23.05.08 16:31 Uhr
 5.617
 

RCDS: Eingeschränktes Wahlrecht für Rentner und Hartz 4-Empfänger?

Laut Gottfried Ludewig (25-jähriger Vorsitzender Studentenverbands RCDS und Mitglied der CDU) soll das Wahlrecht für Rentner und Hartz 4-Empfänger eingeschränkt werden.

In seinem Schreiben an alle CDU-Vereinigungen mahnt Gottfried Ludewig, dass ein sozialer Ausgleich mit Hartz 4-Empfängern und Rentnern nicht möglich sei. Um Leistungsträger zu stärken, schlägt Ludewig für diese ein "Doppeltes Wahl- und Stimmrecht" vor.

Er meinte aber auch: "Dass das Bundesverfassungsgericht ein doppeltes Wahlrecht vermutlich nicht zulassen würde, ist eine andere Frage." Er wolle mit diesem Vorstoß nur eine Diskussion entfachen.


WebReporter: -samson-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rentner
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 16:30 Uhr von -samson-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Bürger hat das gleiche Stimmrecht, egal ob alt, arm, reich, sportlich, dick, lesbisch...wie auch immer! Allein dieser Gedanke eines Zwei-Klassen-Wahlrechts ist unglaublich....tztztz
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:37 Uhr von kleofas
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Dieser Vorschlag ist absurd. Als nächstes soll wahrscheinlich das Frauenwahlrecht wieder abgeschafft werden. Wobei, mit dem Frauenwahlrecht, das ist schon so eine Sache...
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:42 Uhr von artefaktum
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ein Fall für den Verfassungsschutz. "Artikel 3 GG: (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich."

Welches absolutistische Dreiklassenwahlrecht schwärmt unserem Studenten denn da vor?
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:43 Uhr von Wollmonster
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
das kann ja nicht sein Ernst sein.
Welche Leistungsträger sollen denn doppeltes Wahl- und Stimmrecht bekommen?
Die Manager oder die Arbeiter und Angestellten.
Wer geht denn buckeln?
Der Typ sollte aus der CDU ausgeschlossen werden, sowas von menschenfeundlich und unchristlich.
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:46 Uhr von nONEtro
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
also wenn ich mal sagen darf: ich verstehe den vorschlag. wenn es doppeltes stimmrecht für arbeitnehmer + co. geben würde, hätten rentner und h4 empfänger weniger gewicht. also könnte man leichter deren bezüge kürzen ohne dass einem gleich 20 % wählerschaft wegbrechen. von der anderen seite gesehen ist es so: die wenigsten können was dafür dass sie h4 haben und die rentner haben ihr leben lang gearbeitet um endlich ihren lebensabend genießen zu können. wenn ich mich in ihre situation versetze finde ich, sie haben das recht auf gleiche stimme und damit auf politische macht wie jeder andere.

soweit zu meinen ansichten. ich kann jedoch arbeitnehmer verstehen, die wie ich mit 26 sehen, dass das geld das ich erarbeite immer weniger wert ist, dazu muss ich auch noch millionen von h4 und rentner damit tragen. so leid es mir tut, das belastet mich auch sehr. irgendwie muss da mal eine lösung gefunden werden. ich denke nicht, dass es der weg der "wahlbeschneidung" ist, der der richtige ist, aber ich hoffe, dass man bis in 10 jahren einen ausweg findet, mit dem jeder leben kann.
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:46 Uhr von Bela2k
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die zukünftige Wahlbeteiligung wäre dann noch grauenhafter. Jetzt gehen ja schon wenige Wählen. Aber wenn die Rentner dann nicht mehr/eingeschränkt wählen dürfen wäre die Wahlbeteiligung noch weiter im Keller.
Denn Jugendliche finden es ja "cool" nicht wählen zu gehen.
Was sie aber nicht verstehen ist, dass jede Stimme, die nicht abgegeben wird einer Extremistenpartei zugute kommt.
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:48 Uhr von Wackel_Dackel
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
das macht mir angst denn ist das nicht ein Politiker von Morgen ?
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:52 Uhr von xjv8
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Dem: Sackgesicht würde ich gerne mal die Leviten lesen. Als Student gehört er noch nicht zu den Leistungsträgern, ergo hat auch er ein eingeschränktes Wahlrecht. Der Typ hat sie nicht mehr alle!!
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:55 Uhr von artefaktum
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Blackman86: "Der Sinn dahinter ( meist Hartz4 Empfänger bzw. Rentner) gibt die radikale Partein wählen. Das soll versucht werden zu bremsen."

