23.05.08 10:47 Uhr
 3.612
 

Benzinpreise werden nicht mehr unter 1,30 Euro fallen

Der Industrie- und Handelskammerpräsident Ludwig Georg Braun sagte in einem Interview mit der "Bild-Zeitung", dass nach seiner Einschätzung die Preise für Benzin an den Zapfsäulen nicht mehr unter 1,30 Euro je Liter fallen werden. Auslöser dafür sei vor allem die erhöhte Nachfrage nach Öl weltweit.

Für Fahrzeughalter wird dieses Jahr nach Meinung des ADAC das "teuerste aller Zeiten".

Im Vergleich zu 2005 waren die Preise für Benzin und Diesel im ersten Quartal über 10,4 Prozent höher. Damit sei die Teuerungsrate für Benzin doppelt so hoch wie für die übrigen Lebenshaltungskosten.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Benzin, Benzinpreis
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2008 10:49 Uhr von Pinaaa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
wenns mal 1,30 € kosten würde wärs ja schon schön ... bei uns liegt es momentan um die 1,48 € ....
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:01 Uhr von sevenOaks
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
glaub ich warum sollten sie auch das benzin wieder um einiges billiger machen, wo man z.zt. doch sooo schön daran verdient?
verdammte spekulanten... *grmbl*
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:06 Uhr von vatan_77
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
ja dt. geselschafft: wie wärs mal mit etwas dagegen unternehmen?
diesel ist schon teuerer als benzin
ich warte eigtl. auf riesen große protest aktionen
mit millionen von autofahrern
danach liegen die wert sicherlich unter 80 cent
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:07 Uhr von nONEtro
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
wer besonders daran verdient: unsere regierung! die abgaben sind prozentual zum preis, das heißt wenn der preis steigt, klingelts mehr in der kasse... und dann dieses scheinheilige gerede von "da die spritpreise so hoch sind müssen wir unsere bürger irgendwie entlasten" - warum werden die abgaben auf treibstoff nicht verringert?
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:35 Uhr von 102033
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist egal. der rest ist auch alles teurer geworden: leider sind die straßen dennoch verstopft
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:39 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle vorraussage. Ich denke das jeder hier auf SN das hätte feststellen können das es nie mehr unter 1.30euros fällt.

Naja ich sag nur Interview mit der "Bild-Zeitung".
Kommentar ansehen
23.05.2008 11:44 Uhr von Great.Humungus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dank des starken Euros sind die Benzinpreise im Vergleich noch relativ gnädig ausgefallen. Wenn der Euro in ein paar Jahren oder Monaten wieder fällt und sogar auf den Stand von 1:1 mit dem Dollar kommen würde würden sich die Benzinpreise hier um 50% erhöhen.
Kommentar ansehen
23.05.2008 12:09 Uhr von bueyuekt
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@vatan_77: Dieses 80 cent gestammel ist doch nur leere Luft.

Du tust ja gerade so, als würden dies 80 cent an die Reichen
verteilt. letztendlich ist jeder der hier in der BRD lebt, auch
der Staat! D.h. das dieses Geld ja mehr oder weniger an die
Bürger zurückgegeben wird.

Stell dir mal vor der Staat würde diese Abgabe streichen.
Dann würden ja Millionen € an Steuerausfällen sich
anbahnen. Somit hätte der Staat weniger Budget. Was
würde das wieder bedeuten???

Entweder man holt sich diese Ausfälle auf eine andere weise
beim Bürger oder man streicht Leistung! Und das bedeutet im
schlimmsten Falle, weniger Geld für Bildung, weniger
Straßenbau, weniger Geld für Soziales.

Hier mal die Zahlen für 2007 bei 270, 5 Mrd. € gesamt:

124.411 Mrd € Arbeit/Soz.
40,496 Mrd € Schulden
28.390 Mrd € Verteidigung
24.607 Mrd € Verkehr
43.699 Mrd € sonsitges

http://service.tagesschau.de/...


