporter: Jontev
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer
Quelle: sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Nord- und Südkorea laufen bei Eröffnung mit einer Flagge ein
Handball: Nationalspielerin klagt an - In Männerteam kursieren Nacktfotos von ihr
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 13:44 Uhr von Jontev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuletzt dachte man ja, dass Mourinho zurück zu Chelsea gehen würde. Doch Abramowich duldet keinen starken Mann neben sich. Aber schön, dass so ein Original bald wieder auf der Bank sitzt.
Kommentar ansehen
26.05.2008 14:05 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: Jose Mourinho einfach super! Er ist als Typ einzigartig und nicht nach dem konservativen stocksteifen Muster wie die andern Trainer gestrickt. In der BL ist nur Klopp ähnlich locker und kernig.
Kommentar ansehen
26.05.2008 14:47 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abwarten: noch ist er nicht trainer bei inter mailand....noch ist es nur eine zeitungsmeldung ...wuerde mich aber freuen wenn er bald wieder zu sehen sein wird.....ein uriger typ und einmalig in der erscheinung

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?