Dann sollen sich die etablierten Parteien mal fragen, woher dieser Frust kommt. Aber da müsste man ja unangenehme Fragen stellen.

Das beste ist ja das Demokratieverständnis, das dahinter steht: Wenn mir die politische Stimme bestimmter Bevölkerungsgruppen nicht passt, dann beschneide ich einfach ihr Wahlrecht.

Ich finde es im Grunde gut, dass es Protestparteien gibt. Nicht weil ich sie an der Macht will, sondern weil sie die etablierten Parteien unter Zugzwang stellen.
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:03 Uhr von Max59
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
CDU: Was heist CDU nochmal?

Christlich-Demokratische-Union !!!

Mmmh...muss ich mir merken!
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:18 Uhr von Dr.G0nz0
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vorschlag: der junge hat den vorschlag gemacht um sich aufmerksamkeit zu verschaffen und das hat er ja auch prima hingekriegt.
die tatsache, dass er selber schon hinzugefügt hat, dass der konkrete vorschlag unsinn ist und er sich eine debatte zu diesem thema erhofft, zeigt doch, dass die ganzen testosteron- benebelten aufschreier hier es wieder nur bis zur hälfte der news geschafft haben bis sie der drang überkam irgendwen beleidigen zu müssen.
nONEtro hat es gut zusammengefasst: es ist einfach ein problem, dass die leistungsträger der gesellschaft einen vergleichsweise geringen stimmanteil haben. was z.b. zu einer fragwürdigen rentenerhöhung vor den wahlen führt. hier hat das system eine schwachstelle und ich bin mir ziemlich sicher, dass der herr ludewig darauf hinweisen wollte. und wenn du so unbekannt bist wie er, dann musste halt mit nem markigen spruch kommen, damit man dir überhaupt zuhört.
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:21 Uhr von Slaydom
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wer CDU und SPD wählt hat sie mom sowieso nicht alle.

Der Kerl hat sie nicht alle, er hat mit sicherheit noch nie Steuern bezahlt, ergo ist er auch kein Leistungsträger und müsste nach eigener aussage selber nur ne halbe stimme haben...


@judas
du laberst ein scheiss...
Rentner haben Jahrelang eingezahlt, ergo haben sie unseren Staat bezahlt.
Sie wählen auch nicht welche Partei ihnen mehr zahlt, die wählen meist SPD oder CDU, die sind eigentlich der Grund, warum die überhaupt noch an der Macht sind ;)
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:31 Uhr von kathrinchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht: so genau, wie der sich das vorstellt. will er dann vll auch noch die wählerstimmen nach einkommen und steuerabfuhr staffeln? würde ja zur CDU passen. merkwürdiges demokratieverständnis!

das einzig erfreuliche daran wäre, das dieser herr student nicht wahlberechtigt wäre und auch seine große klappe zu halten hätte, weil er ja finanziell nix zum gemeinwohl beiträgt. seine geistigen ergüsse blieben uns dann erspart.^^
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:32 Uhr von wuerfelhusten
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
RCDS = antidemokratisch? Ach ja, der RCDS! Immer schön gegen Rentner und Arbeitslose hetzen. Wer sind denn diese Leistungsträger? Die mit dicker Brieftasche oder die mit Ahnung? Ich finde der Verfassungsschutz sollte mal ein Auge auf diesen werten Herrn Ludewig werfen! Zitat GG Art. 38 Abs. 1: "Die Abgeordneten des deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, GLEICHER und geheimer Wahl gewählt [...]".
Damit bewegt sich Herr Ludewig eindeutig auf verfassungsfeindlichem Gebiet und bedroht die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Zuerst nehmen sie uns ein Teil vom Wahlrecht, dann das ganze und dann sclagen sie Demonstrationen nieder, wo soll das denn noch hinführen? Aber Herr IM Schäuble hat ja sicher zu viel mit den Raubkopierterroristenvergewaltiger- linksparteimitgliederrentnerverprüglern zu tun. Verfassungsschutz, handeln bitte!
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:40 Uhr von lopad
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den CDU´lern wundert mich langsam garnichts mehr
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:53 Uhr von fallobst
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
ein besserer vorschlag wäre allerdings eltern von kindern ein höheres stimmrecht zu geben, da sie viele kosten und entbehrungen auf sich nehmen, wenn sie sich für kinder entscheiden. und eben diese kinder braucht unser land dringender denn je bzw. die zukünftigen rentner.

aber ich kann auch seinen vorschlag nachvollziehen, der vor allem darauf abzielt dem billigen und fürchterlichen populismus von so manchen parteien das wasser abzugraben.

