24.05.08 14:56 Uhr
 22.717
 

Etliche Fehler im neuen Film " Indiana Jones"

Der neue "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" enthält gravierende Fehler. Auf dem Internetportal "dieseher.de" werden neun Fehler genannt. So gab es im Jahr 1957 keine LED-Counter, es gibt aber auch logische Fehler. Ein Nasenbeinbruch ist nach wenigen Sekunden nicht mehr da.

Das war bei den drei vorangegangenen Teilen auch nicht anders. So entdeckte dieseher.de 64 Fehler im ersten "Indiana Jones", 45 Fehler fand man im Teil zwei und im dritten Teil "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" gab es sogar 85 Fehler.

Im neuen Film muss Indiana Jones nicht gegen Nazis, sondern gegen Russen antreten. Nach seiner Entführung begegnet er in Südamerika seinem Sohn. Sean Connery, der in Teil drei seinen Vater spielte, ist nicht dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Fehler, Indiana Jones
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zlatan Ibrahimovic vergleicht sich nach Hattrick mit "Indiana Jones"
"Indiana Jones": Disney kündigt weiter Filme an
Disney gibt grünes Licht für "Indiana Jones 5" - Kinostart 2019

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 09:57 Uhr von E-WOMAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler in Filmen sind doch lustig, denn Fehler sind menschlich. Wenn man bedenkt, wie aufwändig eine solche Produktion ist, dann kann man das ja mit Humor nehmen.
Kommentar ansehen
24.05.2008 14:59 Uhr von kleofas
 
+90 | -23
 
ANZEIGEN
Es gibt da auch einen guten Pornofilm. Titel: "In Diana Jones". :-)
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:11 Uhr von Yuggoth
 
+25 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:17 Uhr von Noseman
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja nun nix neues: Gibt es einen einzigen Film, eine TV-Episode, irgendwo, irgendwie ohne Fehler ?

Wenn bisher erst neun Fehler gefunden wurden ist das eher erstaunlich wenig.

Was die LED-Technik angeht: ich hab den Film natürlich noch nicht gesehen und kenn mich auch inhaltlich nicht aus, aber schon ein kurzer Blick in den entsprechenden Wikipediaartikel zeigt, dass es so weit nicht hergeholt sein muss, wenn man in einem fiktiven Film anno 1957 LEDs zeigt.
Könnte durchaus erzählerische Absicht sein, um zu unterstreichen, dass da irgendjemand (ein russischer Wisenschaftler?) seiner Zeit etwas voraus ist.
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:23 Uhr von Der-Teufel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ja und: der beste film fehler ist in dirty dancing wo es auf der einen seite im bild regent und plötzlich regnet es nicht mehr, die schauspieler sind wieder trocken obwohl nirgends eine neue szene angefangen hat
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:28 Uhr von Noseman
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hihi, @ Der-Teufel: Das war bestimmt auch erzählerische Absicht.

Um zu unterstreichen, dass Patrick Swayze wunderlicherweise plötzlich trocken ist.
:-)
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:50 Uhr von PriminalKolizei
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ich find solche fehler lustig: in troja ist schon mal n flugzeug vorbeigeflogen ;)
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:02 Uhr von Sylar
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
das mit dem LED ist mir auch schon aufgefallen.
aber naja mein gott
das is ja ein geheimes testgelände wo die ihre a-bombe testen
wer weiß vllt hatten die das led ja schon erfunden =)

aha und am ende heiratet indiana... MUHAHAH oh ich bin so böse
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:08 Uhr von Mrdeephouse
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
es ist ja auch nur: ein Film! Wenn Leute daran Spaß haben jeden kleinen Fehler aufzuzeigen bittesehr. Ich gucke mir nen Film an, um unterhalten zu werden.

solche Fehler gibts sicher in fast jedem Film. Mich störts nicht.
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:08 Uhr von Der-Teufel
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ sylar: wenn des jetzt wirklich so ist dann danke denn dann hast du mir damit die ganze vorfreude genommen
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:35 Uhr von B.T.I.
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Spielverderber: Leute die unbedingt die Fehler in Filmen zählen müssen, sind bestimmt auch solche, die auf einer Geburtstagfeier dem Geburtstagskind vorher verraten, was in den Geschenken ist...
Naja, jeder braucht halt ein Hobby :) andere sehen sich halt den Film an und werden dabei gut unterhalten-
Kommentar ansehen
24.05.2008 18:37 Uhr von Ben Sisko
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Pimperliese: Stimme Dir irgendwie zu. Aber andererseits ist es auch ein "Muss", ihn zu sehen; ist halt kult.

