25.05.08 17:53 Uhr
 186
 

Trainer Gilbert Gress vertraut stets auf die Wirkung seiner Tarot-Karten

In der Fernsehshow-Serie "Der Match" haben die Sprüche des 66-jährigen Gilbert Gress bereits Kultstatus erlangt. Es scheint möglicherweise daran zu liegen, weil der schweizer Fußballtrainer auch zu Hause einen Kult pflegt. Er ist nämlich von den okkulten Energien der Tarotkarten überzeugt.

Gress hütet sein Anwesen am Neuenburger See ganz so, wie es ein "Zauberer" mit seinem Märchenreich tut. "Hier lasse ich sonst niemanden rein", äußerte Gress in seiner Fernsehshow.

Dem "SonntagsBlick" gewährte er allerdings Einblick in sein Reich, wo Tarotkarten verstreut herumliegend zu sehen waren. "In Frankreich hat das früher jeder gespielt", meinte der Trainer im Interview. Gress gestand auch, dass er schon immer an die Wirkungsweise der Tarotkarten geglaubt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Trainer, Karte, Wirkung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind zwar gut integriert, aber kaum akzeptiert
Zwei Herzinfarkte an einem Tag: Chuck Norris springt dem Tod von der Schippe
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?