26.05.08 12:24 Uhr
 274
 

Hamburg: Wirte fordern Lockerung des Rauchverbotes

In Hamburg fordern Kneipenwirte die Politik auf, das bestehende Rauchverbot zu lockern. Insbesondere kleinere Kneipen bis zu 100 Quadratmetern seien in ihrer Existenz bedroht.

Als einzige Partei stimmt die Linke den Kneipenwirten zu und fordert, die jetzige Regelung noch einmal zu überdenken.

GAL und CDU sind hingegen für das bestehende komplette Rauchverbot ohne Ausnahmen. Die SPD äußert sich abwartend und möchte vor weiteren Stellungsnahmen erst einmal Bilanz ziehen.


WebReporter: kleofas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Rauch, Rauchverbot, Wirt, Locke, Lockerung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 12:17 Uhr von kleofas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin absolut für das Rauchverbot. Wenn jetzt schon wieder irgendwelche Ausnahmeregelungen erfunden werden, dann kann man das ganze Verbot vergessen. Rauchen ist nunmal schädlich!
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:30 Uhr von RoyalHighness
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Rauchverbot hin oder her: Es kann nicht angehen, das wegen eines neuen Gesetzes Existenzen zerstört werden. Die Wirte kleiner Kneipen sollten selbst entscheiden können, ob in ihren Kneipen geraucht wird. Genauso wie die Kneipenbesucher sich überlegen könne, ob sie in ein Raucherlokal gehen oder halt in ein Nichtraucherlokal.


MFG
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:31 Uhr von Captain_Flint
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Autofahren ist auch schädlich! Es gibt wirklich wichtigeres, als über solch alberne Verbote nachzudenken.
Typische Verschleierungstaktik.
Unwichtiges aufbauschen und wichtige Dinge unter den Teppich kehren.
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:45 Uhr von brainbug1983
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
War doch zu erwarten das durch das Verbot keine Flut an Nichtrauchern plötzlich die Kneipen Stürmen. Das war mir damals schon klar, dass es dadurch gerade die kleinen Wirte und Discobetreiber schwer haben werden. Ich bin zwar selbst Raucher, aber trotzdem nicht für eine komplette abschaffung. Meiner Meinung nach sollten die Betreiber selbst entscheiden können ob geraucht werden darf oder nicht!
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:57 Uhr von Aurinko
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:06 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So ist dass bei uns in Deutschland. Alles muss mit strengen Regeln geordnet werden.
Warum lässt man den Wirten nicht ihr Hausrecht, das sie ja bei ihrer Gaststätte haben? Wenn sie selber entscheiden könnten ob sie eine Gaststätte haben wollen in der geraucht wird oder nicht und das außen durch ein Schild kenntlich machen müssen, kann jeder für sich entscheiden ob er die jeweilige Raucher- oder Nichtrauchergaststätte betreten will oder nicht.
Sowohl Raucher als auch Nichtraucher müssten doch genug geistige Kräfte haben um dann selber zu entscheiden was sie wollen.
Ohne diese Regelungswut bei uns gäbe es viele Streitereien gar nicht. Wir sind doch alles mündige Bürger - sollte man zumindest meinen.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:27 Uhr von --ZerO--
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Autors Meinung Alkohol ist auch schädlich.
Bist Du da auch für ein Verbot?
Dann können wir ja alle Kneipen
dicht machen...

Ich befürworte das Rauchverbot für Gaststätten und Restaurants.
Kneipenbesitzern sollte man jedoch die Wahl lassen.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:35 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirte fordern Lockerung des Rauchverbotes: Ich denke nicht, das dieses Gesetz wieder gelockert wird.
Möglicherweise ist der Sinn und Zweck der ganzen Sache, dass die kleinen Gastwirte verschwinden sollen.

Ist den Finanzämter schon immer ein Dorn im Auge gewesen, denn da wird oft Schwarz verkauft, wird keine Steuer bezahlt.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:35 Uhr von UserLK
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Raucher Ich finde das Rauchverbot Großteils richtig. In Restaurants gehört es auf jeden Fall hin, denn es ist echt eklig, wenn man gerade isst und neben einem raucht jemand. In den noblen Restaurants gilt schon vor dem Gesetz Rauchverbot. Wenn es jetzt um Spelunken oder Kneipen ohne Essensausgabe geht, da sollte man es vielleicht auflockern.

