23.05.08 15:50 Uhr
 8.643
 

Sechster Mann auf dem Mond der Meinung, in Roswell stürzte außerirdisches Raumschiff ab

Dr. Edgar Mitchell gab auf der X-Conference 2008 kund, dass 1947 bei Roswell tatsächlich ein künstliches UFO außerirdischer Herkunft abgestürzt sei.

Er stützt seine gewagte Aussage auf Behauptungen von Nachbarn vor Ort (Dr. Mitchell wuchs in der Nähe von Roswell auf) und auf hochrangige Militär- und Geheimdienstmitarbeiter, die mit Mitchell sprachen und damit ihren Sicherheitseid brachen.

Die X-Conference findet zum Zweck der Aufklärung über die UFO-Thematik statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: synoid
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Mond, Meinung, Außerirdische, Raumschiff, Roswell
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 15:44 Uhr von synoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mitchell hat schon vor ein paar Jahren darüber aussagen getätigt, aber diesmal spricht er über intelligente außerirdische UFO. Kann sich jeder im Videointerview in der Quelle (unten) ansehen. Mittlerweile gibt es viele Astronauten, Kosmonauten, russische und amerikanische (darunter ein 4-Sterne General), belgische und französische Gerneräle u.v.a. qualifizierte Leute, die die Existenz intelligenter, außerirdischer UFOs auf der Erde bestätigen.
Kommentar ansehen
23.05.2008 15:52 Uhr von kleofas
 
+19 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:20 Uhr von ive_beaten_tetris
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
blubb: mich wundert eher die tatsache dass all diese lustigen "außerirdischen events" immer in den staaten statt finden :0 die scheinen wohl eine vorliebe für uncle sam zu haben
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:32 Uhr von Leftfield
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Unsinn! in Deutschland wurden auch schon Ausserirdische gesichtet.

Ich sag nur "Aquire" ^^
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:40 Uhr von de_waesche
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
geheimniskrämerei: wenn die amis mal endlich ihre akten zu dem rosswell-ufo lüften würden, wäre die ganze menschheit ein wenig schlauer.
am ende war´s dann ein ufo, dass die nazis gebaut haben ;)
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Von ausserirdischen Lebewesen bin ich absolu überzeugt - es wäre anmasend zu glauben, dass wir die einzige Spezies im Weltall sind.
Dass jedoch welche gelandet ist möglich - wenn auch sehr unwahrscheinlich.
Dass aber Ausserirdische gleichzeitig mit den Amis gemeinsam eine heimliche Verschwörung machen und nur mit den ausgewählten Militärs arbeiten ist einfach unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:17 Uhr von Snaeng
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Einfache Logik: Wenn es außerirrdische Wesen gibt die klug genug sind um interplanetarische Reisen zu unternehmen, dann sind sie sicher auch klug genug uns Menschen zu umgehen / ignorieren.
Kommentar ansehen
23.05.2008 17:31 Uhr von Kater Carlo
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
UFO`s: Ich glaube nicht, dass es Ausserirdische auf die Erde geschafft haben, so ein Flug würde selbst mit Lichtgeschwindigkeit viel zu lange dauern.

Was ich mir aber vorstellen kann, ist das eine intelligente Spezies so eine Art intelligente Drohnen ins All geschickt haben um "fremde Welten zu erforschen".

Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein göttliches Überwachungssystem ;).

