25.05.08 20:27 Uhr
 1.922
 

Neuer Spieler ist Bremen 9,5 Millionen Euro wert

Im "Kampf" um die Verpflichtung des bolivianischen Knipsers Marcelo Moreno ist Werder bereit, 9,5 Millionen Euro für den 20-Jährigen zu zahlen.

Zurzeit spielt Moreno bei Cruzeiro Belo Horizonte (Brasilien). In der südamerikanischen "Champions League" (Copa Libertadores) traf der junge Stürmer in sechs von acht Spielen.

Deshalb ist Werder auch nicht der einzige Interessent. Auch andere Clubs in Europa, wie zum Beispiel Tottenham und der AS Rom, sind an Moreno dran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rwahlen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Spiel, Million, Neuer, Spieler, Bremen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 20:19 Uhr von rwahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob dieser Stürmer Werder so viel bringt ? Vergebene Riesenchancen in der letzten Saison waren häufig.So aber auch die Gegentore.Ob das Geld gut ausgegeben wurde oder hätte besser anders investiert werden müssen - wird sich zeigen, wenn Moreno überhaupt kommt.
Kommentar ansehen
25.05.2008 20:32 Uhr von specksn
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bremen hat seit: Jahren schon die beste Offensive, die sollten mal lieber die Geldbörse für gute Defensivleute öffnen.
Insgesamt bekommt Bremen zu viele Gegentreffer.
Kommentar ansehen
25.05.2008 20:50 Uhr von Nightflash
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
net schlecht Scheint ne schlecht zu sein der Spieler, aber ich muss mich meinem Vorredner anschließen das sie sich lieber auf die Defensive konzentrieren sollten...die bräuchten mal sonen richtigen Abräumer so vom Typ her wie Demichelis.
Kommentar ansehen
25.05.2008 23:52 Uhr von Fixel21
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Carlos Alberto war doch auch son Talent Mit dem ham die sich doch mächtig angeschissen ums mal gelinde auszudrücken.
Die sollten sich mal lieber darauf konzentrieren hinten nicht soviele Tore zu fressen , vorne ham die meiner Meinung nach fähig Leute.
Kommentar ansehen
26.05.2008 06:51 Uhr von VIlzi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bremer Transferpolitik: Man muss aber auch sagen, dass Carlos Alberto der einzige "große" Fehlgriff in der Bremer Transferpolitik ist/war.

Allofs und Schaaf haben da ein sehr feiners Gespür für junge talentierte Spieler, die sie meistens für kleines Geld kaufen und dann Ausbilden und wenn es sein mmuss dann für wesentllich mehr des damligen Einkaufspreises verkaufen.

@Specksen & Nightflash

Mit der defensive habt ihr beiden auch schon recht, aber das liegt nicht unbedingt an der Qualität der Defensivspieler, sondern das Bremen immer noch mit einer Raute mit einem 6er im Mittelfeld spielt. Jede Spitzenclub in Europa (AC Milan, Chelsea, Barca, Man Utd., Bayern, Arsenal) spielen mit einer doppel 6 die wesentlich efffektiver ist
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:46 Uhr von ingo1610
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht: das Moreno kommt. Er ist meiner Meinung nach zu Jung, denn Werder braucht einen erfahrenen Stürmer, da die Mannschaft ja schon eine der jüngsten der Liga ist. Aber Allofs macht das schon.

Das mit den Gegentoren ist so eine Sache. Wenn die Mannschaft in Bestbesetzung spielen kann, dann kriegt Werder auch nicht mehr Gegentore als andere auch.

In den letzten Acht Spielen der abgelaufenen Saison bekam Werder gerade mal 7 Gegentore, nur eines mehr als der Meister Bayern.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?