25.05.08 18:03 Uhr
 8.685
 

Brüssel: Totalschaden - 747 bricht bei Start in zwei Hälften

Ein ungewöhnliches Unglück ereignete sich am Sonntagnachmittag in Brüssel. Eine Boeing 747 der Kalitta Air, die ursprünglich aus den USA kam, sollte weiter nach Bahrain fliegen. Daraus wurde jedoch nichts, denn beim Start war es der Maschine nicht möglich abzuheben.

In der Folge kam der Jet von der Piste ab und zerbrach dabei in zwei Teile. Trotzdem: Glück im Unglück, denn die Besatzung der Frachtmaschine konnte sich offenbar über Notrutschen retten.

Verspätungen und eine Unterbrechung des Bahnverkehrs waren die Nebenwirkungen.


WebReporter: Dr.B
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, Brüssel, Totalschaden
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 17:54 Uhr von Dr.B
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück nur eine Frachtmaschine. Ein ähnliches Unglück mit Passagieren wäre vermutlich nicht so glimpflich ausgegangen.
Kommentar ansehen
25.05.2008 18:23 Uhr von Payita
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
merkwürdig die vorstellung, dass eine boeing von der bahn abkommt und dann in zwei teile zerbricht :D
zum glück wurd niemand verletzt.
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:18 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker oder rufen Sie beim Brüsseler Flughafen an.

Lustige 3. KA - gefällt mir.....
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:21 Uhr von Manueman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schon heftig: ich muss sagen das ich sehr froh bin das keine besatzung ums leben gekommen ist und ich kann mir vorstellen das die maschine auch überladen war oder materialermüdung hatte eines von den beiden in deutschland wäre es glaube ich nicht passiert wenn es an dem gewicht gelegen hätte aber ich weis auch nicht ob diese fluggeselschafft auf der roten liste steht wie onur air oder etc.

also lieber am boden als in der luft zerbrechen da war echt riesen glück im spiel
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:26 Uhr von diehard84
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wer weis wenns eine frachtmaschine war wie die evtl überladen oder falsch beladen wurde denn da gibts sicher auch was zu beachten denn normal passiert sowas ja ned so einfach selbst bei uralten maschinen da geht eher die technik kaputt als das die hülle so zerbricht...
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:34 Uhr von Scheibenkleber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht haben sie ja die Rostlöche nur zugespachtelt und übermalt, damit das der TÜV nicht sieht. Mal im ernst, es ist gar nicht so selten, dass ein flugzeug auseinanderbricht wenn die von der Landebahn abkommt, ist ja auch mächtig viel Zug drauf. Oft haben diese Maschinen schon 20 oder mehr Jahre auf dem Buckel
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:57 Uhr von ingo1610
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kalitta: steht auf keinen Fall auf der roten Liste.

Die Maschinen kann man sehr oft auf europäischen Flughäfen sehen. Das die Maschinen schon etwas älter sind hat nix mit der Sicherheit zu tun.

Hier ist wieder einmal eine Schwachstelle der 747 zu Tage gekommen, dort wo der Rumpf in den "Buckel" übergeht, ist eine extrem belastete Stelle, hier ist sie auch auseinander gebrochen. An dieser Stelle ist schon damals die 747 der TWA auseinandergebrochen.

Man wird herausfinden müssen woran es wirklich gelegen hat, wobei hier wohl das abkommen von der Bahn und das auseinanderbrechen zwei Paar Schuhe sind.
Kommentar ansehen
25.05.2008 20:00 Uhr von müderJoe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so frachtmaschienen: sind ja meistens Ausrangierte Persohnenflieger, die dann überholt und zu Frachtmaschienen umgebaut wurden. Da wundert mich nichts!
Kommentar ansehen
26.05.2008 01:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre es nicht so schlimm denn "Gott-sei-Dank" ist dies am Boden passiert und nicht in der Luft - und schon gar nicht über bewohntem Gebiet ... - das hätte auch richtig schlimm ausgehen können.

... aber irgendwie sehe ich in meiner geistigen Fantasie immer Max & Moritz hinter einem Busch mit der Säge sitzen - und Pilot (Meister) Lämpel am Steuer ...!
Kommentar ansehen
26.05.2008 09:33 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Scheibenkleber: Rostlöcher LOOOL bei Aluminium ja nee is klar :D
Kommentar ansehen
26.05.2008 12:34 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja - es war ein Startabbruch: der mit ca 200 km/h im acker endete - in einem feuchten acker, die fahrwerke sanken ein und die fuhre wurde recht zügig verzögert...

der bruch beginnt direkt hinter der zentralen wingbox, dem übergang der tragflächen zum rumpf und setzt sich dann schräg nach vorne fort - die stelle der höchsten belastung bei einem solchen manöver für das ein flieger nicht unbedingt gebaut ist...

http://s2.directupload.net/...

angeblich soll er nur zu zweidritteln beladen gewesen sein, was aber bei kriegsgerät für den irak relativ sein könnte von der gewichtsangabe her...

Der TWA-Jumbo damals zerbrach übrigens deshalb in der Luft, weil im Haupttank (der sitzt in der wingbox) eine Restmenge Luft-Spritgemisch zündete...

was ein Jumbo aushalten kann und schön anzusehen ist:
http://www.youtube.com/...

weniger schön aber beeindruckend:
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.05.2008 21:47 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in zwei Hälften: die passagiere fliegen mit dieser fluggesellschaft sicher nicht mehr!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?