25.05.08 18:00 Uhr
 817
 

Berlin: U-Bahn-Schläger festgenommen

Ein 19-Jähriger wurde von zwei Männern (22 und 23 Jahre) zusammengeschlagen. Seine Gesichtsverletzungen waren so stark, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Dies passierte am 9. Februar in der U-Bahn-Station Blissestraße (Berlin).

Nun wurde einer der beiden Täter, der 23-Jährige, in einer Wohnung in Kreuzberg gefasst. Er ist der Polizei schon vorher negativ aufgefallen und wird bald einem Haftrichter vorgeführt, da er bereits gestanden hat. Sein Freund hat schon einen Haftbefehl wegen Diebstahls und wird weiterhin gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rwahlen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, U-Bahn, Schläger, U-Bahn-Schläger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 17:49 Uhr von rwahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einem am Boden liegendem ins Gesicht getreten - das sagt alles...
Wie kann man so unfair kämpfen?
Ein "ordentlicher" Straßenkampf hat andere Regeln ..
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:29 Uhr von Manueman
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
die frage: ob es ein ausländer war oder nicht spielt im dem fall keine rolle würde ich sagen zum glück ist dieser mensch erstmal in gewahrsam die frage nur wie lange bis zum urteil bleibt er weiterhin unschuldig das ist es ja.... schade das manche sachen sich so lang hinziehen und ein ordentlich prozess kommt eh erst wenn der zweite typ dabei ist kann ich mir vorstellen
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:30 Uhr von Manueman
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Primera: Neuköln???? wo hast du denn gelesen also ich lese Kreuzberg und dann noch so einen dummen kommentar posten --.--
Kommentar ansehen
25.05.2008 19:41 Uhr von WeedKiller
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Naja: Murat - 2 Monate auf Bewährung
Fritz - 3 Jahre (Falls das Opfer anderer Herkunft was 5 Jahre, wegen Ausländefeindlichen Motiv)
Kommentar ansehen
25.05.2008 21:04 Uhr von Chriz82
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
filesharing: gut das er sich keine mp3 runtergeladen hat, dafür gibts härte strafen als wenn man jemanden unter drogen halb tot schlägt
Kommentar ansehen
25.05.2008 23:07 Uhr von rwahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman86: stimmt - is ja auch so es bringt nichts und man hat ja seinen kopf und noch den dazu passenden mund zum reden..
aber jeder weiß auch das wenn einer am boden liegt fertig is un dann is in einem " ordentlichen kampf SCHLUSS hättest du aber das video gesehen wüsstest du was ich meine
Kommentar ansehen
25.05.2008 23:16 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Tage Haft, auf 3 Monate Bewährung: oder

4 Tagessätze zu 10,50 Dm
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:08 Uhr von Scimitar-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: fast zwei monate bis zur veröffentlichung des videos, dann ein paar tage bis zur ersten festnahme. wieso wurde das video nicht früher veröffentlicht? wieso läuft der zweite frei herum wenn sowieso gesucht wird, wie unfähig sind (/wollen) die polizisten eigentlich sein?
Kommentar ansehen
26.05.2008 10:09 Uhr von pmaeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
primavera - 1oo: bleibmal bitte auf dem teppich , es gibt auch noch andere Leute die in Neukölln wohnen
Kommentar ansehen
26.05.2008 21:32 Uhr von thaiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
U-Bahn-Schläger festgenommen: Es ist weder in Neukölln oder Kreuzberg,sondern im gutbürgerlichen Bezirk Wilmersdorf ! Aber auch dort treiben diese vollgeschissenen Menschenhäute mittlerweile ihr Unwesen.Es gibt zwar viele bekloppte Deutsche,doch im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung kommt das größte Dreckspack aus den arabischen Staaten & der Türkei ! Wann werden diese Tiere endlich abgeschoben,wir haben wiegesagt genug eigene Idioten in unserem Land !
Kommentar ansehen
31.05.2008 21:46 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schläger festgenommen: wieder einmal?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?