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:24 Uhr von stephanB1978
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@kater carlo: nur weil etwas technisch zur zeit nicht machbar ist, heisst es nicht das es unmoeglich ist
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:27 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
carlo: das argument mit der lichtgeschwindigkeit ist zwar korrekt, lässt sich aber gewissermaßen "austricksen"
theoretisch würde es so ähnlich funktionieren wie in der scifi serie "stargate", mit wurmlöchern.
wurmlöcher sind ein (erstmal noch) theoretisches konstrukt, das entsteht, wenn man bestimmte formeln der relativitätstheorie löst.
man durchquert ein wurmloch, überbrückt viele lichtjahre in wenigen minuten, und hat sich trotzdem nicht schneller als lichtgeschwindigkeit bewegt. so funktionierts aufm papier.. bis zur praktischen anwendung wirds aber noch ein weilchen dauern.. wenn wir auf der erde das überhaupt hinkriegen sollten und uns dabei nicht aus versehen vernichten ;)
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:34 Uhr von terrordave
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wie auch immer, es betrifft uns nicht. die aliens (wenn es sie gibt) sind bestimmt schon entwickelt genug, gehirne umzuprogrammieren, den schrott wieder einzusammeln und alles so aussehen zu lassen, wie es vorher war. so nach dem motto: "ihr habt hier nichts gesehen..." die haben bestimmt auch so ein "blitzdings" ;)
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:57 Uhr von glomax
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
den einzige Ausserirdische den ich da sehe ist George Bush...
und all die anderen fetten Marshmallows.Vielleicht ist Mc Doof ja
sowas wie E.T Tankstelle.lol
Kommentar ansehen
23.05.2008 19:59 Uhr von Kater Carlo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ alphanova: Mit den Wurmlöchern hast Du ja recht, aber dafür müsste man ja erst mal her reisen um ein "Gegentor" aufzubauen.

Soweit ich mal gelesen habe, soll es zwar "natürliche" Wurmlöcher geben, die aber an sich sehr unstabil sind, so das man jedesmal wo anders rauskommen würde.

Allerdings bin ich weder Astrophysiker noch ähnliches sondern mache mir solche Gedanken ausschließlich als Laie.

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
23.05.2008 20:41 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@alphanova: Diese Wurmlöcher sind theoretisch schon möglich und es könnte natürliche Wurmlöcher geben. So ein Wurmloch künstlich zu erschaffen ist aber nach allen uns bekannten Gesetzen der Physik nicht möglich, da die Energie, die wir dafür benötigen würden grösser wäre als alle in unserem Sonnensystem verfügbare Energie.
Mal von allem anderen abgesehen. Wir müssten ja (so die Theorie) in unserer Nähe ein Schwarzes Loch "installieren" und dann noch ein "Weisses Loch" dort "hinbauen", wo wir hinwollen und die beiden dann "zusammenkleben", so dass wir ins Schwarze Loch gesaugt werden um dann vom Weissen Loch wieder ausgespuckt zu werden. Ein Schwarzes Loch in unserer unmittelbaren Nähe zu installieren scheint mir aber kein so guter Gedanke zu sein.

Mathematisch ist von Zeitreisen bis Wurmlöchern so einiges möglich. Meistens scheitert es aber an der benötigten Energie.
Es besteht ein immenser Unterschied zwischen "rein mathematisch möglich" und "physikalisch machbar".

Ich bezweifle, dass Ausserirdische auf der Erde gelandet sind.
Ich glaube aber fest an Ausserirdisches Leben.
Nur, dass diese Wesen zur selben Zeit wie wir existiert und dann noch zu unserer Existenzzeit einen Antrieb entwickelt haben, der sie zu unserem Planeten bringen kann um dann über Roswell abzustürzen halte ich für ausgeschlossen (oder zumindest so unwahrscheinlich, dass es schon einem dutzend Sechsern im Lotto hintereinander entsprechen würde).
Kommentar ansehen
23.05.2008 20:44 Uhr von exekutive
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ufos: funktionieren dadurch das sie ein eigenes gravitationsfeld erzeugen können.. wenn man dieses auf die größe eines planeten erhöht bzw. noch höher, kann man, wenn man innerhalb der lichtgeschwindigkeit fliegt, jene potentieren da die zeit quasi nicht mehr vorhanden ist (durch die hohe gravitation wird der raum und damit die zeit aufs extremste gekrümmt)

zumindest laut Bob Lazar.. jener hat in area 51 ein ufo auseinander gebaut (das team vor ihm, welches den reactor aufgeschnitten hatte, ist umgekommen)

usw und so fort..