Aber alles in allem, wenn man ehrlich ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Raucher es verstehen, dass sich nix ändert und sie dann doch wieder überall hingehen und dafür sogar dann auf das Rauchen verzichten.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:49 Uhr von brycer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@UserLK: Wenn die Wirte ihre Gaststätten außen kennzeichnen müssen ob geraucht werden darf oder nicht, dann hat ein Nichtraucher immer noch die Wahl ob er in eine ´Rauchergaststätte´ gehen will und das Risiko eingeht - oder ob er eine ´Nichtrauchergaststätte´ bevorzugt.
Bei größeren Gesellschaften die miteinander zum Essen gehen wollen müsste es doch, wenn man den gesunden Menschenverstand zu Rate zieht, auch möglich sein sich untereinander zu verständigen.
Warum ist es nicht möglich jedem, egal ob Raucher oder Nichtraucher, die Freiheit zur eigenen Wahl zu lassen?
Warum glauben viele (ich sage nicht ´alle´!!!´) Nichtraucher sich hier missionarisch aufspielen zu müssen?
Es ist nicht so dass ein Raucher einen Nichtraucher dazu zwingt sich eine Zigarette, Zigarre oder ähnliches anzuzünden. Aber seitens der Nichtraucher kommt immer nur der Ruf nach Zwang zum Nichtrauchen.
Gibt es wirklich so viele die meinen nicht fähig zu sein zu wählen ob sie nun ein Raucher- oder Nichtraucherlokal betreten wollen.
Was Lokale anbelangt hat jeder die Wahl wo er nun hingeht.
Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden/Ämtern find ich ja auch i.O., da man da die Wahl eben nicht hat. Da muss hin, ob man will oder nicht.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:50 Uhr von brainbug1983
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@UserLK: Und bis dahin wirds keine kleinen Kneipen mehr geben, da alle Pleite sind, saubere Lösung ;)
Restaurants, kein Thema, da muss es echt nicht sein das geraucht wird, und jeder vernünftige Mensch geht da schon von sich aus vor die Tür, aber wenn ich nach Feierabend n Bier trinken will um mich von nem anstrengenden Tag zu erholen gehört für mich nunmal ne Zigarette dazu, also treff ich mich mit freunden zuhause und trink mein Bier dort, da mir hier niemand was vorschreibt!
Und wie man sieht kommen nach wie vor nicht die ganzen Nichtraucher in die Kneipen, wie damals vorrausgesagt wurde, denn dann gäbs das Problem nicht!
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:52 Uhr von The.Avenger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@UserLK: >"...ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Raucher es verstehen, dass sich nix ändert und sie dann doch wieder überall hingehen und dafür sogar dann auf das Rauchen verzichten."<

Völlig falsch! Denn ich gehe in keine Kneipe/Gaststätte, in der ich nicht rauchen kann. Falls nicht doch irgendwann mal die Vernunft in Deutschland siegen sollte und die Wirte selber entscheiden können, ob sie ein Raucher- oder Nichtraucherlokal haben und das am Eingang kenntlich machen können, werde ich zB das tun, was ich heute auch schon teilweise mache: mich mit meinen Raucher- und Nichtraucherfreunden privat treffen, einige Kästen Bier und andere Spirituosen organisatorisch von jedem mitbringen lassen, die Musik anstellen, den Grill anschmeissen und privat abfeiern :-)

Und letztlich isses sogar noch viel billiger ^^
Kommentar ansehen
26.05.2008 23:06 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ -ZerO_ : "Ich befürworte das Rauchverbot für Gaststätten und Restaurants.
Kneipenbesitzern sollte man jedoch die Wahl lassen.
"

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Ein "+" dafür!

Bin auch Raucher, kann mich in Restaurants etc. aber durchaus bremsen. Ich sterbe nicht gleich, nur weil ich mal ~2 Stunden nicht rauche.
Aber für die berühmte "Eckkneipe" mit ihrem Skat- und Fussball-Publikum ist das Rauchverbot oft der Todesstoß.

Und an die militanten Nichtraucher hier:
Ich habe noch NIE (und ich komm´ beruflich viel rum) in irgendeiner Kneipe erlebt, dass sich die Wirte positiv über das Rauchverbot geäußert haben.
Ganz im Gegenteil, die fluchen wie die Kesselflicker!

Und wer würde denn einen Nichtraucher zwingen, eine ausgewiesene Raucherkneipe zu betreten? Oder andersrum?
Raum für Raucher- und Nichtraucherkneipen ist bestimmt da, man muss das einfach nur mal locker angehen und nicht immer gleich die Extreme ´rauskehren.
Büschn liberaler an die Sache ran und die Wirte entscheiden lassen.....Klappt, wollen wir wetten?

Aber da wir ja hier in dem "reglementierungswütigen" Deutschland leben, sehe ich eher schwarz, was das "einfache" angeht....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?