25.05.08 09:09 Uhr
 1.155
 

Wegen demokratischer Defizite darf man niemanden verteufeln

Bundespräsident Köhler hat dazu aufgerufen, das Regime in China fair zu bewerten. China habe eine halbe Milliarde Menschen aus größter Armut geholt. Demokratische Defizite dürften kein Grund sein, ein Land zu verteufeln.

Einen besseren Weg sieht der Bundespräsident darin, den Dialog mit China zu verbessern und auch das Thema Menschenrechte dabei nicht auszusparen. Ähnlich sieht Köhler die Situation in Afrika. Die Länder dort sollten stärker von der Nutzung der dortigen Rohstoffe und Bodenschätze profitieren.

Köhler mahnt dabei auch die Frage der Gerechtigkeit im internationalen Handel an. Keinesfalls dürfe das Bemühen der ärmsten Länder, aus der Armut herauszukommen, diskriminiert werden.


WebReporter: kathrinchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Defizit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 21:50 Uhr von kathrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Horst Wer? titelte die BILD einmal. Ich denke die Frage stellt sich heut nicht mehr. Meiner Meinung nach haben wir trotz des unsäglichen Parteiengeplänkels im moment einen Bundespräsidenten, der seinem Amt alle Ehre macht.
Kommentar ansehen
25.05.2008 09:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Groß- und Kleinschreibung? Ich will ja nicht kleinlich sein, aber ein bisschen auf Groß- und Kleinschreibung könnte man doch achten? Ich zähle in der News sieben Wörter, die groß geschrieben sein sollten.
Kommentar ansehen
25.05.2008 10:13 Uhr von florian.turm
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
metapher? china ist doch nur eine metapher für die eu nach dem vertrag von lissabon. der horst wird den vertrag für deutschland wider besseres wissen ratifizieren. ohne verfassungsrechtliche bedenken, ganz so wie beim gesetz zur vorratsdatenspeicherung. dafür wird er dann - hoffentlich - eine klatsche aus karlsruhe kassieren. er wirbt halt schon im vorfeld um nachsicht mit gegnern der demokratie und meint wohl sich damit auch sich selbst.

@theroadrunner
ich bevorzuge konsequente kleinschreibung als einen sinnvollen reformansatz füer eine rechtschreibreform.
Kommentar ansehen
25.05.2008 10:16 Uhr von datenfehler
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
oje Das hört sich so an, als wirds in Deutschland auch bald mehr demokratische Defizite geben. Der denkt sich doch wohl nicht etwa: Wer im Glaushaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen???
Kommentar ansehen
25.05.2008 10:28 Uhr von kathrinchen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Alle: Sorry wegen der der fehlenden Kapitälchen. Ich bin eigentlich konsequenter Kleinschreiber und konnte mich wohl deshalb nicht so recht entscheiden, werde mich aber bei meiner nächsten News an die üblichen Regeln halten. Tschuldigung^^
Kommentar ansehen
25.05.2008 11:59 Uhr von Thingol
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Groß- und Kleinschreibung: Also wenn jemand eine gemäßigte Kleinschreibung bevorzugt, dann sage ich da auch nichts gegen. Ist sicher eine bessere Möglichkeit die deutsche Sprache zu reformieren als die Neue Deutsche Rechtschreibung. Die taz ist ja auch für und schreibt ihren Namen deshalb ja auch klein. - Aber wenn, dann bitte konsequent durchziehen und alles klein schreiben, außer am Satzanfang und Eigennamen. Aber so wie´s gerade aussieht, glaubt man eher, da kann jemand nicht richtig schreiben.
Kommentar ansehen
25.05.2008 12:04 Uhr von D4v3
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
so kann man im chat schreiben: oder kommentare lassen, aber keine news verfassen!
Kommentar ansehen
25.05.2008 12:41 Uhr von artefaktum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Demokratische Defizite hatte auch Deutschland von 1933 bis 1945. Darf ich Deutschland unter der Nazi-Herrschaft dann auch nicht verteufeln?

