23.05.08 16:30 Uhr
 72
 

Postbank: Aktuelle Spekulationen über den Kauf

Laut einem Bericht des "Manager Magazins" soll es ein milliardenschweres Angebot für die Postbank geben. Als mögliche Käufer für das private Unternehmen werden die Allianz (Versicherungen) sowie die Commerzbank gehandelt. Aber auch die Deutsche Bank zeigt ein Interesse an der Übernahme.

Einen nationalen Bankchampion möchten die beiden möglichen Käufer erschaffen. Damit würde es eine Fusion zwischen der Dresdner Bank (Tochtergesellschaft Allianz), Commerzbank und Postbank geben. Durch diesen Zusammenschluss wäre die Deutsche Bank nicht mehr führend.

Eine große Stärke wird durch das Filialnetz (der beiden Käufer) sowie das Privatkundengeschäft der Postbank entstehen. Ein Grund für die Trennung zwischen der Deutschen Post und der Postbank ist unter anderem der Druck durch die Bundesregierung.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Spekulation, Postbank
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?