26.05.08 11:52 Uhr
 128
 

Motorsport/Indianapolis: Scott Dixon als erster Neuseeländer auf Platz eins

Die 500 Meilen von Indianapolis wurden als erstes Rundstrecken-Rennen weltweit ins Leben gerufen; sie sind ein enorm prestigeträchtiges Motorsportereignis.

Der Australier Scott Dixon (27) feierte nun - nachdem er im Jahr zuvor Zweiter geworden war - seinen ersten Sieg. Zugleich ist er der erste Neuseeländer, dem dieses Kunststück gelang.

Er ist der 22. Nicht-Amerikaner, der diese Serie gewinnen konnte, doch es war denkbar knapp. Mit nur 1,75 Sekunden Vorsprung erreichte er die Ziellinie. Leidtragender Zweiter wurde der Brasilianer Vitor Meira.


WebReporter: Jontev
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Platz, Motorsport
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 11:48 Uhr von Jontev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo, ich halte ja Motorsport für pure Umweltverschmutzung, aber Glückwunsch an Herrn Dixon. Aber auf Dauer sollte man mal überlegen, diese Motorsportgeschichten abzuschaffen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 20:35 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gut recheriert: ich mag den Rennsport auch außerhalb der Formel 1, streng genommen ist Ethanol sogar ein Alkohol ;ol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?