24.05.08 13:32 Uhr
 5.667
 

Orbs: Geisterspuk auf digitalen Bildern

Orbs nennt man Strukturen auf Bildern, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Sie sind in den meisten Fällen Reflexionen und lassen sich erklären. Der Physiker Klaus Heinemann vertritt die These, dass kleine Staubpartikel vor der Kamera das Licht reflektieren und in die Kamera werfen würden.

Es gibt allerdings auch Orbs, die Klaus Heinemann, obwohl er sich schon jahrelang mit ihnen beschäftigt, nicht erklären kann. Seinen Tests zufolge gebe es "außerordentliche Phänomene, die nicht mit den bekannten physikalischen Regeln erklärt werden können".

Jakob Staude, Astronom am Max-Planck-Institut, findet es albern zu sagen, dass Flecken etwas anderes seien als Reflexionen. Man müsse sich nur mehr mit einem Bild beschäftigen und am Ende würde man doch eine Reflexion finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lolle91
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Geist
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 13:45 Uhr von RainerHass
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: ist ja mal total übertrieben. Das sind einfach nur Staubpartikel...
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:50 Uhr von Fleischor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ist das: eine News, oder nur die Meinung des Typen? Ich lese da nichts heraus, was irgendwas mit einer Nachricht zu tun hat.
Kommentar ansehen
24.05.2008 14:00 Uhr von Lolle91
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Mensch Dann guck halt auf die Quelle. Der Artikel aus focus.de beschäftigt sich mit der Wissenschaft und soll dich informieren. Wusstest du etwa vorher was Orbs waren?
Kommentar ansehen
24.05.2008 14:19 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
boah: ich hab auf uralten richtigen Fotos noch rosa Strahlen, weil meine Kamera damals nicht ganz lichtdicht war..das ist bestimmt in Wirklichkeit der Geist des rosaroten Panthers..lool

Ach Leute, lasst den Spinnern doch ihren Glauben an die paranormalen Staubkorngeisterchen :D

http://www.geister-und-gespenster.de/...

http://www.baerbelmohr.de/...

^^
Kommentar ansehen
24.05.2008 17:32 Uhr von httpkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
geister? Diese "Orbs" findet man oft auf Digitalbildern. Wenn man das mal fundiert technisch untersuchen würde wüsste man relativ schnell woher das kommt (steht ja auch im Artikel). Ich zweifle mal ernsthaft dass das Geister sind, hatte ich auch schon öfters auf digifotos. Gerade bei schlechten Lichtverhältnissen treten die auf da da durch den Blitz viele Reflektionen entstehen.

So ist das allgemein mit Geisterbildern, in 90% der Fälle kann man das sehr schnell erklären.
Kommentar ansehen
24.05.2008 19:57 Uhr von MadDogX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Licht: Da alle Arten von Kameras nichts weiter tun als Licht einzufangen - genau wie das Menschliche Auge - halte ich die ganze Idee, dass auf Bildern irgendwelche Geistererscheinungen auftauchen sollen für sehr unwahrscheinlich.

Diese "Orbs" sehen fast immer aus, wie reflektirende Kleinstpartikel, die nicht im Fokus sind. Da die tatsächliche Größe und Entfernung nicht einzuschätzen ist, kann man natürlich nicht ohne weiteres sagen, ob es ein sehr kleines Objekt auf der Linse, oder ein großes Objekt im Raum ist.

So gern ich mich auch mit paranormalen Phänomenen befasse, diese Orbs sind in meinen Augen totaler Unfug.
Kommentar ansehen
24.05.2008 23:41 Uhr von rolanddc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann man: auch sehr einfach selber machen. Staub aufwirbeln (Kissen z.B.) und mit Blitz fotografieren. In einem dunklen Raum kommts meiner Meinung nach besonders zur Geltung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?