24.05.08 12:26 Uhr
 2.275
 

Mitsubishi Lancer stellt Konkurrenz für BMW M3 dar

Mit dem Lancer Evo X will Mitsubishi nicht mehr mit dem Subaru Impreza, sondern mit der Sportlimousine BMW M3 konkurrieren.

Der Motor hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger, welcher 280 PS hatte, nun 295 PS. Er verbraucht laut Werksangabe 10,5 Liter pro 100 Kilometer. Mit dem neuen Allrad-Antrieb System S-AWC (Super All Wheel Control) wird der Drehmoment immer perfekt verteilt.

Mitsubishi macht mit dem neuen Lancer Evolution den richtigen Schritt zum Ziel: Einen Imagewechsel. Mitsubishi will weg von seinem Plastik-Image und hin zu einem Luxus-Image, wie BMW ihn hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lolle91
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Konkurrenz, Mitsubishi
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 13:27 Uhr von kleofas
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Ein M3 ist trotzdem besser.
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:29 Uhr von sevenOaks
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
ouh... da liegen aber noch welten dazwischen!
der lancer is zwar n schnuckeliges auto, aber an den style/das niveau von einem m-bmw reichts´s noch lange nicht - meine meinung.
Kommentar ansehen
24.05.2008 14:17 Uhr von fatherswatch
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
evo x: zieh ich allemale einem M3 vor!
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:07 Uhr von Hammer2603
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
BMW Fan: Naja der Mitsubishi wird bestimmt wieder den 2 Liter Benziner drin haben der mit Turbo vollgestopft ist, ist ganz ok aber bei BMW gibt es nen Hochdrehzahlconcept und dann ein V8 also meiner meinung nach ist BMW einfach Besser und wird kaum einen wahren Gegner haben
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:15 Uhr von ae2006
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich bin zwar ein riesen Fan aller Lancer Evolution und auch M3, aber die zu vergleichen, naja. Das eine ist ein Rallyauto für die Straße und das andere ein Sport Coupe, die haben beide eine Daseinsberechtigung und konkurrieren in meinen Augen nicht wirklich miteinander.

Ich hoffe mal das es noch viele weitere Evos geben wird.
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:20 Uhr von sunrise211
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Hammer2603: kaum einen Gegner? der Honda Civic Type-R erreicht eine noch höhere Drehzahl...
Kommentar ansehen
24.05.2008 16:39 Uhr von Carro_Funebre
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In Sachen performance bin ich mir sogar sicher, dass der Lancer zum Beispiel in Kurven viel agiler ist. Doch in der Beschleunigung hat er keine Chance.

Dennoch würde ich den Lancer immer dem M3 vorziehen, weil der die Hälfte kostet.

Deswegen kann man die beiden auch nicht vergleicht, den M3 kann man vielleicht mit einem Audi S4 oder Mercedes C63 AMG vergleichen.
Kommentar ansehen
24.05.2008 17:08 Uhr von Onkeld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@sunrise: nen type-r fährt in einer gaaanz anderen liga. ist zu vergleichen mit einem golf gti.
Kommentar ansehen
24.05.2008 18:19 Uhr von okan07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@schniepel: Wie wärs mit:
"Höre bitte auf Kommentare zu schreiben. Du kannst es einfach nicht!"

News, Quelle + Bild sind vollkommen in Ordnung.

Bis Mitsubishi mit BMW, Audi und Mercedes, in Bezug auf Markenimage, Qualität etc. mithalten kann, wird es noch eine weile dauern. Jeder hat bei dem Namen stets auch Subaru im Kopf und riesige Spoiler, goldene Felgen etc. Von dern Fahreigenschaften sind beide schon lange sehr gut. Gab da mal so Fahrvergleiche mit nem Lamborghini etc. Aber beide Marken schaffen es nicht, etwas dezenter aufzutreten und endlich mal im Innenraum ein gehobenes Ambiente zu schaffen.. Solange da nichts passiert, wird es m.M. nach nichts mit neuer Konkurrenz wie BMW oder Audi.

Preislich ist der Evo auf jedenfall sehr interessant, wenn da nur das Image wäre..
Kommentar ansehen
24.05.2008 21:33 Uhr von sunrise211
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Onkeld: es kommt nicht auf das Auto an, sondern auf den Motor.
Selbst der Honda Legend (der etwa in der gleichen Liga spielt), erreicht eine unglaubliche drehzahl.

Japaner entwickeln und bauen ihre Autos mit einem ganz anderen System. Dass Mitsubishi korz vor der Pleite war, ist völliger schwachsinn, denn Mitsubishi ist einer der größten Firmen Japans. Kaum zu glauben, aber Mitsubishi baut Krankenhausgeräte, haben einen Pharma konzern, haben eine Chemie Fabrik, Banken...etc...etc... nur weil sich in Europa die Autos nicht so gut verkaufen, geht Mitsubishi noch lange nicht Pleite.

Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:46 Uhr von DS-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BMW: Also den BMW würde ich tausend mal lieber nehmen. Bevor ich mir nen Lancer hoilen würde ständen da einige andere Autos auf der Liste ... ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?