Was das Thema angeht: Wenn man weiss, wo Fehler sind, find ichs ganz witzig, sich das noch mal genau anzuschauen.
Kommentar ansehen
24.05.2008 18:38 Uhr von Anonymous99
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wichtiger ist der Fehler, dass der Vater von Indy tot wäre... da er aber doch im 3er aus dem heiligen Gral getrunken hat und so unsterblich sei dürfte er doch ganicht tot sein!
Kommentar ansehen
24.05.2008 18:43 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei einem Monumentalfilm über das alte Rom hatte einer der Statisten eine Armbanduhr um. Und im Nostradamus-Film hörte man im Hintergrund weit entfernt Polizeisirenen. Aber sowas kommt eben vor, selbst wenn die Dialoge im Studio eingesprochen werden und das Studio noch so gut abgedichtet ist, da muss nur grad im Vorraum einer eine Tür aufgemacht haben. Ich finde, das schmälert das Filmerlebnis nicht und trägt manchmal zur Belustigung bei. Wie oft kriechen Darsteller durch den übelsten Dreck, und in der nächsten Einblendung haben sie weiße Klamotten an...
Kommentar ansehen
24.05.2008 18:59 Uhr von Taren
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Vielen Dank für den Spoiler: Danke für den Spoiler mit dem Sohn. Wie wäre es den Rest vom Film auch noch zu erzählen?
Kommentar ansehen
24.05.2008 19:01 Uhr von Jazmin
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2008 19:30 Uhr von D_F
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Anonymous99 : Indys Vater: Das Problem mit der Unsterblichkeit im 3. Teil ist das man dafür die Höhle nicht mehr verlassen darf. Genau so wie der Gral nicht das Siegel überqueren durfte.
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:11 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer da meckert: soll es gefälligst selber besser machen. Filme ohne Fehler gibt es nicht. Auch so Sachen wie mit dem Counter sind völlig egal. Was zählt ist, dass man sich gut unterhalten fühlt. Wer alles ganz genau nimmt darf dann halt keine Unterhaltungsfilme sehen sondern sollte einzig und allein Dokumentarfilme anschauen.
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:27 Uhr von backuhra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der Film war unfassbar schlecht: Bisher größte Enttäuschung 08

Iron Man bleibt bester Film 08 bis jetzt
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:29 Uhr von xxbarisxx
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
spielberg und lucas habens mal wieder geschafft: lucas bei star wars und spielberg bei indy wie kann man nur bei so einem buget so einen scheiss drehen das diese beiden raffgierigen alten säcke ihr erbe nur so beschmutzen können
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:45 Uhr von Mairlein
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer selbst ohne Fehler ist*ggg*: @Jazmin Proportional zur Größe des Filmprojektes steigen auch die möglichen Fehlerquellen.

Der Zeitdruck wird sicherlich auch eine enorme Rolle für die Fehler sein - ich möchte nicht wissen was ein Produktionstag kostet. Naja Filmfehler kann man bis zu einem bestimmten Grad noch verkraften, eine schlechte Story bzw. schlecht besetzte Rollen nicht..
Bin mir immer noch nicht sicher ob ich mir den 4. Teil ansehen soll oder nicht.
Kommentar ansehen
24.05.2008 22:01 Uhr von Typfelt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier ma: ein paar (teilweise sehr Berühmte) Filme un ihre Fehler:

James Bond Octopussy: Im Film kommt es zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Mercedes und einem Trabi, der Trabi ist jedoch eindeutig als Fiat zu erkennen

Spartacus: Einige Statisten tragen Armbanduhren obwohl der Film im Antiken Rom spielt

Titanic: Rose ist im Film sowohl als junge als auch als ältere Frau zu sehen. Das Problem: Die junge Rose hat grüne die erwachsene Rose blaue Augen

James Bond Casino Royale: Kameramann + Kamera sind im Spiegel zu sehen

Harry Potter und die Kammer des Schreckens: Kameramann mit Kamera taucht zwischen Statisten auf

Nur so als kleienr Beweis das selbst den größten und berühmtesten Filmen Fehler zu finden sind...

Allerdings finde ich 85 Fehler schon ziemlich heftig^^
Kommentar ansehen
24.05.2008 22:45 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Fehler sucht wird Fehler finden es war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Besonders die trivialen Fehler bzgl. der Szenen, in denen mal eine Krawatte auf ist, die Darsteller mal naß und mal trocken sind.... oder wie in "Troja", dort konnte man den Kondensstreifen eines Flugzeuges sehen.

Wie kann man sich über solche Nebensächlichkeiten nur so aufregen ? Klar, sollte nicht passieren, aber wir sind auch nur Menschen, und Fehler passieren nun mal.
Kommentar ansehen
25.05.2008 00:19 Uhr von ernibert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
fruchteis du bist raus einer der Statisten eine Armbanduhr um....der statist *hust* war charlton heston und der film hieß ben hur(bekam 11 oskars und damit immer noch erfolgreichster film,was den oskar betfrifft^^)

aber jetzt kommt das beste,das mit der uhr ist ne legende....da ist nie eine uhr zu sehen hähä niemals nicht^^
Kommentar ansehen
25.05.2008 00:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum kann: man nicht einfach einen film ansehen und gut....natürlcih passierern fehler beim dreh...aber das ist doch nicht schlimm.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zlatan Ibrahimovic vergleicht sich nach Hattrick mit "Indiana Jones"
"Indiana Jones": Disney kündigt weiter Filme an
Disney gibt grünes Licht für "Indiana Jones 5" - Kinostart 2019


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?