23.05.08 20:15 Uhr
 603
 

Coburg: Mann hielt sich für Prinz Charles und verweigerte Taxifahrer die Zahlung

Ein 59-jähriger Mann ließ sich am vergangenen Donnerstagabend von einem Taxifahrer zu seiner Unterkunft in ein Hotel in Coburg fahren.

Dort angekommen, verweigerte er die Zahlung der Fahrkosten mit dem Hinweis, er habe eine Suite angemietet und sei schließlich Prinz Charles. Der Taxifahrer rief jedoch die Polizei an.

Diese stellte dann seine richtigen Personendaten fest und ermittelt gegen "Prinz Charles" wegen Betrugs. Die Beamten chauffierten ihn dann in sein "Schloss", das in dem kleinen Ort Dörfles-Esbach in der Nähe von Coburg lag.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Prinz, Zahlung, Taxifahrer
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 19:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass es sich um einen Doppelgänger handelte, steht nicht in der Quelle. Entweder war der Mann betrunken oder leidet unter Wahnvorstellungen.
Kommentar ansehen
23.05.2008 20:59 Uhr von rwahlen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hah: @checkstedass : der is gut xD
Kommentar ansehen
23.05.2008 21:26 Uhr von SenkiRenegade
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: den text hast du ziemlich genau übernommen. Wundert mich, das der checker das durch ließ.

Aber gab auch nicht viel her .-)

Finde aber auch den originaltext verwirrend. Das "Schloss" klingt für mich nach was speziellem wie ner nervenheilanstalt.

@checkstedass
jo is gut :-)
Kommentar ansehen
23.05.2008 22:53 Uhr von Blutigespinne
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wieso bekommt checkstedass plus und rwahlen minus wenn beide sozusagen das gleiche aussagen...
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:41 Uhr von müderJoe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja: der war wohl nimmer ganz klar im Kopf und hat im Fernsehen gesehen, wie das herr Charles macht!

Denke in der Behindertenanstalt unserer Region gibt es auch so nen paar Spezis, die nicht mehr wissen, wer se sind.

Aber warum zeigt man so einen Menschen gleich wegen Betrug an. Entweder es war nen Scherz oder der Fahrgast war wirklich nimmer ganz dicht!
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:08 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: war es ja doch wirklich Prinz charles und dass er nicht bezahlen wollte lag nur an den Nebenwirkungen der Nasenoperation. ^^

Gut, das kapieren jetzt wohl nur Aguirrenewsleser, sorry!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?