25.05.08 16:19 Uhr
 394
 

Al Pacino: Tibet-Schweizerin Yangzom Brauen sah in ihm kein Sex-Symbol

Hollywoodstar Al Pacino ist bei nicht gerade wenigen Frauen nach wie vor eine Symbolfigur für Sex. Allerdings nicht für die 28-jährige "ManneZimmer"-Darstellerin Yangzom Brauen aus der Schweiz. Für sie war Al Pacino im Film "Salomaybe?" nichts weiter als der Chef. Al Pacino führte in dem Film auch die Regie.

In dem Kinostreifen "Salomaybe?" ist Yangzom die Dienstmagd von Al Pacinos Töchterchen Salome. Die Rolle des Königs wird von Regisseur Al Pacino dargestellt. Der Kinostreifen ist eine Neu-Verfilmung von "Salomé". "Salomé" sorgte übrigens zu jener Zeit für einen Skandal.

"Es war verrückt. Al Pacino experimentierte immer wieder mit uns herum. Wir hatten viel Zeit und viel Spaß", sagte die aus Tibet stammende Schweizerin im Interview mit dem "Blick.ch".


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Schweiz, Tibet, Symbol, Sexsymbol
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 16:24 Uhr von Artemis500
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Dame wird halt andere Vorstellungen von einem attraktiven Mann haben. Gerüchteweise soll sowas gelegentlich vorkommen.
Ist das was Besonderes?
Kommentar ansehen
25.05.2008 16:36 Uhr von phyl
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
dämlicher: klatsch

dafür find ich aguirre amüsant :)
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:41 Uhr von LeThoem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China-Schweizerin, kaum Tibet-Schweizerin. Man sagt auch nicht Berlin-Amerikaner, lol.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?