26.05.08 11:08 Uhr
 5.218
 

Fußball: Jeder Bayern-Profi soll eigenes Büro bekommen

Beim Deutschen Meister FC Bayern München plant Neu-Trainer Jürgen Klinsmann zurzeit die neue Saison. Und es wird einige überraschende Änderungen für die Profis geben.

Klinsmann wird den Acht-Stunden-Tag einführen und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Spieler, zum Beispiel durch Sprachkurse, ermöglichen.

Zudem erhält jeder Kicker von nun an ein eigenes Büro mit Computer. Außerdem soll jede Trainingseinheit auf Video aufgezeichnet und später analysiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleofas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Profi, Büro
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 11:02 Uhr von kleofas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt einiges auf die Spieler zu. Klinsmann ist ja bekannt für seine innovativen Ideen. Im Büro können die Jungs dann ja zur Abwechslung im Internet surfen.
Kommentar ansehen
26.05.2008 11:35 Uhr von madasa
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Einführund des Acht-Stunden-Tags: Womöglich eine blöde Frage: wie viel Stunden arbeiten / trainieren die Spieler denn momentan pro Tag? Und welchen Vorteil soll das Büro mit Computer mit sich bringen?

Ich mag die Bayern (jaja gibt mir Minus). Und Klinsamm war mir auch immer recht sympatisch. Aber bei ejder "Klinsmann-Führt-Was-Neues-Ein"-News denke ich mir, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und dem Trainer recht schnell beendet sein wird.
Kommentar ansehen
26.05.2008 11:39 Uhr von saber_
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
hammerinnovative ideen:)


muessen nur 30 zimmer bzw bueroplaetze bereitgestellt werden....

und wozu braucht ein fussballer bitte ein buero mit einem computer? ich denke die haben ihre manager und ihre eigenen pcs, und bislang sind sie damit alle klargekommen....

und 8 stunden tag dann auch noch?

ist der liebe herr klinsmann eigentlich vollhohl?

die kerle kriegen zwar massig kohle, aber die sind auch jeden tag auf dem platz und trainieren...die kennen auch nicht wirklich sonn und feiertage... ausserdem ist dsa schon leicht hart wenn ich mo-fr meine 40 stunden abarbeite und dann noch am samstag den ganzen tag unterwegs bin um ein spiel zu absolvieren... und am sonntag gehts dann heim...

:)

ja! die typen kriegen ne menge asche!

aber die machen sich kaputt und koennen danach nichtsmehr machen...es sei denn sie waren gut und haben sich respekt erspielt...dann koennen sie als manager oder trainer anfangen... aber wieviele spieler gibt es die nach ihrer karriere eben nichtsmehr in der richtung machen und auch nicht wirklich genug geld haben um bis an ihr lebensende in saus und braus zu leben?
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:23 Uhr von honso
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Inovationen: aus usa-land sind ja ganz ok.....aber was klinsi da plant ist doch hochgradiger mumpitz!
bei den gehältern (wenn man bei den summen noch davon sprechen kann) sollten die kicker MINDESTENS einen 8 std. tag haben.
und was zum kuckuck braucht jeder spieler ein eigenes büro? was hat das was mit motivation oder dergleichen zu tun????

da fehlen einen echt die worte.....
naja, die bayern hab´ns ja.....
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:56 Uhr von Jimyp
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@ honso: Wieso sollten sie kein Büro bekommen? Lass Klinsmann doch machen, geht niemanden etwas an!
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:12 Uhr von Majo611
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Naja So braucht Klinsi gar nicht mehr mit seinen Leuten reden, ne Mail tuts doch auch um ihnen zu sagen, was sie machen sollen :)

Spass beiseite, ich find das dann auch etwas albern, mal schaun wie lange der Uli und der Kalle sich das gefallen lassen.
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:21 Uhr von minimax09
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na und.....? sonst kommt er durch (: der Klinsi
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:50 Uhr von Schäff
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eigenes Büro und Computer: >und wozu braucht ein fussballer bitte ein buero mit einem >computer?

das steht ja in der Quelle. Die Spieler werden beim Training mit vielen Kameras beobachtet. Später wird dann mit den Spielern in ihrem Büro und an ihrem Laptop eine individuelle Analyse ihres Spiels durchgeführt.
Kommentar ansehen
26.05.2008 14:49 Uhr von tomeck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das büro und den computer bekommen sie sicher, damit sie auf dem PC die aktuellen werbespots ansehen können, die sie gerade abgedreht haben.