Hier vergessen viele, das durch Streichungen von Steuerein-
nahmen zwangsweise, diese Einnahmen von wo anderes
wieder kommen müssen.
Kommentar ansehen
23.05.2008 12:19 Uhr von ae2006
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weniger Geld für Bildung und Straßenbau, hab ich was verpasst, oder seit wann fließt da Geld vom Staat hin?

Weil die Umstände die ich vortreffe, die Sprechen deutlich dagegen das in soetwas investiert wird.

Es sagt ja keiner das die 80 cent komplett wegfallen sollten, auch 30 cent weniger wären eine riesen entlastung.
Kommentar ansehen
23.05.2008 13:48 Uhr von MonxXx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll Da bekomme ich dieses Jahr BF17 und die preise sind so schei?e hoch naja damit müssen wir dann wohl alle leben die Politiker müssen ihre 25Liter Autos ja nicht selbst bezahlen..
Kommentar ansehen
23.05.2008 14:10 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann man sich bald Arbeitslos melden mit der Begründung, sich den Weg zur Arbeit nicht mehr leisten zu können.
Man soll bei den Jobs oft mobil sein, weitere Strecken auf sich nehmen. Kann sich das aber bald nicht mehr leisten. Und der Staat greift nicht ein.
Dass was die an Steuern da einnehmen werden immer mehr für Harz 4 draufgehn.
Kommentar ansehen
23.05.2008 14:11 Uhr von DH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ nONEtro: Da liegst du falsch. Die Mineralölsteuer ist eine feste Steuer, keine prozentuale. In ihr ist auch die Ökosteuer schon enthalten. Soll heißen, sie ist vom Preis an sich unabhängig. Einzig die Mehrwertsteuer kommt noch prozentual hinzu.
Kommentar ansehen
23.05.2008 14:31 Uhr von NiGakki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Staatsverschuldung: Ein Problem ist ja auch die Staatsverschuldung.
~1500 Mrd. sind kein Pappenstiel. Aber sicher ist das kein Grund, die Kraftstoffpreise so in die Höhe zu treiben.

Es wird alles teurer, Lebensmittel, Strom, Mietpreise/Nebenkosten, und ganz signifikant die Kraftstoffpreise.

Da kommen noch schlimme Zeiten auf uns zu, denn Besserung ist da noch lange nicht in Sicht.
Kommentar ansehen
23.05.2008 14:39 Uhr von Universum22
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solange Leute bei ARAL und Co. Tanken gehen obwohl: es 500 Meter weiter den Sprit 10 Cent günstiger gibt, solange wird sich auch in DLand nichts ändern.

Ich sehe es jeden Tag, habe auf dem Balkon ausblick auf 2 Preistafeln einmal Aral und einmal STAR.

Aral Preis Super und Benzin 1,51 Euro und man muss nur 1 Strasse rechts abbiegen und 100 Meter fahren, da ist die Star Tankstelle wo das Benzin und der Super nur
1,42 Euro kostet.

Wer da nicht vergleicht ist ehhh schon gestraft.
Gleiches gilt für das Ultimate und VPower scheiss, erwiesenermassen bringt es so gut wie nichts, jedenfalls ist es den übertriebenen mehrwert nicht wert.
Kommentar ansehen
23.05.2008 14:41 Uhr von Universum22
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ni Gakki: Schieb es nicht auf die Steuern, die letzt erhöhung war vor Jahren.

Klar haut sich der Staat bei hohen Preisen auch mehr Steuern in die Taschen aber die Steuer wurde in den letzten Monaten nciht erhöht oder habe ich was verpasst.
Kommentar ansehen
23.05.2008 16:26 Uhr von dakotafanningfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
logisch könnte es unter 1,30 fallen: sogar deutlich under 1,00 ! Steuern runter :D
Kommentar ansehen
23.05.2008 18:13 Uhr von Rapho
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erdgas,ich komme
Kommentar ansehen
23.05.2008 20:06 Uhr von snake-deluxe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genießt die Preise: Jungs, billiger wirds nimma!

