26.05.08 13:19 Uhr
 758
 

Finanzämter: Nicht bearbeitete Einsprüche vermehren sich

Rund 6,85 Millionen Einsprüche gegen Steuerbescheide wurden 2007 vom Finanzamt nicht bearbeitet, obwohl die Anzahl der Einsprüche zurückging. Die Jahre zuvor wuchs die Zahl der Beschwerden.

Trotz der Besserung wurden von rund fünf Millionen Beschwerden nur rund 3,8 Millionen bearbeitet. Das bedeutet, dass 20 Prozent weniger bearbeitet wurden als noch im Jahr 2006, so laut einer Statistik des Bundesministerium für Finanzen.

Wer Einspruch gegen einen Steuerbescheid einreicht, hat sehr gute Chancen, Recht zu bekommen. Denn 63,7 Prozent dieser beanstandeten Steuerbescheide wurden wegen Fehlern des Finanzamtes oder des Steuerzahlers danach noch einmal überarbeitet.


WebReporter: UserLK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Finanz
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 13:43 Uhr von landlord
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müssen eben Verhütungsmittel: verteilt werden.
Zum Thema: Wundert mich eigentlich nicht wirklich bei der Personalstrategie.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:59 Uhr von Great.Humungus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Treffen sich 2 Beamte aufm Flur, sagt der eine "kannst du auch nicht schlafen".

Ich hab ein Praktikum bei unsrem örtlichen Rathaus gemacht und was ich da erlebt hab, dafür würde dich jeder Chef Hochkant aus dem obersten Stock werfen. Wenn man sie darauf anspricht "Mir doch egal, ich bin unkündbar..."
Kommentar ansehen
26.05.2008 16:13 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: sollte ich auch in Zukunft Beschwerden oder Schreiben dieser Behörde ignorieren, ich leide an Personalmangel und kann daher leider meine Post nicht mehr vollständig lesen... LOL

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?