Köhler macht hier einen gefährlichen Spagat: Wieviel demokratische Defizite sind denn noch okay, bevor ich etwas kritisieren darf und wer bestimmt das?
Kommentar ansehen
25.05.2008 13:17 Uhr von Dusta
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@futurelife06: In Deutschland werden die Menschenrechte nicht geachtet? Echt Unsinn sowas zu behaupten.
Kommentar ansehen
25.05.2008 13:20 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zudem, massive Menschenrechtsverletzungen als "demokratische Defizite" zu verniedlichen, ist ja auch nicht ohne. Will Köhler jetzt einen auf George W. machen? Der schreibt anderen ja auch immer vor, welche Länder (je nach eigenem Interesse) man als gut und böse zu sehen hat.
Kommentar ansehen
25.05.2008 13:52 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Legasthenikerhasser hier! Ihr solltet euch schämen, er/sie kann doch auch nix dafür!
Kommentar ansehen
25.05.2008 13:56 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kleine Frage: Welche Partei in Deutschland hat keine "demokratischer Defizite" ? Also ich kenne keine Partei die die 5% Hürde geschafft hat und ohne demokratischer Defizite da steht.
Kommentar ansehen
25.05.2008 15:20 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xmaryx: Auch du profitierst davon oder hast du alle deine China-Produkte weggeworfen und lebst in Jutte und im Pappkarton? Schuld ist nicht die Industrie sondern die von der Politik unterstütze Globalisierung. Natürlich wäre Wohlstand ohne Ausbeutung gegangen, so wie in den 50/60er Jahren aber da gabs keinen Weltmarkt...
Ob es den Chinesen heute in der Masse besser geht oder nicht, kann ich nicht sagen - so wie die meisten, da wir viel zu wenig über das Land wissen. Ich weiß aber, dass der Kampf gegen Hunger und Krankheit schon vor Jahrzehnten begonnen hat. China hat schon vor 30 -40 Jahren viele Sümpfe trocken gelegt und Ackerflächen daraus gemacht, um auch gleichzeitig viele Krankheiten wie die Malaria zu bekämpfen. Ich sags mal sinngemäß nach Helmut Schmidt (Ex-Bundeskanzler): Nicht jede Kultur ist für die Demokratie bereit. Und auch wir haben erst seit wenigen Jahrzehnten eine Demokratie und spielen uns als die größten Demokraten überhaupt auf.
Kommentar ansehen
25.05.2008 15:53 Uhr von all-in
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Köhler: ist mal ein Bundespräsident mit Charakter. Zumindest gibt er sich nicht, genauso wie auch Herr Steinmeier, dem Mainstream hin.

Tibet und alles drum herum war eine reine Medienkampagne, um Einschaltquoten zu bekommen wie es eine zuvor eine über Russland und danach eine über die kriminellen Jugendlichen gab. Bin mal gespannt worauf sich die Medien nach China stürzen werden. Wird ja langsam wieder Zeit.
Kommentar ansehen
25.05.2008 16:07 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer demokratischer Defizite nicht beim Namen nennt: Wer demokratischer Defizite nicht beim Namen nennt, ist kein Demokrat, sondern begünstigt antidemokratische Staaten und Mächte.
Kommentar ansehen
25.05.2008 16:24 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nazivergangenheit des Vatikans: muß auch Köhler bekannt sein.
Der Vatikan und seine Bischöfe waren fast von Anfang an über das Morden an den Juden genauestens informiert, zogen es aber vor sich nicht in innere Angelegenheiten der Nazis einzumischen, obwohl es bereits erkennbar um Massenmord ging.

Im Grunde ist daraus zu lernen, daß Politik und Moral Gegensätze sind. – Ja Politik erst durch Öffentlichkeit in eine moralische Pflicht und Verantwortung genommen wird.
Kommentar ansehen
27.05.2008 08:15 Uhr von florian.turm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
medienstar köhler ... ? hat sich überhaubt schon mal jemand von euch mal mit derm werdegang diese horst köhlers beschäftigt?
http://de.wikipedia.org/...
das ist der bannerträger einer neokapitalistischen raubtierökonomie.
huch, wie gemein von mir, er lächelt doch so lieb in die kameras der hofberichterstatter.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?