26.05.08 09:40 Uhr
 602
 

Indiana Jones IV: Zum US-Kinostart wurden 101 Millionen Dollar eingenommen

Steven Spielbergs Kinostreifen "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" eroberte erwartungsgemäß die Charts der US-Lichtspielhäuser.

Am ersten Wochenende erzielte der Kinofilm in Amerika stolze 101 Millionen Dollar an den Kinokassen.

Laut einem Bericht der "Bild" überrundete Spielbergs Film damit den Favoriten der letzten Woche ("Prinz Kaspian von Narnia"), der 23 Millionen Dollar Einnahmen verbuchen konnte. "Iron Man" kam mit 20,1 Millionen Dollar auf den dritten Rang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Kino, Indiana Jones 4
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2008 10:00 Uhr von Scimitar-
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
der film: ist nichtmal einen download wert
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:04 Uhr von fhd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fate of Atlantis? Ist korrekterweise nicht "And the Fate of Atlantis" "Indiana Jones 4"?
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:22 Uhr von Flyingarts
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fhd: So hieß nur das vierte Spiel und hat jetzt nichts mit dem Film zutun.
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:28 Uhr von Captain_Flint
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Super Kinounterhaltung: Guter Film, der sich nahtlos in die Reihe einreiht.
Keine Längen, gut gefilmt, gute Schauspieler und wer einen Dokumentarfilm erwartet, sollte lieber Discovery-Channel anschauen!
Ich wurde gut unterhalten und genau für solche Filme wurde das Kino erfunden!
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:40 Uhr von Assassin2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ihn am Freitag gesehen: und ich muss leider sagen, dass ich doch recht enttäuscht bin. Grundsätzlich ist der Film sehenswert. Er beginnt auch wie ein echter Indy-Film, aber das Ende ist recht, naja, nicht Indy-würdig.

Offenbar sind Spielberg die Ideen ausgegangen.

Schade drum.
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:51 Uhr von Fabian030
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Captain_Flint: yeah Gute Unterhaltung wird geboten, klasse Action, tolle Stunts, schöne Orte ...
Alles was einen Indy-Film ausmacht.
Er ist es auf jeden Fall Wert ins Kino zu gehen.
:-)
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:56 Uhr von Fabian030
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Assassin: Guck dir das Ende von Indy 1 an: Geister die durch die Luft schweben und Menschen verbrennen.
Oder Teil 2: Leuchtende Steine mit magischen Kräften
Oder Teil 3: Der Gral der ewiges Leben schenkt mit einem 700 Jahre alten Ritter

Teil 4 reiht sich da auch nur ein. Das gleiche Schema, typisch Indy.
PS: Es war eher der Drehbuchautor und nicht Spielberg. Aber der hat seine Arbeit gut gemacht.
Kommentar ansehen
26.05.2008 11:03 Uhr von Tomsen2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
typisch filmindustrie: zuerst jammern sie wieviel geld sie doch verlieren und dann sieht man zahlen, wo man sich denkt, das gibts doch nicht.
die obgenannten zahlen sind ja nur die einspielergebnisse der usa. möchte gar nicht wissen, was die insgesamt weltweit einnehmen werden.

da soll einer noch sagen die sind so "arm".
Kommentar ansehen
26.05.2008 13:45 Uhr von Assassin2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fabian030: Natürlich muss ein Indy irgendetwas "Phantastisches" in der Story haben. Bei den ersten 3 Teilen waren es wenigstens reine irdische Mythen und Legenden um die es da ging. Die vielleicht sogar aus Sicht der Vergangenheit einmal real waren.

Aber doch nicht eine Neuauflage von E.T., Unheimliche Begegnung der 3. Art oder A.I. Es hätte bei der reinen, ich sag jetzt einfach mal Inka-Story, bleiben sollen.

Aber jedem seinen Geschmack.

P.S.: Der Drehbuchautor liefert nur das, was der Regisseur Spielberg drehen will.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?