23.05.08 22:13 Uhr
 261
 

Bankenfusionen voll im Trend

Experten der Branche sind sich einig: Der Bankenmarkt in Deutschland ist einer der meist zersplitterten in Deutschland und muss neu geordnet werden. Laut dem Analysten Dieter Heim vom Analysehaus Fairesearch wäre es sinnvoll, eine Großbank für Privatkunden zu haben, um das Inland zu beherrschen.

Viele Banken zeigen sich neuerdings fusionsfreudig. Postbank, Dresdner Bank und Citibank stehen zur Übernahme bereit. Auf der anderen Seite stehen Commerzbank, Deutsche Bank und die Allianz, welche gerne übernehmen würden.

Gewerkschaften, wie zum Beispiel Verdi, kündigen schon jetzt Arbeitsplatzverlust in hohem Maße an. Nach Verdi würden 15.000 bis 20.000 Arbeitsplätze durch die Fusionen verloren gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lolle91
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2008 09:50 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Stromberg sagen würde: bei Fusionen...ne..da rollen Köpfe!
Kommentar ansehen
24.05.2008 10:17 Uhr von RainerHass
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: " Der Bankenmarkt in Deutschland ist einer der meist zersplitterten in Deutschland". Sollte das letze Deutschland nicht Europa heißen?
Kommentar ansehen
24.05.2008 10:26 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdige Sprache. "Experten der Branche sind sich einig: Der Bankenmarkt in Deutschland ist einer der meist zersplitterten in Deutschland und muss neu geordnet werden."

Warum? In wessen Interesse? Zu Vorteil bzw. Nachteil von wem? Muss ich das jetzt als Naturgesetz hinnehmen?

"Laut dem Analysten Dieter Heim vom Analysehaus Fairesearch wäre es sinnvoll, eine Großbank für Privatkunden zu haben, um das Inland zu beherrschen."

Beherrschen? Sind wir im Krieg? Geht es in der Ökonomie um Macht und Unterdrückung? Und nochmal: Sinnvoll für was und wen, zum Vor- bzw. Nachteil von wem?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?