25.05.08 20:46 Uhr
 230
 

Fußball-Regionalliga: Chemnitzer FC hat neuen Trainer

Ab der nächsten Saison wird Gerd Schädlich neuer Trainer beim Regionalligisten Chemnitzer FC. Der 55-Jährige war bis Dezember 2007 bei Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue als Trainer tätig.

Er wird Nachfolger von Christoph Franke, der den Verein um Auflösung des Vertrags gebeten hatte.

Franke konnte mit dem Chemnitzer FC von der Oberliga NOFV-Süd in die Regionalliga aufsteigen. Auch konnte er mit der Mannschaft den Sachsenpokal gewinnen, der als Qualifikation für den DFB-Pokal zählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Region, Chemnitz, Regionalliga
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 20:41 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, ob mit dem neuen Trainer ein weiterer Aufstieg möglich ist, oder ob der Verein länger drittklassig bleibt.
Kommentar ansehen
26.05.2008 08:49 Uhr von Vincitore89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Chemnitz spielt in der 4. Liga. Nachdem Franke den Verein verlassen hatte sind sie abgestiegen und spielen so zirka 4 bis 5 Jahre in der 4. Liga. Franke ist gekommen weil der Verein immer noch den Aufstieg nicht geschafft.

Nächstes Mal eventuell besser informieren...
Kommentar ansehen
26.05.2008 16:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuer chemnitz ist der dfb pokal wichtig.....so kommen einnahmen die der club gebrauchen kann.......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?