23.05.08 21:26 Uhr
 661
 

Südafrika: Gewaltausschreitungen - Situation in Kapstadt nicht im Griff

Die Gewalt gegen Ausländer ist bis zur Südafrikas zweitgrößter Stadt, Kapstadt, vorgedrungen. Menschen werden erschlagen, erschossen, schwer verletzt oder angezündet. Die Verhandlungen, die eigentlich Frieden schaffen sollten, endeten in einer heftigen Schlägerei.

Die Polizei in Kapstadt ist überfordert mit dem wütenden Mob. Sie löschen angezündete Menschen, schießen mit Gummigeschossen, aber letztendlich können sie alles Unheil nicht verhindern. An diesem Freitag wurde ein Somalier getötet, viele Menschen flohen in eingerichtete Notunterkünfte.

Die Massenflucht aus Südafrika ist enorm. Bis Freitag haben sich 10.000 Mosambikaner nach Ressano Garcia, eine kleine Stadt in Mosambik, gerettet. Staaten versprechen den Flüchtlingen, sie mit allem Notwendigen zu versorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lolle91
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Südafrika, Situation, Griff
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 21:52 Uhr von Scheibenkleber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
WM 2010 Man darf nicht vergessen, dass dort in 2 Jahren die Fussball-WM stattfinden soll. Da kann man nicht mehr mit dem Slogan "Willkommen bei Freunden" werben.
Kommentar ansehen
24.05.2008 07:19 Uhr von kleofas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist halt eine andere Mentalität....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?