25.05.08 10:14 Uhr
 840
 

Berchtesgaden: Brand auf dem Kehlstein

Wegen eines Schwelbrandes im Maschinenhaus des Kehlsteinhauses sitzen 500 Touristen in dem Berghof fest. Der Aufzug ist außer Betrieb und der Fußweg wegen Schnees unpassierbar. Das Feuer wurde mittlerweile unter Kontrolle gebracht.

Laut Aussage eines Polizeisprechers würden zur Zeit Seilsicherungen installiert, um die Eingeschlossenen vom 1.834 Meter hoch gelegenen Berghof zu evakuieren. Offenbar wurde niemand verletzt.

Hitlers früherer Berghof untersteht seit 1960 dem Fremdenverkehrsverband und ist von Anfang Mai bis Ende Oktober für Touristen geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Brand
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2008 10:17 Uhr von kleofas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt die Antifa.
Kommentar ansehen
25.05.2008 10:53 Uhr von Hier kommt die M...
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Wegen eines Schwelbrandes im Maschinenhaus des Kehlsteinhauses sitzen 500 Touristen in den 30er Jahren erbauten Berghof fest."

...sitzen 500 Touristen im (in dem) in den 30er Jahren erbauten Berghof fest..brrr


..sitzen 500 Touristen in dem Berghof fest, der in den 30er Jahren erbaut worden war.
Kommentar ansehen
25.05.2008 13:14 Uhr von kidneybohne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
whaaaa: müsst ihr immer kritisieren? thematisiert lieber die news -.-"


hieß das bei hitler damals nicht "adlerhorst"? wurde wohl umbenannt..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?