auch wenn ich mich zur zeit noch mit solchen aussagen lächerlich mache.. -außerirdische ufos sind fakt-
es gibt und gab auch schon kontakt und handelsbeziehungen.. aber eben nur zwischen der eliete und den außerirdischen.. das es noch nicht zu einem öffentlichen 1. kontakt gekommen ist, hat vielschichtige gründe..

daran gearbeitet wird aber immer noch..
vorraussetzung zum einen ist unter anderem das die korrupten regierungen und ihre drahtzieher abgesetzt werden, da jene einen friedlichen kontakt kategorisch nicht möglich machen

hier gibts einige infos

http://video.google.com/...
http://www.freezone.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2008 20:48 Uhr von ozheen
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hmmm: ist euch schon ma was an das wort "planet" aufgefallen ?? nein ?? na guck doch hin!

Plan E.T.

ich glaub das die aliens etwas mit uns vorhaben. sie sind was am "planen" .
Kommentar ansehen
23.05.2008 21:32 Uhr von jodta
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Paralleluniversum: sag ich da nur. Man muss nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen. Man muss es "nur" schaffen die Dimensionen zu verstehen. Die Quantenphysik erzählt dort eine spannende Zukunft. Oder Vergangenheit? :-))
Vergesst die Entfernung!
Kommentar ansehen
23.05.2008 21:56 Uhr von buzzensteiner2008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@exekutive: ahja... einen 2. link geöffnet, blind in einen dort enthaltenen link geklickt... und was kommt ( http://www.freezone.de/... )

"Seit den 50er Jahren, seitdem sich die Möglichkeiten eröffnet haben durch Dianetik- und Scientologyverfahren "in die Vergangenheit zu blicken", wurden mehr und mehr Informationen zusammengetragen, die unsere Weltgeschichte in einem anderen Licht erscheinen lassen."

ja neee, is klar...
Kommentar ansehen
24.05.2008 00:29 Uhr von ernibert
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
haha exekutive dich holen sie auch bald ab ,lass dir bloss helfen ..........verdammte scientologen,euch braucht wirklich keiner .ich hätte nix dagegen das son ufo kommt und euch alle mit nimmt.

ps:falls der fall eintritt und es ufos wirklich giebt,hoffe ich auch das diese geschichten mit der analsonde stimmen,vieeeel spass ^^
Kommentar ansehen
24.05.2008 01:36 Uhr von tha_specializt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
blah: Also wenn ich so manch unwissenschaftliche Fantasterei und Wortklauberei hier lese wird mir schlecht. Wir eruieren das einmal:

1) Gravitation wird allein durch Masse erzeugt, wenn man nun einen genügend massereiches Objekt auf die Erde bringen würde, könnte man die Masse noch lange nicht so verändern dass man eine entsprechend steuerbare Bewegung der Masse erreicht, zudem würde das empfindliche Gravitationsfeld der Erde massiv gestört werden, unser Planet würde wahrscheinlich aus der Bahn geworfen oder ähnliches / schlimmeres

2) Schwarze Löcher sowohl als auch "Wurmlöcher" sind / wären undurchquerbar, weil bei beiden die durchquerende Masse entweder unendlich expandiert oder unendlich komprimiert würde, man würde sofort zu Energie implodieren / explodieren. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit "Schutzschilden" oder "Teleportation" und all so SciFi-Seriengebrabbel, damit macht ihr euch nur lächerlich

3) das EINZIGE theoretisch mögliche Konzept des Reisens mit Geschwindigkeiten > Licht zurzeit beinhaltet das Phänomen des Quanten-Geistereffekts, welches nach meinem bisherigen Verständnis (man korrigiere mich bitte) auf die M-Therie zurückzuführen ist. Das wäre aber keine tatsächliche Reise, sondern wohl eher ein Tod und eine neue Geburt, weil die eigene Materie einmal zersetzt und woanders "von Geisterhand" wieder passend zusammengesetzt würde
Kommentar ansehen
24.05.2008 02:52 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@el und specializt: @el:
richtig.. zwischen mathematisch machbar und physikalisch machbar gibt es einen unterschied. allerdings muss es nicht allgemeine gültigkeit haben, wenn etwas für uns nicht physikalisch machbar ist. es gab ja auch zeiten, in denen das fliegen als physikalisch nicht möglich galt.. oder das durchbrechen der schallmauer usw.
wenn man den technischen fortschritt anschaut (keine 70jahre vom ersten motorflug bis zur mondlandung), sieht es in ein paar tausend jahren vielleicht anders aus mit der physikalischen machbarkeit.. vorausgesetzt es gibt die menschheit dann noch.