Allein das Diesel schon teurer ist als normales Benzin is schon ne totale Frechheit.
Also genießt noch die jetzigen Zeiten und gewöhnt euch an, nicht überall mitn Auto hinzufahren. Vielfahrer tun mir echt leid...
Kommentar ansehen
23.05.2008 22:44 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: Das Problem an der Sache ist, dass nicht nur die Steuereinnahmen über Mineralölsteuer hochgegangen sind, sondern auch Einkommensteuer, Lohnnebenkosten UND Mehrwertsteuer. Und dann rühmen sich bestimmte Politiker, dass wir auf Grund von irgendwelchen Reformen (Die Gesundheitsreform eine Reform zu nennen ist eine Unverschämtheit) und beispielhaft politscher Führung einen postiven Haushalt in Aussicht haben. Nebenbei geht das Geld flöten für irgendwelche schwachsinnigen Subventionen.
Kommentar ansehen
24.05.2008 10:56 Uhr von Montauk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der benzinpreis: kann garnicht mehr günstiger werden, aus mehreren gründen.

zum einen wegen dem dollar, der immer mehr an wert verliert, und somit auch der euro, zwangsweise, weil die währungsreserven des euros zu 85 prozent mit greenbacks gedeckt sind.

dieser kaufkraftverlust, entwertung, konnte jeder feststellen, der alt genug ist, um die dm-zeiten mit euro-zeiten zu vergleichen.
also das problem des währungsverfalles, haben nicht nur die usa/dollar.

ein anderer punkt ist die erhöhte nachfrage, vorallem aus asien, was sich in den preisen niederschlägt.

zum anderen, werden die förderkosten immer höher, wenn öl aus schiefersanden, oder aus tiefen geholt werden muss, was den aufwand erheblich erhöht.


für die weltwirtschaft hat das fatale auswirkungen, denn neben agrarprodukten (kein bauer ist heute ohne traktoren konkurenzfähig) hängt eine ganze andere reihe an erzeugnissen mit dem öl zusammen.

-

ich will ja den teufel nicht an die wand mahlen, nur die kombination, finanzkrise, die längst nicht ausgestanden ist, in verbindung mit einem peak-oil, und dann noch die weltweite nahrungsmittelkrise, lassen künftig nichts gutes ahnen.

wenn dann noch der unbestreitbare klimawandel in unserem sonnensystem, mit oder ohne co²-steuer-phantasien, zu buche schlägt, wird früher oder später einiges aus den fugen geraten.
ganz abgesehen von den politischen/hegemoniellen interessen, die dabei aufeinander prallen, wenn es um die verteilung der ressourcen auf der welt geht, wie sauberes wasser oder anbauflächen, bei einer sprunghaften bevölkerungsentwicklung.

ich denke, es wird langsam zeit für hamsterkäufe ;)
Kommentar ansehen
24.05.2008 15:01 Uhr von Hammer2603
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne ne ne was soll man dazu noch sagen...
Ich könnt kotzen bei den Preisen..
Heute für 10 Euro lächerliche 6,62 liter getankt wohlgemerkt D-I-E-S-E-L... So sind wir denn hier?
Diesel ist doch wie Öl
Da hat man "nur noch" den Vorteil das ein Diesel weniger verbraucht und evtl längere Ausdauer hat mehr nicht
Kommentar ansehen
25.05.2008 08:51 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Falap6: Das liegt eben daran, dass das Leben eben teurer wird und
wenn man das nicht versteht und einsieht, dann macht man
einen riesen Fehler.

Es ist eben so wie Montauk es schireb! Du glaubst doch
nicht wirklich, dass es günstiger wird?? Und wie soll man den
Lebensstandard denn halten? Die ganze Welt ist inzwischen
eine konkurenz! Entweder man macht wieder Krieg und zer-
bombt die Konkurrenz oder es wird teurer und wir müssen
mehr Leisten als früher!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?