unser staat mit all seinen leistungen wird von den steuern der "leistungsträger" finanziert, oder anders ausgedrückt: das ganze zahlt die arbeitende bevölkerung.

es wäre doch eigentlich nur logisch und natürlich, dass dieser teil dementsprechend auch mehr mitspracherecht bei der verwendung ihres geldes hätten. denn ansonsten könnten die steuerzahler von anderen gruppen einfach ausgenutzt werden, was man auch schon bei einigen vorschlägen aus der politik erkennen kann.
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:57 Uhr von artefaktum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War gerade mal auf der Homepage des RCDS Zitat:

"Die Basis unserer Arbeit im RCDS bildet unser Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung."

*lol* Aber die DDR nannte sich ja auch demokratisch.
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:09 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kompliment übrigens an die FDP ich lese gerade in der Quelle, die lehnt den Vorschlag aus dem gleichen Grund ab wie ich.
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:17 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein buerger = eine stimme: wenn die etablierten wie wahl von radikalen parteiem stoert haben sie zwei moeglichkeiten

entweder verbieten oder eine glaubwuerdige alternative bieten, zugegeben zu beiden sind sie unfaehig ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:28 Uhr von E-Woman
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@nONEtro: ich zitiere Dich mal:

"dazu muss ich auch noch millionen von h4 und rentner damit tragen"

meinst Du nicht, das es etwas großkotzig ist, so etwas zu schreiben, das DU es tragen musst, soviel Geld wirst Du auch nicht verdienen.

Zur News:
Diesem 25-Jährigen sollten man auch mal was wegnehmen, was noch da ist, im Kopf wohl weniger. Wehret den Anfängen, so ähnliches gab es schon mal..
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:31 Uhr von spacerader73
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Übel, Übel Mit diesen Vorschlag dürfte er sogar noch viel Beifall von Wirtschaftsverbänden und anderen elitären Lobbyisten bekommen... Schon dieser Vorschlag ist ein neuer Tabubruch in Richtung eines neofaschistischen Staatsgibildes! Vorschäge wie die Abschaffung der Gesundheitsfürsorge (Wiederbelebung der Euthanasie) für Rentner und HartzIV-Empfänger sind ja schon aus den gleichen Reihen gemacht worden. Und von dieser Partei sollen wir uns weiss machen lassen, dass die Linkspartei die Bösen sind???? Nur insb. was die Rentner betrifft sollte die Union mal lieber aufpassen- ohne diese Wählerschicht würde die Union ihren Volksparteienstatus ganz schnell verlieren! Denn etwa die Hälfte ihrer Stimmen stammt von der Generation 60+x!
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:44 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: "warum wird nicht jede wahl mit einem test verbunden? zuerst 5 fragen zur aktuellen politik, und nur wenn die richtig beantwortet wurden, wird die stimme gewertet."

Poltische Ansichten haben nichts mit Intelligenz, sondern mit Wertvorstellungen und Interessen zu tun.

Schau dir beispielsweise das Dritte Reich an: Hitler hat sich u.a. durchgesetzt, weil ihm die Wirtschaft hofiert hat. Das waren Menschen an der Spitze des Staates denen man bestimmt nicht fehlende Bildung oder Intelligenz unterstelllen konnte.
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:47 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Judas: Mit einem Test über aktuelle Politik, würdest Du aber ganz schön auf die Schnauze fallen. Nachdem sich nur eine Minderheit der jungen Leute für Politik interessiert, hätten ja die Älteren noch mehr Gewicht. Denn das Interesse für Politik ist bei Älteren ungleich höher. Und wenn ich höre und sehe was die jungen Praktikanten in unserer Firma für einen Scheiss verzapfen wird mir ganz schlecht. Ich brings mal auf einen Nenner; Alles wissen, alles können aber leider nichts geregelt kriegen. Das mein Freund ist unsere Jugend, mir wird Angst und Bange vorm älterwerden!!
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:47 Uhr von SherlockHolmes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der muß sofort: ran an die Arbeit gebracht werden diese verwöhnte Jüngelchen.
Harte körperliche Arbeit. Morgens um 5:00 Uhr bekommt er einen Essensgutschein über 5€, kommt er nicht pünktlich gibt es für den Tag nichts mehr. Wohnen darf er dann auf irgendeiner Müllkippe im Zelt.
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:56 Uhr von Jorka
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich als Student: schäme mich für diesen geistigen Müll den der Herr Ludewig da labert...

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?