@specializt
"Das wäre aber keine tatsächliche Reise, sondern wohl eher ein Tod und eine neue Geburt, weil die eigene Materie einmal zersetzt und woanders "von Geisterhand" wieder passend zusammengesetzt würde"

also quasi doch teleportation, die du unter punkt 2 als scifi gebrabbel abtust? ;)

im übrigen find ich dieses scifigebrabbel interessant, denn oft erschließen sich gute ideen erst, wenn jemand unkonventionell denkt.. und scifigebrabbel von sich gibt..
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:32 Uhr von tha_specializt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend hast du dich wirklich noch nicht informiert, sondern glaubst einfach alles was man bei Star Trek sieht ... sehr traurig, das.

Teleportation hat REIN GARNICHTS mit dem Phänomen zu tun. Bei dem Quantengeisterphänomen wird Materie A komplett zersetzt und Materie B entsteht aus dem Nichts und formt dich. Bei der Teleportation wird (soweit) ich weiss aber dein Körper über unglaubliche Entfernungen transportiert, bzw. jedes einzelne Atom / Quark deines Körpers
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:34 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner2008: und was ist nun daran so schlimm das der herr scienetologe war ?

das ist nur seine glaubensrichtung und hat bis auf einige ausnahme nichts mit dem inhalt des textes zu tun

oder glaubst du das wenn ein christ oder muslim eine abhandlung über maisanbau schreibt, jenes schwachsinnig sei, da ja christentum und der islam keine maisanbaureligion sind sind sie daher kein recht haben, über den anbau von mais zu schreiben

der vorteil für scienetologen was es die news bezüglich angeht, ist das jene in bezug auf außerirdische um einiges offener sind, als andere religionen, was halt zum einen daran liegt das ihre religion auf deren existens aufbaut

aber so genau weis ich das nicht, da ich mich mit der scientologykirche nicht alt zu tief auseinander gesetzt habe

was ich aber weis und was auch der herr in seinen texten schreibt, ist das er sich von der heutigen scientologie kirche klar distantziert da jene kirche mit ihren ursprüngen nicht alt zu viel mehr zu tun hat.. ganz im gegenteil, die kirche wurde von bestimtmen einflüssen gezielt zersetzt..

sprich ihr ist das gleiche ergangen wie fast allen religiösen institutionen..

aber differenziertheit erwarte ich sowieso nicht mehr
ich selber distanziere mich auch von der scientologie, so wie ich es von jeder religion mache die den geist in ketten legt -was mich aber nicht daran hindert, sämtliche dinge genau unter die lupe zu nehemen
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:35 Uhr von s0d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß wer´s war!

Der Führer in der Reichsflugscheibe, ganz sicher!
Kommentar ansehen
24.05.2008 13:37 Uhr von tha_specializt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Masse unterliegt aber den Gesetzen die wir bisher kennen, und es ist einfach unwiederlegbar, dass MASSE nicht schneller als mit Lichtgeschwindigkeit reisen kann (genauer: Lichtgeschwindigkeit stellt die Asymptote dar). Leider haben auch einzelne Moleküle, Atome und Quarks eine messbare Masse, sogar Myonen und dergleichen, also wird sich Materie nich so schnell bewegen lassen (das können wir beweisen UND jeden Tag beobachten). Einzig die INFORMATIONsübertragung über noch unbekannte und unerforschte Wege (Strings?) ist möglich ... wir selbst bleiben zurück

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?