24.05.08 19:22 Uhr
 467
 

Fußball/Dynamo Dresden: Pleite wurde abgewendet

SN berichtete bereits von der möglichen Insolvenz von Dynamo Dresden (Regionalliga Nord). Jetzt wurde die Pleite abgewendet.

Die Stadt Dresden hatte sich bereit erklärt dem angeschlagenen Fußballverein mit einem Kredit über 1,25 Millionen Euro unter die Arme zu greifen. Allerdings wollte man dann auch ein Mitspracherecht bei der Leitung des Klubs und die Konten kontrollieren, auch soll ein Kombi-Ticket eingeführt werden.

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, an der 1.344 Mitglieder teilnahmen, wurde mit sehr großer Mehrheit für die Änderung der Satzung gestimmt. Daher können jetzt die Forderungen der Stadt erfüllt werden und das Geld fließen. Die Hälfte des o.g. Betrages hat Dynamo schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dresden, Pleite, Dynamo Dresden
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 19:29 Uhr von Gloi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schön: dann kann man die Stadt in Zukunft gleich mit verantwortlich machen für Gewalt und Rassismus rund um den FC Dynamo Dresden.
http://www.berlinonline.de/...
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:20 Uhr von weg_isser
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade den Laden hätten sie schließen sollen, dann wäre es hier wesentlich ruhiger!
Kommentar ansehen
25.05.2008 00:11 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es ist echt: schade, dass solche traditionsvereine in eine so schräge finanzlage geraten....
Kommentar ansehen
25.05.2008 10:31 Uhr von Powerline86
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Tira 2: Ich wohne auch in Dresden und war auch schonmal im Stadion (gegen Union Berlin).
Bei nahezu jedem Ostderby müssen eine ganze Menge von Polizisten anrücken, weil viele Dynamo-Fans einfach nur aggressiv sind.Da geb ich topnewsman Recht.
Wieviel Geld geht da drauf für die Polizeieinsätze?

Mal sehen,ob die Plakatkampagne ("Zieh dein Trikot aus!") was hilft.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?