und der acht-stunden-tag?
hmmmm, solange sie sich nicht weigern, in der championgs-league zu spielen, weil es gegen die auflagen der "nachtarbeit" verstößt....von mir aus...
Kommentar ansehen
26.05.2008 14:54 Uhr von saber_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@honso: keine angst... ich wette die kerle arbeiten paar stunden mehr in der woche wie du:P

die haben alle 2 wochen ein auswaertsspiel... sind also den ganzen tag unterwegs...muessen frueher da sein um sich an die platzverhaeltnisse zu gewoehnen usw...

dann kommen internationale spiele hinzu...da ist man paar tage vor dem spiel schon vor ort und bereitet sich vor....

wir wollen ja keine milchmaedchenrechnungen aufstellen und die fahrt nicht als arbeit abstempeln...immerhin kriegen wir auch alles bezahlt wenn wir geschaeftlich unterwegs sind!

dann kommen noch taegliche trainingseinheiten hinzu...und die sind sicher verteilt ueber den tag... des weiteren gesellen sich da auch noch eine menge pressetermine hinzu...gefolgt von auftritten fuer die sponsoren...
plus teamsitzungen und besprechungen...


also so pillepalle ist das leben eines profifussballes auf allerhoechstem niveau wirklich nicht...

bei den kickern von mainz05 gehts sicher bissl lockerer zu als bei den leuten bei bayern, milan, inter, arsenal ...und wie sie alle heissen...

aber ich koennte wetten die haben woechentlich weit mehr wie 40 stunden auf dem konto...
Kommentar ansehen
26.05.2008 16:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mal: abwarten wann die ersten spieler klinsmann angreifen, aber was sollen die wirklich mit einem buero und warum....sollten trainieren und sehen das sie fit sind und nicht rumsitzen
Kommentar ansehen
26.05.2008 16:06 Uhr von hpipe1985
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: ich habe klinsmann so lieb gewonnen bei der WM.

jetzt bei den Bayern wird er doch eh wieder versaut. So wie jeder Spieler (siehe Podolski)
Kommentar ansehen
26.05.2008 16:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland ein Volk von 80 Millionen Fußballexperten!

Lasst den Mann doch erstmal seine Arbeit machen und messt ihn dann an seinen Erfolgen.

Wer einen Blick in die Quelle geworfen hätte, wüsste übrigens, dass ein deratiges Trainingsumfeld bei den englischen Topklubs Standart ist...und wo ie stehen wissen wir ja.
Kommentar ansehen
26.05.2008 17:42 Uhr von Helm mit I
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: will man denn nach dem training noch beim Verein ins Internet?
Ich würde da lieber nach Hause fahren und am eigenen PC ins Internet :/
Kommentar ansehen
26.05.2008 19:51 Uhr von Nightflash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso denkt hier jeder er wüsste schon im vorraus was bei Klinsmann und Bayern rauskommt...wartet doch einfach mal ab, bis man Bilanz ziehen kann und dann kann jeder seinen Senf von wegen "Ich habs doch schon immer gewusst" dazugeben...aber vielleicht irre ich mich ja auch nur und an mir ist vorbeigegangen das es Leute gibt die in die Zukunft schauen können...
Kommentar ansehen
26.05.2008 19:52 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinscamp 2006: habt ihr mei Rundmail g´läse? Wer im Dunstkreis des Senders SWR3 lebt, kann sich sicher noch an die Verballhornung des Teams im Jahr erinnern.
Da scheint er dann ja wirklich gerne alles in Mails zu verfassen, wenn er bei seiner Family in den USa weilt:

so etwa:

Klinsi:
Klinscamp 2006: habt ihr mei Rundmail g´läse?

Team: Jaaaaaa!

Klinsi: habt ihr verstande?

Team: Nöööö!
....

schaut mal bei swr3.de, ob es noch runterzuladen ist!
Kommentar ansehen
26.05.2008 19:54 Uhr von JohnDoe247
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball is aufm Platz. Ich erlerne meinen Bürojob doch auch nicht durch Videoanalysen. Und schon garnicht durch Fußballspielen. Wie sollen dann Fußballer ihren Job durch Büros erlernen?
Kommentar ansehen
26.05.2008 22:38 Uhr von Socke123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten würde ich sagen! Warum wird alles was der Klinsmann einführen will sofort verurteilt? Vielleicht hat das ja alles seinen Sinn? Aber hier hat offenbar jeder sowieso viel mehr Ahnung als Klinsmann, Hoeness, Rummenigge und der Rest des FC Bayern zusammen! Wartet doch erstmal ab und schaut was dabei rauskommt, dann könnt ihr immer noch sagen, dass es Schwachsinn war. Und wie bereits erwähnt wurde, Dinge wie ein 8-Stunden-Tag sind in England oder anderen Ländern längst Standard und deren Mannschaften stehen "etwas" besser da als die der Bundesliga...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?